Wo Sexarbeiterinnen keine Rechte haben

  • Petite Jasmine, mit bürgerlichem Namen Eva-Marree Smith Kullander, war 27 Jahre alt, als sie vom Vater ihrer Kinder in der Geschäftsstelle des schwedischen Sozialdienstes erstochen wurde. Vergrößern
    Petite Jasmine, mit bürgerlichem Namen Eva-Marree Smith Kullander, war 27 Jahre alt, als sie vom Vater ihrer Kinder in der Geschäftsstelle des schwedischen Sozialdienstes erstochen wurde.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Nach dem Mord an Eva-Marree Smith Kullander stehen die vermeintlich moderne und egalitäre Familienpolitik Schwedens und der Umgang mit Sexarbeiterinnen in der Kritik. Vergrößern
    Nach dem Mord an Eva-Marree Smith Kullander stehen die vermeintlich moderne und egalitäre Familienpolitik Schwedens und der Umgang mit Sexarbeiterinnen in der Kritik.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Petite Jasmine wurde zu einer Symbolfigur für Prostituierte ohne Rechte. Vergrößern
    Petite Jasmine wurde zu einer Symbolfigur für Prostituierte ohne Rechte.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Sexualität
Wo Sexarbeiterinnen keine Rechte haben

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 16/07 bis 10/07
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Mi., 17.07.
00:40 - 01:40


Petite Jasmine, mit bürgerlichem Namen Eva-Marree Smith Kullander, war 27 Jahre alt, als sie vom Vater ihrer Kinder ermordet wurde - am 11. Juli 2013, mit 32 Messerstichen, in der Geschäftsstelle des schwedischen Sozialdienstes. Begonnen hatte der Alptraum drei Jahre zuvor: Damals suchte die alleinerziehende Mutter nach einer Möglichkeit, den Lebensunterhalt für ihre damals vier und fünf Jahre alten Kinder zu verdienen. Sie beschloss, als Escort-Girl zu arbeiten, während Sohn und Tochter in der Schule waren. Unvorsichtigerweise erzählte sie ihrer Cousine von dem neuen Job. Wenige Stunden später stand die Polizei vor der Tür, nahm Eva-Marree erklärungslos die Kinder weg und übergab sie dem Vater, einem gewalttätigen Mann mit Vorstrafe. Ihm wurde das alleinige Sorgerecht zugesprochen. Schweden gilt als Land der Menschenrechte und der Toleranz - doch hinter den Kulissen sieht es bisweilen ganz anders aus. Da reicht es, denunziert zu werden, um das Sorgerecht zu verlieren. Eva-Marree konnte der Justiz zwar in drei langen Verfahrens- und Prozessjahren beweisen, dass sie ihre auf fünf Kunden beschränkte Sexarbeit immer fern der Kinder ausgeübt hatte und dem Gewerbe inzwischen auch nicht mehr nachging. Das Gericht bescheinigte ihr sogar schriftlich, eine "gute Mutter" zu sein - gebrandmarkt war sie trotzdem. (Ex-)Prostituierte und verantwortungsvolle Mutter zugleich? Unmöglich, lautet das soziale Stigma in Schweden. In Schweden ist Prostitution seit 1998 nicht mehr legal. Freier werden mit einer Strafe verfolgt, Kunden für Sexkauf kriminalisiert und gegen die Prostituierten, die laut Gesetz eigentlich straffrei bleiben, wird häufig das Druckmittel des Kindesentzugs eingesetzt. Sie sind quasi rechtelos. Eva-Marree kosteten diese Maßnahmen das Leben - nun fordert ihre Mutter Zenitha Gerechtigkeit. Sie kämpft um ihre Enkelkinder, von deren Verbleib niemand weiß: Die Sozialdienste brachten die Kinder an einem geheimen Ort "in Sicherheit" und unterbanden jeglichen Kontakt zur Familie mütterlicherseits. Jasmine ist zur Symbolfigur geworden: Ihre Geschichte steht für die Ungerechtigkeit gegenüber Frauen weltweit.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR quer-Moderator Christoph Süß.

quer

Report | 21.07.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr
3.28/5054
Lesermeinung
RTL Für seinen Undercover-Einsatz verwandelt sich Inhaber und Geschäftsführer Maik Klokow (l.) in den arbeitslosen Jörn Walther, um unerkannt im eigenen Unternehmen mitzuarbeiten und sich damit ein genaues Bild von der Arbeit an der Basis zu verschaffen.

Undercover Boss - Mehr(!) Entertainment

Report | 21.07.2019 | 12:40 - 13:35 Uhr
3.28/5095
Lesermeinung
arte Die Journalistin und Schriftstellerin Maryse Wolinski kommentiert den gesellschaftlichen Wandel.

Lustvolle Befreiung - Befriedigung und Spaß

Report | 23.07.2019 | 20:15 - 21:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Weg mit den Kilos: Melanie (Melanie Lenz, Mitte) kämpft mit ihren Freunden gegen das Übergewicht.

Ulrich Seidl ist der erste Regisseur, der es innerhalb eines Jahres mit den jeweiligen Teilen einer …  Mehr

Detective Mike Shepherd (Neill Rea) und seine Mitarbeiterin Kristin Sims (Fern Sutherland) versuchen den Tod des Farmers Nate Dunn aufzuklären.

Sehr zum Verdruss des örtlichen Polizeichefs wird Kommissar Mike Shepherd (Neill Rea) in die neuseel…  Mehr

Einer nach dem anderen: Desmond Doss (Andrew Garfield) hört nicht auf, Verletzte vom Schlachtfeld zu bergen.

Anstatt Leben zu nehmen, rettet Desmond Doss als Sanitäter in der berühmten Schlacht von Okinawa Hun…  Mehr

Hollywood-Blockbuster made in China: "The Great Wall" wurde im Reich der Mitte gedreht, die Hauptrolle übernahm mit Matt Damon aber ein Amerikaner.

Monster machen den Grenzsoldaten an der Chinesischen Mauer das Leben schwer. Ausgerechnet Matt Damon…  Mehr

Bregenzer Festapiele 2019: In der Neuinszenierung von Verdis "Rigoletto" entsteigt ein Narr dem Wasser und öffnet seine Augen.

Neues Ambiente für einen Klassiker von Giuseppe Verdi: Rigoletto scheint für die Bregenzer Festspiel…  Mehr