Wo der Osten Urlaub machte

Moderator Mirko Drotschmann Vergrößern
Moderator Mirko Drotschmann
Fotoquelle: MDR/Daniela Höhn
Report, Dokumentation
Wo der Osten Urlaub machte

Infos
Produktionsdatum
2007
MDR
So., 05.08.
22:10 - 23:40


Florida, Mallorca, London und Rom - unglaublich schön, unglaublich weit weg für den DDR-Urlauber. Was bleibt, lag meist zwischen Fichtelberg und Kap Arkona, zwischen Lodz und dem Schwarzen Meer. Doch auch hier funktioniert Urlaub nicht einfach so. FDGB-Ferienheime sind auf Jahre ausgebucht, Privatquartiere Mangelware, Fernreisen kaum zu bezahlen. Im Ausland bestimmt auch die Währung, wer sich etwas leisten kann und wer eben nicht. Ferien unter diesen Bedingungen? Katastrophal. Oder einfach schön? Im MDR ZEITREISE Spezial reisen Urlauber von einst an die Strände von heute. Moderator Mirko Drotschmann präsentiert sehr unterschiedliche Rückblicke auf die schönste Zeit des Jahres. Albena - was ist heute noch zu erkennen vom einst paradiesischen Strand am Schwarzen Meer? In den 70ern wird der Massentourismus hier eilig aus dem Boden gestampft. Immerhin garantieren die Hotels Seeblick für jedes Zimmer. Die kleine Bucht wird zum Urlaubsmagneten. Doch was passiert, wenn die Touristen ausbleiben? Oberhof - im Winter 1973 eröffnet das Hotel Rennsteig. Ein Lottogewinn ist damals wahrscheinlicher, als in diesem Hause einen Ferienplatz zu bekommen. Wer hier übernachtet, zahlt den Preis je nach Einkommen. Und er bekommt ordentlich was geboten, nicht nur, was das erstaunlich schlüpfrige Nachtleben betrifft. Rügen - ein Ferienparadies. Zu DDR-Zeiten gab es für die Ostdeutschen kaum ein beliebteres Urlaubsziel als die Insel. Genügsam wurde die mangelhafte Versorgung hingenommen. Statistiken sagen aus, dass jeder DDR-Bürger es nur einmal in zehn Jahren auf die Insel schaffen konnte. Doch inzwischen hat sich viel verändert. Kaum etwas ist wiederzuerkennen in Binz, in der Umgebung, auf der ganzen Insel. Renovierte Villen, schmucke Pensionen, moderne Hotels und Campingplätze - Rügen hat eine Wellness-Kur durchgemacht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat .

Museums-Check - Kunsthalle Mannheim

Report | 05.08.2018 | 18:30 - 19:00 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Mit hoch entwickelten Sonargeräten tasten Wissenschaftler zentimeterweise den Meeresboden ab. Wochenlang waren sie im Polarmeer unterwegs, um nach den verschollenen Wracks der Franklin-Expedition zu fahnden.

Drama im ewigen Eis - Die verschollene Expedition des John Franklin

Report | 06.08.2018 | 03:05 - 03:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Aufhören? Wieso? Mit seiner Ankündigung, sich auch mit 80 nicht zur Ruhe setzen zu wollen, sorgt Medienmogul Logan Roy (Brian Cox) in "Succession" für Ärger.

Die neue HBO-Serie "Succession" ist ab dem 23. Juli 2018 bei Sky Atlantic HD zu sehen und zeigt eine…  Mehr

Szene aus dem Pflegeheim Wollomoos in Altomünster: In der Einrichtung leben chronisch Kranke und alte Menschen in größtmöglicher Freizügigkeit.

Unter dem Titel "Der Pflegeaufstand" hinterfragt die "Story im Ersten" das deutsche Pflegesystem. Im…  Mehr

Irmgard an ihrer früheren Wirkungsstätte im Wald bei bei Wackersdorf. In den 80er-Jahren war es für sie nicht einfach, Familie und Protest zu vereinbaren.

Die BR-Reihe "Lebenslinien" zeigt ein Porträt der heute 88-jährigen Irmgard Gietl, die einst nur für…  Mehr

Jesse (Kate Hudson, rechts) und Sandy (Jennifer Aniston) treffen sich auf dem Spielplatz und tauschen sich über ihre Erfahrungen als Mutter aus.

Das Erste zeigt "Mother's Day – Liebe ist kein Kinderspiel" als TV-Premiere und liefert damit zwei S…  Mehr

Er ist wieder da: Hulk Hogan (hier bei einem Auftritt im Jahr 2009) ist drei Jahre nach seinem Rauswurf offiziell zur WWE zurückgekehrt.

Wrestling-Superstar Hulk Hogan ist drei Jahre nach seinem Rausschmiss von der WWE begnadigt und wied…  Mehr