Wo der Wildbach rauscht

Spielfilm, Heimatfilm
Wo der Wildbach rauscht

Infos
[Bild: 4:3], [Ton: Mono]
Originaltitel
Wo der Wildbach rauscht
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1956
RBB
So., 08.07.
08:58 - 10:30


In dem kleinen Alpendorf Partans gibt es keinen Mann, der nur annähernd so wohlhabend ist wie der junge Bauer Andrä Muralt. Andere im Dorf neiden ihm diesen Erfolg, doch Muralt blickt mit der Arroganz der Jugend über die Missgunst der Dorfbewohner hinweg. Er ist überzeugt, dass ihm die Welt zu Füßen liegt - was er will, das bekommt er auch, vor allem, wenn es um Frauen geht. Umso wütender ist er, als sich die Magd Maria seinem Werben widersetzt. Sie ist bereits mit Lorenz, dem Sohn des Bürgermeisters, verlobt. Während der Hochzeitsfeier kommt es zu einem Eklat, als Muralt Maria zum Tanz auffordert. Wenig später begegnen sich Muralt und Lorenz auf einer Brücke, die über einen Wildbach führt. Es kommt zu einem Kampf, in dessen Verlauf Lorenz in den Bach stürzt und ertrinkt. Wegen Mordes angeklagt, wird Muralt zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Während dieser Zeit kauft sein Großknecht Wolf sämtliche Schuldscheine im Dorf auf, um Muralt nach der Entlassung seine Rache zu ermöglichen. Muralt dagegen will nach Verbüßung seiner Haft die Vergangenheit endlich hinter sich lassen. Schnell bricht in ihm jedoch der alte Hass auf die Dorfbewohner, die einst gegen ihn ausgesagt haben, wieder hervor. Als Muralt den schützenden Wald oberhalb des Dorfes roden lassen will, eskaliert die Situation.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Wo der Wildbach rauscht" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Elsbeth Sigmund als Heidi, Fred Tanner als Pfarrer

Heidi

Spielfilm | 07.07.2018 | 15:50 - 17:30 Uhr
3/502
Lesermeinung
3sat Elsbeth Sigmund als Heidi, Heinrich Gretler als Alpöhi

Heidi und Peter

Spielfilm | 07.07.2018 | 17:30 - 19:00 Uhr
1/501
Lesermeinung
SWR Zu guter letzt finden die Lieblingsfeinde Peter (Dietmar Schönherr) und Angela (Marianne Hold) natürlich doch noch zueinander.

Schwarzwälder Kirsch

Spielfilm | 07.07.2018 | 21:50 - 23:15 Uhr
2.75/504
Lesermeinung
News
Im August wird geflirtet! Dann kommt Matthias Brüggenolte (mit Melanie Wiegmann) als Tennislehrer Joe Möller an den Fürstenhof.

Flirtoffensive bei "Sturm der Liebe": Im August stellen zwei Gäste den Fürstenhof auf den Kopf und h…  Mehr

Roseanne Barr hat in einem Interview über ihren vermeintlich rassistischen Tweet gesprochen und um Vergebung gebeten.

Schauspielerin Roseanne Barr hat sich in einem Interview zu den Vorwürfen geäußert sie sei eine Rass…  Mehr

Der Film "Glauben, Leben, Sterben" lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebten und erlitten. Alle haben wirklich gelebt, haben Spuren und Zeugnisse hinterlassen und waren zugleich Opfer und Täter. Einer von ihnen war der Söldner Peter Hagendorf (im Bild).

Was war der Dreißigjährige Krieg? Ein Glaubenskrieg, oder ein Kampf europäischer Dynastien, der imme…  Mehr

Der junge schottische Besatzungssoldat Alex Hodge war 1955 in Berlin stationiert und musste auch über die Weihnachtsfeiertage die Stellung halten.

Der Dokumentarfilm "Alles wegen Omi" handelt von einer wunderbaren Freundschaft zweier Familien, die…  Mehr

Anke Engelke und Nina Kunzendorf überzeugen als fiebrig-emotionale Journalistinnen im Polit-Thriller "Tödliche Geheimnisse". Das Drehbuch hilft ihnen nicht immer dabei.

Vor der Ausstrahlung des zweiten Teils, "Jagd in Kapstadt", wiederholt Das Erste den Event-Thriller …  Mehr