Die Woidboyz starten die neue fünfteilige Staffel der spontanen Reisereportage dort, wo alles begann – in Deggendorf. Hier lernten sich die drei Woidboyz zu Studienzeiten kennen und machen seitdem die Straßen Bayerns unsicher. Nun kehren sie für "Woidboyz on the Road" erstmals an den Ursprungsort ihres Wahnsinns zurück, um ihre Niederbayern-Tour zu starten. Sie müssen allerdings schnell feststellen, dass sie sich nicht den besten Zeitpunkt für ihre Rückkehr ausgesucht haben. Es sind Semesterferien und in Deggendorf ist nicht viel los. Per Anhalter geht es weiter nach Straßkirchen, wo die Drei vor dem ehemaligen Klub Plutonium ein paar junge Leute beim Kartenspielen treffen. Von ihnen bekommen Andi, Basti und Uli den Tipp, Schwammerl suchen zu gehen. Das lassen sich die Boyz nicht zweimal sagen und machen sich mit der Erzieherin Annika auf den Weg ins benachbarten Irlbach, um dort Schwammerl zu suchen und diese anschließend natürlich auch zuzubereiten – selbstverständlich im besten Restaurant am Platz. Durch ihre ehrliche, offene und freundliche Art kommen die Woidboyz den Leuten, die sie zufällig treffen, schnell und unkompliziert nah. Sie nehmen die ZuschauerInnen mit auf eine Reise ins authentische Bayern, zu ganz normalen außergewöhnlichen Menschen. Woidboyz on the Road", die Zufallsbegegnungs-Reportage per Anhalter durch Bayern wird produziert von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks.