Wüste Wurzeln, starke Stämme

Der Leberwurstbaum Vergrößern
Der Leberwurstbaum
Fotoquelle: (c) Wikimedia commons
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Wüste Wurzeln, starke Stämme

Infos
Originaltitel
Rooted
Produktionsland
SA
Produktionsdatum
2017
arte
Mi., 11.09.
11:00 - 11:45
Folge 3, Der Leberwurstbaum


Dem Selinda-Naturschutzgebiet im Nordosten Botsuanas steht ein schwieriges Jahr bevor. Es herrscht Trockenheit, bis zu den nächsten Regenfällen wird es noch Monate dauern. In dieser harten Zeit ist der Leberwurstbaum eine wichtige Futterquelle für eine vielfältige Fauna, von Insekten über Vögel bis zu großen Säugern wie dem Afrikanischen Elefanten. In einer Höhle im Stamm des Baums hat sich eine Smith-Buschhörnchen-Familie niedergelassen. Täglich huschen die Tiere ins Freie, um in den Zweigen nach Futter zu suchen. Nach den ersten Regenfällen im Frühling ist der Leberwurstbaum voller leuchtend roter Blüten, die mit Nektar gefüllt sind. Papageien, Erdhörnchen und Nektarvögel trinken den Blütensaft und bestäuben dabei den Baum. Verschiedene Frankolinarten fressen die purpurroten Blüten, die auf den Boden fallen. Vögel wie der Rotschnabeltoko bilden ihr Nest im hohlräumigen Stamm. Im Sommer trägt der Leberwurstbaum große wurstförmige Früchte, die ebenfalls zahlreichen Tieren als Nahrung dienen. Baumhopfe und Namaspechte holen mit der Zunge Larven und Termiten aus den heruntergefallenen Früchten. Die Samen werden erst freigesetzt, wenn die Früchte auf dem Boden verfaulen oder wenn sie von Tieren wie Elefanten oder Erdhörnchen gefressen und ausgeschieden werden. Sie spielen eine wichtige Rolle für die Fortpflanzung des Baums, dessen Sprösslinge ebenso verführerisch auf die Tierwelt wirken wie der Baum, von dem sie stammen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Die Grauen Riesen sind das traditionelle Fortbewegungsmittel und quasi Familienmitglieder.

Länder-Menschen-Abenteuer - Unterwegs auf dem Ho-Chi-Minh-Pfad - 1/2

Natur + Reisen | 23.09.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr (noch 29 Min.)
/500
Lesermeinung
3sat Dirk Steffens bei einem kranken Nashornbaby. Die Infusion ist angelegt.

Steffens entdeckt: Südafrika - Gezähmte Wildnis

Natur + Reisen | 23.09.2019 | 13:24 - 14:08 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Sendungslogo

Unkraut - Lebenselixier Wasser: Vom Umgang mit einer gefährdeten Ressource

Natur + Reisen | 23.09.2019 | 19:00 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Emmy Awards zählen zu den größten US-amerikanischen Preisen der Unterhaltungsindustrie.

Zum Abschluss hat "Game of Thrones bei den Emmy Awards 2019 noch einmal abgeräumt. Die Fantasy-Serie…  Mehr

Frank Plasberg moderiert die Talkshow "Hart aber fair".

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Das Erfolgsduo Lessing (Christian Ulmen) und Dorn (Nora Tschirner) wird erst spät im Film vereint.

Eine taffe Sonderermittlerin sperrte erst Lessing in eine Zelle und nahm dann dessen Kollegin Dorn i…  Mehr

CIA-Verhörbeamtin Alice Racine (Noomi Rapace) hat es in dem Biowaffen-Thriller "Die Spezialistin" mit Freund und Feind zu tun. Doch wer ist eigentlich wer?

Die CIA-Verhörbeamtin Alice Racine ermittelt wegen eines drohenden biologischen Angriffs. Doch schne…  Mehr

Harald Mayer leidet unter einer besonders schweren Form von MS. Er kann nur noch den Kopf bewegen. Beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) beantragte er das Betäubungsmittel Natrium-Pentobarbital zur Selbsttötung. Dieser Antrag wurde abgelehnt. Nun klagt er.

In Deutschland drohen Sterbehelfern bis zu drei Jahren Haft. Doch das Gesetz ist umstritten. Befürwo…  Mehr