Wunder Muttermilch

  • Wenn die Milch der eigenen Mutter nicht zur Verfügung steht, ist Spenderinnenmilch die zweitbeste Nahrung für ein Baby. Vergrößern
    Wenn die Milch der eigenen Mutter nicht zur Verfügung steht, ist Spenderinnenmilch die zweitbeste Nahrung für ein Baby.
    Fotoquelle: SR
  • Was Muttermilch so wertvoll macht, wird jetzt erst entschlüsselt. Vergrößern
    Was Muttermilch so wertvoll macht, wird jetzt erst entschlüsselt.
    Fotoquelle: SR
  • Eine Spenderin liefert ihre überschüssige Muttermilch in einer Milchbank ab. Vergrößern
    Eine Spenderin liefert ihre überschüssige Muttermilch in einer Milchbank ab.
    Fotoquelle: SR
  • Im Labor wird Muttermilch in alle ihre Einzelkomponenten zerlegt. Vergrößern
    Im Labor wird Muttermilch in alle ihre Einzelkomponenten zerlegt.
    Fotoquelle: SR
  • Für Frühgeborene kann Muttermilch überlebenswichtig sein. Vergrößern
    Für Frühgeborene kann Muttermilch überlebenswichtig sein.
    Fotoquelle: SR
Report, Dokumentation
Wunder Muttermilch

Infos
Online verfügbar von 29/09 bis 29/10
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
Sa., 29.09.
21:45 - 22:40


Muttermilch, das älteste Nahrungsmittel der Welt, ist ein Meisterwerk der Evolution. Sie enthält Schutzfaktoren, die ein Leben lang wirksam sind. Bisher gibt es nichts Gleichwertiges. Was aber macht die Kraft des natürlichen Wundersafts aus? Weltweit versuchen Experten, den Geheimnissen der menschlichen Milch auf die Spur zu kommen. Sie ist so komplex und variabel, dass ihre Bestandteile und Funktionen erst ansatzweise entschlüsselt sind. Erfahrene Kinderärzte haben schon Anfang des vorigen Jahrhunderts Muttermilch als beste Nahrung für Babys propagiert. Vor allem für Frühgeborene kann sie lebenswichtig sein. Da nicht alle Mütter stillen können, wurden damals Sammelstellen eingerichtet. Mütter, die mehr Milch produzierten, als ihr Kind brauchte, stellten ihren Überschuss zur Verfügung. Neuerdings gibt es ein Comeback der Milchbanken. Die Nachfrage ist enorm, doch reicht das Angebot nur für die kleinsten und schwächsten Säuglinge. Dabei würden auch reife Neugeborene und selbst Erwachsene mit bestimmten Krankheiten von Spenderinnenmilch profitieren. Besonders vielversprechend ist eine Zufallsentdeckung schwedischer Forscher: Muttermilch enthält einen Stoff, der Krebszellen innerhalb weniger Stunden abtötet - und zwar ohne dabei anderes Gewebe zu zerstören. Im Labor konnten sie diesen Effekt bei einer Vielzahl unterschiedlicher Tumorzellen nachweisen. Außerdem gelang es ihnen, diesen Stoff künstlich nachzubauen. Nun stehen die ersten klinischen Studien an, die zeigen müssen, wie berechtigt die Hoffnungen auf einen Wirkstoff sind, der die Krebstherapie revolutionieren könnte.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Myongho Park und seine Familie sind aus Nordkorea geflüchtet. Sie leben heute an der Grenze zwischen Süd- und Nordkorea, wo es gefährlich werden kann. Myongho Park ist Taucher von Beruf.

Südkorea - Geflohen und abgetaucht

Report | 16.10.2018 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Der Mann, der mit den Zügen spricht

Der Mann, der mit den Zügen spricht

Report | 16.10.2018 | 18:10 - 18:30 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Georg Müller in seiner Lieblings-Wallhecke

NaturNah - Ein Leben für die Wallhecke

Report | 16.10.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Die 'Martina Hill Show' war für mich einfach der nächste Schritt": Martina Hill hat jetzt eine Sendung, die ihren Namen trägt. Sie sagt: "Ich hatte einfach mal wieder wahnsinnig Lust auf laut, bunt und wild. Alles ist erlaubt."

Bei SAT.1 bekommt "Knallerfrau" Martina Hill eine neue Comedy-Show. Im Interview verrät sie, was es …  Mehr

Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettel bilden die Jury von "The Taste".

Dass die Juroren der Kochshow "The Taste" keine Kinder von Traurigkeit sind, ist bekannt. In Folge z…  Mehr

Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr