Wunder der Natur

  • Iguazú-Nationalpark, Argentinien: Die Coati (Nasenbären) im Nationalpark haben sich an die Menschen gewohnt und betteln entlang der Wege um Essen. Vergrößern
    Iguazú-Nationalpark, Argentinien: Die Coati (Nasenbären) im Nationalpark haben sich an die Menschen gewohnt und betteln entlang der Wege um Essen.
    Fotoquelle: ZDF/Radio Bremen
  • San Vicente, Argentinien: Der Schulweg der Guarani führt durch einen Fluss, die Jugendlichen helfen den kleinen Kindern beim Überqueren. Vergrößern
    San Vicente, Argentinien: Der Schulweg der Guarani führt durch einen Fluss, die Jugendlichen helfen den kleinen Kindern beim Überqueren.
    Fotoquelle: ZDF/Radio Bremen
  • San Vicente, Argentinien: Die Mangelernährung betrifft vor allem die Kinder der Guarani. Da ihnen wichtige Vitamine und Mineralstoffe fehlen, verlieren ihre Haare das satte Schwarz und werden rötlich oder bräunlich. Vergrößern
    San Vicente, Argentinien: Die Mangelernährung betrifft vor allem die Kinder der Guarani. Da ihnen wichtige Vitamine und Mineralstoffe fehlen, verlieren ihre Haare das satte Schwarz und werden rötlich oder bräunlich.
    Fotoquelle: ZDF/Radio Bremen
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Wunder der Natur

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2014
3sat
Mo., 15.04.
15:35 - 16:20
Folge 2, Iguazú - Das große Wasser


Die Iguazú-Wasserfälle an der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien zählen zu den größten und eindrucksvollsten Naturschauspielen dieses Planeten. 7500 Kubikmeter Wasser stürzen in einer Sekunde in die Tiefe - ein Spektakel, das Touristen aus aller Welt anzieht. Die Filmemacherin Corinna Hackenbroch stellt in ihrer Dokumentation Menschen vor, die mit den Wasserfällen eine besondere Beziehung haben. So wie Marcos Labanca: Der Naturfotograf interessiert sich nicht nur für die Bilder des herabstürzenden Wassers, sondern hält auch nach Motiven abseits der Touristenpfade Ausschau. Sein Traum, einen der seltenen Jaguare vor die Linse zu bekommen, ist allerdings bisher noch nicht in Erfüllung gegangen. Wie Spuren belegen, sind die scheuen Raubkatzen in den Wäldern unterwegs, aber zu sehen bekommt man sie in der Regel nur durch einen Trick: Biologen installieren im Wald Kamerafallen. Das Gebiet rund um die Wasserfälle ist auch der Lebensraum der Ureinwohner Guaraní, die hier einst als Nomadenvolk gelebt haben. Sie glauben, dass die Natur beseelt ist und sie ein Teil von ihr sind. In ihren Gesängen und Tänzen verehren sie Tier- und Pflanzengötter. Heute wohnen die letzten 250 000 Guaraní in begrenzten Gebieten, die ihnen von der Regierung zugewiesen werden - ohne Elektrizität und fließendes Wasser. So wie im Dorf Chafariz.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Unsere Wälder - Nonstop

Unsere Wälder - Nonstop

Natur+Reisen | 21.04.2019 | 05:50 - 06:05 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Über der nördlichen Ostsee erscheinen regelmäßig Polarlichter.

Wilde Ostsee - Von Finnland bis Schweden

Natur+Reisen | 21.04.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Totenkopfaffen bewegen sich meist auf allen Vieren fort und sind dabei sehr schnell und geschickt. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Leben im Kronendach - Die Sonnenanbeter

Natur+Reisen | 21.04.2019 | 19:15 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Charlton Heston als Befreier der Israeliten, Dwayne Johnson auf den Spuren von David Hasselhoff und eine respektlos-geniale Religionssatire der britischen Komikertruppe Monthy Python - das Fernsehprogramm zum Osterfest ist so kurios wie abwechslungsreich. Wir stellen die 20 Highlights von Karfreitag bis Ostermontag vor.

An Ostern gibt's im TV ein Wiedersehen mit vielen Klassikern. TV-Premieren sind in diesem Jahr aller…  Mehr

Verstörende Erfahrung auf dem Spielplatz - und natürlich immer wieder in der Rap-Szene: Michel Friedman im Gespräch mit engagierten jüdischen Berlin-Rapper Ben Salomo.

Antisemitismus in Deutschland: In seiner Reportagereihe "Friedman schaut hin" auf Welt, dem früheren…  Mehr

Myriam von M ist ein echtes Unikat: Die 41-jährige Anti-Krebs-Aktivistin setzt sich mit ihrer Kampagne "Fuck Cancer" leidenschaftlich für die Krebsvorsorge und -aufklärung ein. Ihr eigenes Dokuformat auf RTL II, "Voller Leben - Meine letzte Liste" geht nun in die zweite Runde.

Krebsaktivistin Myriam von M begleitet sterbenskranke Menschen bei der Erfüllung ihrer letzten Wünsc…  Mehr

Sie verwandeln das Quizshow-Studio in einen Tatort (von links): Klaus Behrendt, Kai Pflaume und Dietmar Bär.

Wieder einmal stellen sich Promi-Kandidaten in einer XXL-Ausgabe der beliebten Quizshow den schrägen…  Mehr

Patrick Esume hat sich als Moderator langfristig an ProSieben gebunden. Dort darf er sich nun auch in der Primetime "austoben".

Coach Patrick Esume präsentiert auf ProSieben die neue Show "Superhero Germany". Es geht um Kraft, A…  Mehr