Wunder der Natur

  • Bereits in den 1920er-Jahren wurden im brasilianischen Regenwald im großen Stil Kautschukplantagen gebaut. Heute sind davon nur noch Ruinen übrig, so wie in Fordlândia - einem Ort der nach seinem Investor Henry Ford benannt wurde. Vergrößern
    Bereits in den 1920er-Jahren wurden im brasilianischen Regenwald im großen Stil Kautschukplantagen gebaut. Heute sind davon nur noch Ruinen übrig, so wie in Fordlândia - einem Ort der nach seinem Investor Henry Ford benannt wurde.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Leonardo Film
  • Der Amazonas ist nicht nur der größte Fluss der Erde, sondern er steht zugleich für eines der artenreichsten Ökosysteme des Planeten. Vergrößern
    Der Amazonas ist nicht nur der größte Fluss der Erde, sondern er steht zugleich für eines der artenreichsten Ökosysteme des Planeten.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Leonardo Film
  • Der Amazonas-Regenwald umfasst eine Fläche von sieben Millionen Quadratkilometern und erstreckt sich über die zahlreiche südamerikanische Länder. Vergrößern
    Der Amazonas-Regenwald umfasst eine Fläche von sieben Millionen Quadratkilometern und erstreckt sich über die zahlreiche südamerikanische Länder.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Leonardo Film
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Wunder der Natur

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2014
3sat
Mo., 15.04.
17:00 - 17:45
Folge 4, Amazonas - Natur im Überfluss


Der Amazonas ist nicht nur der größte Fluss der Erde, sondern zugleich auch eines der artenreichsten Ökosysteme unseres Planeten. Filmemacher Elmar Bartlmae geht auf die Suche nach den großen Säugetieren des Amazonas, den rosa Flussdelfinen. Er begleitet Wissenschaftler des nationalen Amazonas-Forschungsinstituts Inpa aus Manaus bei ihren Zählungen in der Natur. Zusammen mit Biologen und einem Klimaforscher durchstreift das Filmteam den Regenwald und klettert sogar auf einen 40 Meter hohen Baumriesen, um einen Eindruck der besonderen Artenvielfalt des Regenwalds zu bekommen. Doch das Ökosystem ist in Gefahr, da immer mehr Flächen abgeholzt werden, um Nutzflächen für den Anbau von Sojabohnen und Mais sowie für die Rinderzucht zu gewinnen. Brasilien zählt heute zu den größten Tierfutterproduzenten der Welt. Bereits in den 1920er-Jahren wurden im brasilianischen Regenwald im großen Stil Kautschukplantagen gebaut. Heute sind von diesen Plantagenanlagen nur noch Ruinen übrig - so wie in Fordlândia - einem Ort, der nach seinem Investor Henry Ford benannt wurde.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Logo

Abenteuer Erde - Mythos Nil - 1. Im Land der tausend Quellen

Natur+Reisen | 26.04.2019 | 11:05 - 11:50 Uhr
3.44/50116
Lesermeinung
arte Aufgegebene Kiesgruben voller Grundwasser können zur zweiten Chance für die Natur werden. Der Hecht ist der größte Räuber in solchen Seen.

Der unsichtbare Fluss - Unter Wasser zwischen Schwarzwald und Vogesen

Natur+Reisen | 26.04.2019 | 11:30 - 12:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Perfekte Jäger: Wendig und extrem schnell folgen Wiesel ihrer feinen Nase und erbeuten tagtäglich etwa ein Viertel ihres Körpergewichts.

Wildes Neuseeland - Kampf ums Paradies

Natur+Reisen | 26.04.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
4.67/503
Lesermeinung
News
"Beck is back!" mit Bert Tischendorf in der Titelrolle wurde aufgrund von schwachen Quoten nicht um eine dritte Staffel verlängert.

RTL reagiert auf die schwachen Quoten und setzt drei Serien ab. Der Fictionchef des Kölner Senders g…  Mehr

Dieter Thomas Heck – hier mit Roy Black – begrüßte als Moderator der ZDF-Hitparade zahlreiche Künstler. Können Sie sich noch an die Songs erinnern?

Am 18. Januar 1969 wurde zum ersten Mal die "ZDF-Hitparade" ausgestrahlt – es war der Auftakt zu ein…  Mehr

Rami Malek spielt im 25. James-Bond-Film den Bösewicht.

James Bond bekommt einen neuen Gegner: Rami Malek übernimmt im 25. Film die Rolle des Bösewichts. Ei…  Mehr

Jen (Christina Applegate) muss den plötzlichen Tod ihres Mannes verkraften. Die neue Netflix-Serie "Dead to Me" thematisiert mit viel schwarzem Humor die Verarbeitung von Trauer, aber auch die Entwicklung einer zweifelhaften Freundschaft.

In "Dead to Me" spielt Christina Applegate eine trauernde Witwe. Die neue Netfix-Serie ist düster un…  Mehr

Der junge Anwalt Tobias Lassner (Patrick Müller, Mitte) aus der RTL-Serie "Unter uns" erleidet einen Schlaganfall. Dafür kooperiert RTL mit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Easy (Lars Steinhöfel) und Vivien (Sharon Berlinghoff) besuchen ihn im Krankenhaus.

Ein ernstes Thema am Vorabend: Der junge Anwalt Tobias Lassner erleidet in der Serie "Unter uns" ein…  Mehr