Wunderschön!

Moderatorin Tamina Kallert wird heute von dem Dünen-Sänger Eckart Strate begleitet. Vergrößern
Moderatorin Tamina Kallert wird heute von dem Dünen-Sänger Eckart Strate begleitet.
Fotoquelle: NDR/WDR/Christoph Berg
Natur+Reisen, Tourismus
Wunderschön!

Infos
Produktionsland
D
NDR
So., 03.06.
11:30 - 13:00


Spiekeroog, Nachbarinsel von Langeoog, gilt als die ursprünglichste unter den Ostfriesischen Inseln und ist autofrei. Die knapp 900 Einwohner gelten als sehr umweltbewusst und legen viel Wert darauf, den dörflichen und natürlichen Charme ihres Eilandes zu erhalten. Spiekeroog wird die "grüne Insel" genannt, es gibt vergleichsweise viele Bäume und endlose Dünenlandschaften. Über die Hälfte der Inselfläche ist Naturschutzgebiet. Der einzige Nachteil ist, dass der 15 Kilometer lange Strand recht weit vom Inseldorf entfernt liegt. Eines der Highlights von Spiekeroog ist das 400 Jahre alte Inseldorf. Grün-weiße Friesenhäuser, gepflegte Gärten, verglaste Veranden, schöne Cafés und stilvolle Geschäfte machen die Idylle komplett. Hohe Kastanienbäume spenden im Sommer Schatten. Die kleine Inselkirche ist der Mittelpunkt des Dorfes. Sie wurde bereits 1696 erbaut und ist damit weit und breit das älteste Gotteshaus. Von jeher ist sie Dorfmittelpunkt und Ort der Gemeinschaft und Geborgenheit, auch in stürmischen Zeiten. Die Buntglasfenster wurden von wohlhabenden Badegästen gestiftet. Spiekeroogs Hauptverkehrsmittel ist der Bollerwagen. Ständig ziehen ganze Karawanen vom Inseldorf zum Strand und wieder zurück. Das finden vor allem die kleinen Inselgäste großartig, die sich so über die Insel chauffieren lassen. Alles, was schneller als Schritttempo ist, stört die Ruhe und Gemächlichkeit. Selbst Fahrräder sind nicht gern gesehen.

Thema:

Spiekeroog

Spiekeroog, Nachbarinsel von Langeoog, gilt als die ursprünglichste unter den Ostfriesischen Inseln und ist autofrei. Die knapp 900 Einwohner gelten als sehr umweltbewusst und legen viel Wert darauf, den dörflichen und natürlichen Charme ihres Eilandes zu erhalten. Spiekeroog wird die "grüne Insel" genannt, es gibt vergleichsweise viele Bäume und endlose Dünenlandschaften. Über die Hälfte der Inselfläche ist Naturschutzgebiet. Der einzige Nachteil ist, dass der 15 Kilometer lange Strand recht weit vom Inseldorf entfernt liegt. Eines der Highlights von Spiekeroog ist das 400 Jahre alte Inseldorf. Grün-weiße Friesenhäuser, gepflegte Gärten, verglaste Veranden, schöne Cafés und stilvolle Geschäfte machen die Idylle komplett. Hohe Kastanienbäume spenden im Sommer Schatten. Die kleine Inselkirche ist der Mittelpunkt des Dorfes. Sie wurde bereits 1696 erbaut und ist damit weit und breit das älteste Gotteshaus. Von jeher ist sie Dorfmittelpunkt und Ort der Gemeinschaft und Geborgenheit, auch in stürmischen Zeiten. Die Buntglasfenster wurden von wohlhabenden Badegästen gestiftet. Spiekeroogs Hauptverkehrsmittel ist der Bollerwagen. Ständig ziehen ganze Karawanen vom Inseldorf zum Strand und wieder zurück. Das finden vor allem die kleinen Inselgäste großartig, die sich so über die Insel chauffieren lassen. Alles, was schneller als Schritttempo ist, stört die Ruhe und Gemächlichkeit. Selbst Fahrräder sind nicht gern gesehen.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Mit der U-Bahn um die Welt

Mit der U-Bahn um die Welt - Von Thailand nach Mexiko

Natur+Reisen | 03.06.2018 | 07:00 - 07:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Die in den 70er Jahren gebaute chilenische Nationalstra§e 7 durchquert das chilenische Patagonien zwischen den Gipfeln der Anden auf der einen Seite und dem Pazifik auf der anderen Seite Ÿber fast 1.000 Kilometer von Nord nach SŸd

Chile - Durchs wilde Patagonien

Natur+Reisen | 03.06.2018 | 12:25 - 13:15 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Amsterdam erkennt man an seinen Häusern und Tulpen (nicht im Bild).

Europäische Hauptstädte, die Sie kennen sollten

Natur+Reisen | 03.06.2018 | 14:30 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Im "Mallorca Spezial" der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es einen unerwünschten Gast.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr

Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr