Wunderschön!

Moderatorin Andrea Grießmann erkundet heute die Lübecker Bucht und besucht u.a. Travemünde. Vergrößern
Moderatorin Andrea Grießmann erkundet heute die Lübecker Bucht und besucht u.a. Travemünde.
Fotoquelle: NDR/WDR/Linda Windmann
Natur+Reisen, Tourismus
Wunderschön!

Infos
Produktionsland
D
NDR
So., 10.06.
11:30 - 13:00
Folge 7


Andrea Grießmann radelt den Ostseeradweg entlang und macht dabei manch erstaunliche Entdeckung. Als vor über 200 Jahren die Menschen anfingen, in der Ostsee zu baden, waren Badekarren der Renner. Die hölzernen Umkleidekabinen, die direkt in die Brandung geschoben wurden, stehen heute im Bädermuseum in Travemünde. Hier macht Andrea Grießmann Station auf ihrer Reise entlang der Lübecker Bucht. Beim Radeln auf dem Ostseeradweg erliegt sie dem Charme der kleinen Fischerdörfer, am Strand von Scharbeutz tanzt sie zu Salsamusik und nach einem Segeltörn nach Neustadt testet sie Yoga auf dem Surfbrett. Sie besucht eine dichtende, vielseitige Malerin und probiert den überbackenen Dorsch von Fischersfrau Christa Krüger. Sie trifft Udo Lindenberg am Timmendorfer Strand, aber nur als Statue. Und natürlich testet sie neben vielen Fischbrötchen auch das berühmte Lübecker Marzipan. Schließlich wandelt sie in Lübeck auf den Spuren von Thomas Mann. Udo Lindenberg ist nicht der einzige Prominente, der Timmendorf und dem dortigen langen Sandstrand seit Jahrzehnten die Treue hält. Aber nur ihm, dem Panikrocker, der hier sein berühmtes Lied "Horizont" schrieb, wurde schon zu Lebzeiten ein Denkmal gesetzt. Andrea Grießmann entdeckt die Statue direkt an der 275 Meter langen Seebrücke. Außerdem besucht sie eine Malerin, die ihre Galerie in der alten Trinkkurhalle des Heilbads hat. Auf dem Ostseeradweg fährt Andrea Grießmann mal durch Alleen, mal über Strandpromenaden und entdeckt viele kleine Orte, die alle ihren eigenen Charme haben. Unterwegs probiert sie einen sogenannten Pharisäer und immer wieder Fischbrötchen. Lübeck: Name und Stadt sind verbunden mit der Hanse, Haremskonfekt und dem Haus der Familie Mann. Das Lübecker Marzipan, einst von Thomas Mann als "Haremskonfekt" bezeichnet, gehört zu Lübeck wie das Holstentor. Andrea Grießmann wandelt in der Hansestadt auf den Spuren des großen Dichters Mann und besichtigt das Buddenbrookhaus. Sie erfährt, was es mit den typischen "Gängen" auf sich hat, in denen man heute auch Ferienwohnungen mieten kann, und warum sich Lübecker Kaufleute besonders vor dem "Fegefeuer" fürchteten.

Thema:

Die Lübecker Bucht

Andrea Grießmann radelt den Ostseeradweg entlang und macht dabei manch erstaunliche Entdeckung. Als vor über 200 Jahren die Menschen anfingen, in der Ostsee zu baden, waren Badekarren der Renner. Die hölzernen Umkleidekabinen, die direkt in die Brandung geschoben wurden, stehen heute im Bädermuseum in Travemünde. Hier macht Andrea Grießmann Station auf ihrer Reise entlang der Lübecker Bucht. Beim Radeln auf dem Ostseeradweg erliegt sie dem Charme der kleinen Fischerdörfer, am Strand von Scharbeutz tanzt sie zu Salsamusik und nach einem Segeltörn nach Neustadt testet sie Yoga auf dem Surfbrett. Sie besucht eine dichtende, vielseitige Malerin und probiert den überbackenen Dorsch von Fischersfrau Christa Krüger. Sie trifft Udo Lindenberg am Timmendorfer Strand, aber nur als Statue. Und natürlich testet sie neben vielen Fischbrötchen auch das berühmte Lübecker Marzipan. Schließlich wandelt sie in Lübeck auf den Spuren von Thomas Mann. Udo Lindenberg ist nicht der einzige Prominente, der Timmendorf und dem dortigen langen Sandstrand seit Jahrzehnten die Treue hält. Aber nur ihm, dem Panikrocker, der hier sein berühmtes Lied "Horizont" schrieb, wurde schon zu Lebzeiten ein Denkmal gesetzt. Andrea Grießmann entdeckt die Statue direkt an der 275 Meter langen Seebrücke. Außerdem besucht sie eine Malerin, die ihre Galerie in der alten Trinkkurhalle des Heilbads hat. Auf dem Ostseeradweg fährt Andrea Grießmann mal durch Alleen, mal über Strandpromenaden und entdeckt viele kleine Orte, die alle ihren eigenen Charme haben. Unterwegs probiert sie einen sogenannten Pharisäer und immer wieder Fischbrötchen. Lübeck: Name und Stadt sind verbunden mit der Hanse, Haremskonfekt und dem Haus der Familie Mann. Das Lübecker Marzipan, einst von Thomas Mann als "Haremskonfekt" bezeichnet, gehört zu Lübeck wie das Holstentor. Andrea Grießmann wandelt in der Hansestadt auf den Spuren des großen Dichters Mann und besichtigt das Buddenbrookhaus. Sie erfährt, was es mit den typischen "Gängen" auf sich hat, in denen man heute auch Ferienwohnungen mieten kann, und warum sich Lübecker Kaufleute besonders vor dem "Fegefeuer" fürchteten.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Das Tegernseer Tal war im 19. Jahrhundert eines der ersten "touristischen" Zentren.

Urlaubsland Bayern - Von Badegästen und Sommerfrischlern

Natur+Reisen | 10.06.2018 | 12:00 - 12:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Strassenbahn von Sóller fährt durch die Stadt direkt in den Hafen, ans Meer

Orangen und andere Fahrgäste - die Eisenbahn auf Mallorca

Natur+Reisen | 10.06.2018 | 13:30 - 14:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Terrassen im Trockenbau machten Landbau auf Mallorca erst möglich. Terrassenweinbau in Banyalbufar.

Wanderlust! - Der Trockenmauerweg Mallorca

Natur+Reisen | 10.06.2018 | 14:00 - 14:45 Uhr
3.22/509
Lesermeinung
News
Gehören zu den Kandidaten der neuen RTL-Show "Bachelor in Paradise": Ela, Sebastian und Erika.

Die neue Dating-Show bei RTL soll das Beste aus zwei Welten vereinen: In "Bachelor in Paradise" date…  Mehr

Ist das da Balu verschwommen im Hintergrund? Vermutlich schon: "Mogli" (Start: 25.10.) erzählt "Das Dschungelbuch" neu.

Wie kann sich "Mogli" von "Das Dschungelbuch" abheben? Der erste Trailer lässt vermuten: mit einer d…  Mehr

Die Schauspieler der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Felix von Jascheroff, Eva Mona Rodekirchen, Lea Marlen Woitack, Niklas Osterloh, Anne Menden, Gamze Senol und Jörn Schlönvoigt durften zwei Wochen lang auf der Ferieninsel Mallorca drehen.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr

Nach 20 Jahren im Koma wacht Mick Brisgau (Henning Baum), ein harter Bulle aus altem Schrot und Korn, wieder auf. Handys, PCs und Internet sind ihm fremd. In einer komplett veränderten Welt muss er sich beruflich und privat neu orientieren.

Was tun, wenn ein Quotentief droht? SAT.1 hat sich für die erneute Ausstrahlung der zweiten Staffel …  Mehr

Vier Staffeln lang war Samu Haber in "The Voice of Germany" Liebling der Fans.

Samu Haber wird vorerst nicht mehr als Coach an der Casting-Show "The Voice of Germany" teilnehmen. …  Mehr