Wunderschön!

Logo Vergrößern
Logo
Fotoquelle: WDR Presse und Information/Bildkommunikation
Natur+Reisen, Tourismus
Wunderschön!

Infos
Produktionsland
D
WDR
So., 04.11.
15:15 - 16:45
Mit dem Tret-Hausboot über die Ruhr - von Mülheim nach Essen


Urlaub auf und an der Ruhr - mit einem Tret-Hausboot. Nur mit Muskelkraft will Tamina Kallert 30 Kilometer stromaufwärts von Mülheim bis zum Baldeneysee nach Essen fahren. Unterstützt wird sie von ihrem Bruder Julian und dem Extremsportler und Filmemacher Dirk Gion, der zusammen mit seinen beiden Kindern "sein" Ruhrgebiet als Urlaubsregion kennenlernen will. Eine Woche Sport und Entspannung, Abenteuer und Genuss. In Mülheim/Ruhr finden sie eine einladende Uferpromenade mit Hafenbar, in Essen ein Bauwagen-Hotel und treffen einen Angler, der frisch gefangenen Fisch fürs Lagerfeuer mitbringt. Auf ihrer Tour begegnet Tamina Kallert immer wieder lebendiger Industriekultur. Sie fährt mit der historischen Hespertalbahn und schmiedet im Halbachhammer ihr eigenes Messer aus Stahl. Per Bus geht es zum Proviant-Kauf auf den Wochenmarkt ins dörfliche Mülheim-Saarn; im Erlebnismuseum Haus Ruhrnatur erfährt man, dass in der Ruhr sogar Piranhas gefunden wurden; und nach einem Besuch auf der Straußenfarm wird Tamina Kallert zur Patentante für ein frisch geschlüpftes Küken. Von seiner schönsten Seite präsentiert sich ihr das grüne Ruhrgebiet nach einem abenteuerlichen Aufstieg auf einen alten Förderturm.

Thema:

Lagerfeuer-Romantik am Flussufer

In Mülheim hat die Ruhr eine Breite von 30 Metern und fließt ganz gemächlich. Doch mit der Zeit wird der Fluss schmaler, bekommt eine höhere Fließgeschwindigkeit, und das Strampeln geht ganz schön in die Waden. Übernachtet wird an Bord - mit Froschkonzert vorm Einschlafen. Die Nacht im Bauwagenhotel in Essen-Kettwig ist kurz: ein grandioser Sonnenuntergang über der Ruhr, Lagerfeuer-Romantik und aus dem Grillabend mit frisch gefangenen Fischen wird eine Jam-Session. Tamina Kallert holt sogar ihre Geige raus.

Das Halbbachtal - wo der Schmiedehammer hängt

Tamina Kallert entdeckt die Industrieroute Ruhr, die eine längst vergangene Zeit lebendig macht: Im Halbachhammer an der Margarethenhöhe in Essen, das zum Ruhrmuseum gehört, können Besucher selbst den Hammer schwingen und ein Messer aus Stahl schmieden - wie vor 500 Jahren mit Wasserkraft. Ein Highlight ist auch die Fahrt mit der historischen Hespertalbahn, einem ehemaligen Zechenzug, mit dem früher Erz und Kohle transportiert wurde. Mit 15 km/h fährt die alte Dampflock von Essen-Kupferdreh den Baldeneysee entlang - mit Tamina Kallert als Lokomotivführerin.

Das Ruhrgebiet von seiner schönsten Seite

Dort, wo früher Kohle gefördert und Stahl produziert wurde, wo Schlote dampften und Klärschlamm und Industrieabwässer unkontrolliert in die Ruhr flossen, ist heute alles grün: Im "Ruhrpott" gibt es rund 70.000 Hektar Wald. Und das Ruhrwasser besitzt beste Trinkwasserqualität. Tamina Kallert lässt sich von einem Förster das grüne Paradies zeigen. Am Nordufer des Baldeneysees, umgeben von Bäumen, steht ein Industriedenkmal: der alte Förderturm der Zeche Carl Funke. Tamina Kallert genießt einen atemberaubenden Blick auf das Ruhrgebiet nach einem abenteuerlichen Aufstieg. Noch abenteuerlicher wird das Abseilen.

Neuer YouTube-Kanal "WDR Reisen"

Ab sofort sind Reisetipps und Highlights aus den Reisesendungen des WDR über den neuen YouTube-Kanal "WDR Reisen" abrufbar. Zusätzlich zum bisherigen Angebot der WDR-Mediathek können Nutzer hier rund um die Uhr zu den schönsten Orten reisen - am PC, auf dem Tablet, auf dem Smartphone und auf dem Fernseher.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Logo

Wunderschön! - Auf dem Silbertrail - Schatzsuche im Erzgebirge

Natur+Reisen | 14.12.2018 | 12:10 - 13:40 Uhr
3.46/50309
Lesermeinung
SWR Eisenbahn-Romantik
Logo

Eisenbahn-Romantik - Schatzkästlein 14

Natur+Reisen | 14.12.2018 | 14:15 - 14:45 Uhr
3.65/5034
Lesermeinung
HR Das Achenseeschiff mit seinem Weihnachtsmarkt an Bord vor Anker in Pertisau.

Romantische Advents-Reiseziele

Natur+Reisen | 14.12.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr