Wunschkinder - Wenn gleichgeschlechtliche Paare Eltern werden

  • Jêrome und Patrick freuen sich auf den Nachwuchs Vergrößern
    Jêrome und Patrick freuen sich auf den Nachwuchs
    Fotoquelle: SRF
  • Jêrome und Patrick mit Leihmutter Vergrößern
    Jêrome und Patrick mit Leihmutter
    Fotoquelle: SRF
  • Jêrome und Patrick kaufen für den Nachwuchs ein Vergrößern
    Jêrome und Patrick kaufen für den Nachwuchs ein
    Fotoquelle: SRF
Report, Gesellschaft und Soziales
Wunschkinder - Wenn gleichgeschlechtliche Paare Eltern werden

Infos
Originaltitel
Un enfant à tout prix
Produktionsdatum
2017
SF1
Do., 06.12.
05:15 - 06:05


In der Schweiz findet die Ehe für alle zunehmende Unterstützung. Heute können homosexuelle Paare in der Schweiz noch nicht offiziell heiraten, nur ihre Partnerschaft rechtlich eintragen lassen. Sie dürfen nach wie vor keine Kinder bekommen oder gemeinsam adoptieren. Dennoch haben viele von ihnen Wege gefunden, trotzdem Eltern zu werden. Offiziell gibt es in der Schweiz 21'000 Haushalte mit gleichgeschlechtlichen Paaren, in mindestens 1200 davon sollen ein oder mehrere Kinder leben. Statistisch gesehen mag es sich um ein Randphänomen handeln, doch gesellschaftlich und kulturell ist es von Bedeutung, denn es bringt das traditionelle Familienbild ins Wanken. Wie entwickelt sich ein Junge oder ein Mädchen, das mit zwei Müttern oder zwei Vätern aufwächst? Welche Fragen haben sich die Partner gleichen Geschlechts gestellt, bevor sie sich auf das Abenteuer einliessen? Und wie reagierten ihre Angehörigen auf die Ankunft dieser Kinder? Die gleichgeschlechtlichen Paare Claire und Sophie, Nicole und Christine, Christophe und Brian erzählen von ihrem Familienleben, das dem von Heterosexuellen gar nicht so unähnlich ist. Und die Kinder schildern, was in ihren Augen eine völlig normale Situation ist. «DOK» begleitet die beiden Waadtländer Patrick und Jérôme nach Arizona, zu ihrem Treffen mit ihrer Leihmutter, einer Frau, die ihre Familie möglich gemacht hat. Ihre Babys sind gerade geboren, die beiden Väter sind die glücklichsten Männer der Welt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr