Xenius

  • Die "Xenius"-Moderatoren Dörthe und Pierre im größten je gebauten zivilen U-Boot, der "Saga". Diese liegt in Marseille und kann besichtigt werden. Vergrößern
    Die "Xenius"-Moderatoren Dörthe und Pierre im größten je gebauten zivilen U-Boot, der "Saga". Diese liegt in Marseille und kann besichtigt werden.
    Fotoquelle: ZDF
  • Yellow Submarine: Wie fast alle zivilen Unterseeboote, so ist auch die "Saga" gelb gestrichen. Sie ist das größte jemals gebaute zivile U-Boot. Mittlerweile ist sie aber nicht mehr im Dienst. Vergrößern
    Yellow Submarine: Wie fast alle zivilen Unterseeboote, so ist auch die "Saga" gelb gestrichen. Sie ist das größte jemals gebaute zivile U-Boot. Mittlerweile ist sie aber nicht mehr im Dienst.
    Fotoquelle: ZDF
  • Dörthe und Pierre treffen Marius Orsi (links), den verantwortlichen Konstrukteur des U-Bootes "Saga". Vergrößern
    Dörthe und Pierre treffen Marius Orsi (links), den verantwortlichen Konstrukteur des U-Bootes "Saga".
    Fotoquelle: ZDF
  • Dörthe und Pierre im Forschungs-Unterseeboot "Remora 2000" Vergrößern
    Dörthe und Pierre im Forschungs-Unterseeboot "Remora 2000"
    Fotoquelle: ZDF
Report, Infomagazin
Xenius

Infos
Online verfügbar von 03/01 bis 02/02, Mehr zu den einzelnen Themen unter: arte.tv/xenius
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
arte
Mi., 03.01.
16:45 - 17:10


Unterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit Wissenschaftlern.

Thema:

U-Boote - Hightech für die Tiefsee

Seit Urzeiten versuchen Menschen in den Lebensraum Meer vorzudringen. Mit Forschungs-U-Booten können sie heute bereits mehr als 10.000 Meter tief tauchen und mit Marine-U-Booten sogar Monate unter Wasser verbringen. Vor allem das Militär hat die U-Boot-Technik vorangetrieben. Als unsichtbare Waffen sollten U-Boote strategische Vorteile in den beiden Weltkriegen bringen. Doch mit immer besseren Ortungstechnologien wurden sie selbst zu Gejagten und hatten bald den Ruf schwimmender Särge. Heutige Militär-U-Boote sind allerdings durch Hightech kaum noch auffindbar. Forschungstauchboote dienen anderen Zwecken. Ihre Entwicklung hat vor allem ein Mann forciert: Jacques Cousteau. Das "Xenius"-Moderatorenteam Dörthe Eickelberg und Pierre Girard trifft in Südfrankreich ein Mitglied seines früheren Teams: Marius Orsi. Gemeinsam besuchen sie das größte zivile Tauchboot aus Cousteaus Zeiten und gehen den Herausforderungen von Unterwasser-Expeditionen auf den Grund.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD W wie Wissen

W wie Wissen

Report | 20.01.2018 | 04:15 - 04:45 Uhr
3.15/5013
Lesermeinung
BR Unser Land

Unser Land

Report | 20.01.2018 | 04:55 - 05:30 Uhr
2.86/5014
Lesermeinung
NDR Das!

DAS!

Report | 20.01.2018 | 05:15 - 06:00 Uhr
3.08/5040
Lesermeinung
News
Feierabend: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) an der Wurstbraterei.

Der Jubiläumstatort aus Köln ist eine sehenswerte Dreiecksgeschichte zwischen einem Verdächtigen, ei…  Mehr

Jan Schneider (Fabian Busch), seine Frau Sarah (Maria Simon, links) und Tochter Nora (Athena Strates) im Flüchtlingslager: "Aufbruch ins Ungewisse" dreht die Vorzeichen um.

Was wäre, wenn Europäer nach Afrika fliehen müssten? Ein ARD-Drama dreht die Vorzeichen der Flüchtli…  Mehr

War doch gar nicht so teuer! Liv Lisa Fries und ihre 40 Millionen Euro schwere Serie "Babylon Berlin" kostete das Erste nicht mehr als ein üblicher Fernsehfilm. Wie das geht, verriet nun Christine Strobl, Chefin der ARD-eigenen Produktionsgesellschaft Degeto.

Tom Tykwers Sittenbild "Babylon Berlin", das die deutsche Hauptstadt im Jahr 1929 zeigt, läuft im He…  Mehr

Im "Playboy" war sie schon nackt, jetzt zieht sich Cathy Lugner auch fürs Fernsehen aus.

Cathy Lugner zieht sich für eine RTL-II-Show aus. Und hofft so, neue Erkenntnisse zu gewinnen.  Mehr

Til Schweiger nimmt als Kommissar Nick Tschiller seinen "Tatort"-Dienst wieder auf. Jedoch soll erst im Februar oder März 2019 eine neue Folge - mit frischem Kreativteam - gedreht werden.

Eoin Moore ("Polizeiruf 110" aus Rostock) übernimmt den "Tatort" mit Til Schweiger. Kommt es zur inh…  Mehr