Xenius

  • Prof. Dr. Johannes Weyer (li.) erklärt den "Xenius"-Moderatoren Dörthe (Mi.) und Pierre (re.), warum es auf dem Fahrersitz im Auto bald sehr entspannt zugehen könnte. Vergrößern
    Prof. Dr. Johannes Weyer (li.) erklärt den "Xenius"-Moderatoren Dörthe (Mi.) und Pierre (re.), warum es auf dem Fahrersitz im Auto bald sehr entspannt zugehen könnte.
    Fotoquelle: ZDF
  • Kein Gameboy! Dr.-Ing. Timo Kasper (Mi.) präsentiert den "Xenius"-Moderatoren Dörthe (li.) und Pierre (re.) sein Autoknacker-Werkzeug. Vergrößern
    Kein Gameboy! Dr.-Ing. Timo Kasper (Mi.) präsentiert den "Xenius"-Moderatoren Dörthe (li.) und Pierre (re.) sein Autoknacker-Werkzeug.
    Fotoquelle: ZDF
  • Neugierig erkundet "Xenius"-Moderatorin Dörthe im Fahrsimulator virtuelle Straßen. Vergrößern
    Neugierig erkundet "Xenius"-Moderatorin Dörthe im Fahrsimulator virtuelle Straßen.
    Fotoquelle: ZDF
Report, Infomagazin
Xenius

Infos
Online verfügbar von 09/07 bis 08/08, Mehr zu den einzelnen Themen unter: www.arte.tv/xenius
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
arte
Mo., 09.07.
16:50 - 17:20


Unterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit Wissenschaftlern.
Im Zeitalter der Digitalisierung ist das Auto zu einem Computer auf vier Rädern mutiert. Es kann teilautomatisiert fahren, regelt selbstständig den Abstand zu anderen Fahrzeugen, verfügt über ein Tempolimit, hält die Fahrspur und parkt ein. Dutzende von Sensoren sind im Fahrzeug verbaut; sie messen und speichern alle Parameter, die beim Fahren erzeugt werden. Und all diese Daten werden per Funk an den Hersteller gesendet - ohne dass die Besitzer um Erlaubnis gefragt wurden. Die "Xenius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard gehen heute der Frage nach, welche Vor-, aber auch Nachteile die derart digitalisierten Autos mit sich bringen können. Und zusammen mit dem Experten für Sicherheit in der Informationstechnik Timo Kasper zeigt das Moderatorenteam die eklatanten Sicherheitslücken moderner Funkschlüssel auf.

Thema:

Das computerisierte Auto - Fluch und Segen

Im Zeitalter der Digitalisierung ist das Auto zu einem Computer auf vier Rädern mutiert. Es kann teilautomatisiert fahren, regelt selbstständig den Abstand zu anderen Fahrzeugen, verfügt über ein Tempolimit, hält die Fahrspur und parkt ein. Dutzende von Sensoren sind im Fahrzeug verbaut; sie messen und speichern alle Parameter, die beim Fahren erzeugt werden. Und all diese Daten werden per Funk an den Hersteller gesendet - ohne dass die Besitzer um Erlaubnis gefragt wurden. Die "Xenius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard gehen heute der Frage nach, welche Vor-, aber auch Nachteile die derart digitalisierten Autos mit sich bringen können. Und zusammen mit dem Experten für Sicherheit in der Informationstechnik Timo Kasper zeigt das Moderatorenteam die eklatanten Sicherheitslücken moderner Funkschlüssel auf.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Logo "Drehscheibe"

drehscheibe

Report | 17.08.2018 | 12:10 - 13:00 Uhr (noch 30 Min.)
3.8/5010
Lesermeinung
3sat Sehen statt Hören - Logo

Sehen statt Hören

Report | 17.08.2018 | 12:30 - 13:00 Uhr (noch 30 Min.)
3.73/5022
Lesermeinung
BR Logo zur Sendung Schnittgut.

Schnittgut. Alles aus dem Garten

Report | 17.08.2018 | 15:30 - 16:00 Uhr
3.46/5013
Lesermeinung
News
Sechs von zwölf: Auch in diesem Jahr dürften sich die "PBB"-Kandidaten wieder alle Mühe geben, ordentlich Krawall zu machen.

Die vergangene Staffel von "Promi Big Brother" war die schwächste aller Zeiten. Entsprechend hoch is…  Mehr

Nicht ohne schöne Frau an seiner Seite: Klaus Lemke und seine Hauptdarstellerin Judith Paus, die schon in den letzten beiden Filmen des Regisseurs mitspielte.

Regisseur Klaus Lemke, Bad Boy des deutschen Films, spricht im Interview über seine Frauen, die Münc…  Mehr

Rennfahrerin Cora Schumacher zieht zu "Promi Big Brother". "Das ist quasi so etwas wie Urlaub von meinem Alltag", glaubt sie.

Die letzten drei Teilnehmer von "Promi Big Brother" wurden bis kurz vor dem Start geheimgehalten. Nu…  Mehr

In einem kurzen Clip, den RTL auf Twitter veröffentlichte, sieht man "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Fiesling Jo Gerner (Wolfgang Bahro) mit fahlem Gesicht unter der Erde liegen. Die Fans bangen nun: Stirbt das Urgestein wirklich den Serientod? Am Freitag, 17. August, 19.40 Uhr, RTL, wird die Frage wohl aufgelöst.

Das aschfahle Gesicht von Jo Gerner, der Rest des Körpers unter der Erde. Was wollen uns die Macher …  Mehr

Robert Anthony De Niro Jr. erblickte 1943 als Sohn eines Künstlerpaars in New York das Licht der Welt. Dass er Schauspieler werden wollte, wusste "Bobby Milk", wie er aufgrund seiner Blässe genannt wurde, schon als er mit zehn als feiger Löwe in einer Schulaufführung von "Der Zauberer von Oz" auf der Bühne stand.

Robert De Niro ist ein Mythos. Seine Schauspielkunst hat ihn zur Hollywood-Legende gemacht, als Mens…  Mehr