Xenius

  • Wie soll das selbstfahrende Auto im Fall eines unvermeidbaren Unfalls entscheiden? Vergrößern
    Wie soll das selbstfahrende Auto im Fall eines unvermeidbaren Unfalls entscheiden?
    Fotoquelle: WDR
  • Mit Psychologe Jean-François Bonnefon (li.) sprechen die "Xenius"-Moderatoren Dörthe (Mi.) und Pierre (re.) über autonome Autos: Lässt sich Ethik programmieren? Vergrößern
    Mit Psychologe Jean-François Bonnefon (li.) sprechen die "Xenius"-Moderatoren Dörthe (Mi.) und Pierre (re.) über autonome Autos: Lässt sich Ethik programmieren?
    Fotoquelle: WDR
Report, Infomagazin
Xenius

Infos
Online verfügbar von 12/07 bis 10/10, Mehr zu den einzelnen Themen unter: www.arte.tv/xenius
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
arte
Do., 12.07.
16:45 - 17:10


Unterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit Wissenschaftlern.
Ob Navi, automatische Geburtstagserinnerung oder ferngesteuerte Heizung - zahlreiche smarte Systeme erleichtern uns heute den Alltag. Noch brauchen all diese Technologien allerdings uns Menschen, um programmiert, aktiviert und optimiert zu werden. In Zukunft sollen intelligente Systeme aber selbstständig dazulernen können. Kann diese künstliche Intelligenz irgendwann den Menschen ersetzen? Dieser Frage gehen die "Xenius"-Moderatoren Dörthe und Pierre bei einem Unternehmen in Toulouse nach, das intelligente fahrerlose Busse entwickelt. Pierre testet den Bus als Fahrgast und Dörthe stellt sich als Hindernis zur Verfügung. Auf der Teststrecke läuft alles glatt. Aber was passiert, wenn ein solches Fahrzeug einer Person ausweichen muss und eine andere dadurch gefährdet? Kann und darf künstliche Intelligenz über Leben und Tod entscheiden - und wenn ja, wie lassen sich ethische Handlungskriterien programmieren? Künstliche Intelligenz wird nicht nur den Transport grundlegend verändern, sondern auch die Arbeitswelt. Laut einer Studie der Universität Oxford werden Maschinen in den nächsten zwei Jahrzehnten fast die Hälfte der heutigen Berufe ersetzen. Was bedeutet das für die Menschen? Und auch in der Medizin bauen Forscher zunehmend auf Unterstützung durch künstliche Intelligenz. Denn Computer können riesige Datenmengen speichern und sich so einen großen Wissenspool aneignen. In Bremen bringen Wissenschaftler einem Computer bei, Krebs zu erkennen, noch bevor er für einen Arzt sichtbar ist. Mit Hilfe der künstlichen Intelligenz könnten also exaktere Diagnosen möglich werden.

Thema:

Künstliche Intelligenz - Kann sie den Menschen ersetzen?

Ob Navi, automatische Geburtstagserinnerung oder ferngesteuerte Heizung - zahlreiche smarte Systeme erleichtern uns heute den Alltag. Noch brauchen all diese Technologien allerdings uns Menschen, um programmiert, aktiviert und optimiert zu werden. In Zukunft sollen intelligente Systeme aber selbstständig dazulernen können. Kann diese künstliche Intelligenz irgendwann den Menschen ersetzen? Dieser Frage gehen die "Xenius"-Moderatoren Dörthe und Pierre bei einem Unternehmen in Toulouse nach, das intelligente fahrerlose Busse entwickelt. Pierre testet den Bus als Fahrgast und Dörthe stellt sich als Hindernis zur Verfügung. Auf der Teststrecke läuft alles glatt. Aber was passiert, wenn ein solches Fahrzeug einer Person ausweichen muss und eine andere dadurch gefährdet? Kann und darf künstliche Intelligenz über Leben und Tod entscheiden - und wenn ja, wie lassen sich ethische Handlungskriterien programmieren? Künstliche Intelligenz wird nicht nur den Transport grundlegend verändern, sondern auch die Arbeitswelt. Laut einer Studie der Universität Oxford werden Maschinen in den nächsten zwei Jahrzehnten fast die Hälfte der heutigen Berufe ersetzen. Was bedeutet das für die Menschen? Und auch in der Medizin bauen Forscher zunehmend auf Unterstützung durch künstliche Intelligenz. Denn Computer können riesige Datenmengen speichern und sich so einen großen Wissenspool aneignen. In Bremen bringen Wissenschaftler einem Computer bei, Krebs zu erkennen, noch bevor er für einen Arzt sichtbar ist. Mit Hilfe der künstlichen Intelligenz könnten also exaktere Diagnosen möglich werden.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat ZAPP - Das Medienmagazin
Logo

Zapp

Report | 18.08.2018 | 01:20 - 01:50 Uhr
3.38/508
Lesermeinung
NDR Das!

DAS!

Report | 18.08.2018 | 05:15 - 06:00 Uhr
3.18/5044
Lesermeinung
BR Carolin Matzko und Gunnar Mergner.

Xenius

Report | 18.08.2018 | 06:00 - 06:30 Uhr
3.32/5082
Lesermeinung
News
Frauen in Hotpants, die Zielflaggen schwenken: Als klassischer Männertraum präsentiert sich Sophia Thomalla in ihrem neuen DMAX-Format "Devil's Race".

In "Devil's Race" geht es um Tuning, schnelle Autos und Adrenalin: Sophia Thomalla moderiert die neu…  Mehr

Farim Koban (Jasper Engelhardt) und Hanns von Meuffels (Matthias Brandt).

"Polizeiruf 110: Das Gespenst der Freiheit" ist keiner dieser typischen Zeitgeist-Krimis. Er überzeu…  Mehr

Sechs von zwölf: Auch in diesem Jahr dürften sich die "PBB"-Kandidaten wieder alle Mühe geben, ordentlich Krawall zu machen.

Die vergangene Staffel von "Promi Big Brother" war die schwächste aller Zeiten. Entsprechend hoch is…  Mehr

Nicht ohne schöne Frau an seiner Seite: Klaus Lemke und seine Hauptdarstellerin Judith Paus, die schon in den letzten beiden Filmen des Regisseurs mitspielte.

Regisseur Klaus Lemke, Bad Boy des deutschen Films, spricht im Interview über seine Frauen, die Münc…  Mehr

Rennfahrerin Cora Schumacher zieht zu "Promi Big Brother". "Das ist quasi so etwas wie Urlaub von meinem Alltag", glaubt sie.

Die letzten drei Teilnehmer von "Promi Big Brother" wurden bis kurz vor dem Start geheimgehalten. Nu…  Mehr