Xenius

  • Die Zwillinge Peter und Paul möchten herausfinden, wie ein Pfeil am weitesten fliegt. ""Xenius""-Moderator Pierre lässt sich überraschen. Vergrößern
    Die Zwillinge Peter und Paul möchten herausfinden, wie ein Pfeil am weitesten fliegt. ""Xenius""-Moderator Pierre lässt sich überraschen.
    Fotoquelle: ZDF
  • ""Xenius""-Moderatorin Dörthe lernt, wie man ins Schwarze trifft. Vergrößern
    ""Xenius""-Moderatorin Dörthe lernt, wie man ins Schwarze trifft.
    Fotoquelle: ZDF
  • Die ""Xenius""-Moderatoren Dörthe und Pierre bekommen ein persönliches Training von der deutschen Silbermedaillengewinnerin aus Rio, Lisa Unruh. Vergrößern
    Die ""Xenius""-Moderatoren Dörthe und Pierre bekommen ein persönliches Training von der deutschen Silbermedaillengewinnerin aus Rio, Lisa Unruh.
    Fotoquelle: ZDF
  • Ins Schwarze getroffen: So sieht ein perfekter Schuss aus. Vergrößern
    Ins Schwarze getroffen: So sieht ein perfekter Schuss aus.
    Fotoquelle: ZDF
Report, Infomagazin
Xenius

Infos
Online verfügbar von 02/08 bis 31/10
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Do., 02.08.
16:45 - 17:10


Unterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit Wissenschaftlern.
Konzentration, eine ruhige Hand, das perfekte Material und die optimale Flugbahn. Die "Xenius"-Moderatoren Dörthe und Pierre wollen herausfinden: Wie trifft man ins Schwarze?
Höhlenzeichnungen lassen vermuten, dass Pfeil und Bogen schon vor etwa 20.000 Jahren als Jagd- und Kampfwaffen zum Einsatz kamen. Seit 1972 ist das Bogenschießen olympische Disziplin für beide Geschlechter. Das Interesse an der Sportart wächst, auch dank Heldinnen und Helden mit Pfeil und Bogen auf der Kinoleinwand wie Robin Hood, Prinzessin Merida und Katniss Everdeen aus "Die Tribute von Panem".
Diesen Vorbildern eifert Dörthe nach und absolviert ein persönliches Training bei der Bogenschützin Lisa Unruh. Sie gewann bei den Olympischen Spielen 2016 die Silbermedaille.
Pierre geht indessen der Frage nach der optimalen Flugbahn auf den Grund: Wie fliegt der Pfeil am weitesten? Die neunjährigen Zwillinge Peter und Paul Büchner, Gewinner des Regional-Wettbewerbs "Jugend forscht", zeigen Pierre, wie man die Flugbahn des Pfeils berechnet.

Thema:

Bogenschießen - Wie trifft man ins Schwarze?

Konzentration, eine ruhige Hand, das perfekte Material und die optimale Flugbahn. Die "Xenius"-Moderatoren Dörthe und Pierre wollen herausfinden: Wie trifft man ins Schwarze? Höhlenzeichnungen lassen vermuten, dass Pfeil und Bogen schon vor etwa 20.000 Jahren als Jagd- und Kampfwaffen zum Einsatz kamen. Seit 1972 ist das Bogenschießen olympische Disziplin für beide Geschlechter. Das Interesse an der Sportart wächst, auch dank Heldinnen und Helden mit Pfeil und Bogen auf der Kinoleinwand wie Robin Hood, Prinzessin Merida und Katniss Everdeen aus "Die Tribute von Panem". Diesen Vorbildern eifert Dörthe nach und absolviert ein persönliches Training bei der Bogenschützin Lisa Unruh. Sie gewann bei den Olympischen Spielen 2016 die Silbermedaille. Pierre geht indessen der Frage nach der optimalen Flugbahn auf den Grund: Wie fliegt der Pfeil am weitesten? Die neunjährigen Zwillinge Peter und Paul Büchner, Gewinner des Regional-Wettbewerbs "Jugend forscht", zeigen Pierre, wie man die Flugbahn des Pfeils berechnet.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Claudia Schick

Report München

Report | 31.07.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
3.4/505
Lesermeinung
NDR Elefantenpfleger Thorsten Köhrmann liebt seine Schützlinge

Wie geht das? - Einen Zoo organisieren - Hagenbecks Tierpark

Report | 01.08.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Drogen, Zuhälterei, Gewalt: Arabische Clans sind derzeit nicht nur in der Unterhaltungsindustrie ein angesagtes Thema. Serien wie die Grimme-Preis-gekrönte "4 Blocks" und die Überhöhung von Gangster-Rappern zum Kult sind zu den Lieblingsthemen des Feuilletons avanciert. Spektakuläre Coups wie der Diebstahl der Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum oder der KaDeWe-Raub verschaffen den Tätern gradezu Legendenstatus. Aber wie sieht die Wirklichkeit aus in dieser von uns abgeschotteten Parallelwelt? Welchen Alltag leben die Mitglieder dieser Großfamilien, deren erste Vertreter in den 80ern als Flüchtlinge zu uns kamen, und die heute oft deutschlandweit mehrere zehntausend Angehörige umfassen? Warum sind sie für unsere Gesellschaft so gefährlich, und warum hat der Staat quasi tatenlos zugesehen, wie sie durch Gewalt und die konsequente Missachtung unserer Regeln so übermächtig geworden sind? Kontraste-Autoren haben über Monate mit Clan-Angehörigen und Strafverfolgern gesprochen und sie im Alltag begleitet. - Polizeirazzia gegen arabische Großfamilien in Essen, 15. Juni 2018

Kontraste

Report | 02.08.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
3.13/5016
Lesermeinung
News
140.000 Patienten pro Jahr behandeln die 2.000 Mitarbeiter des Klinikums Frankfurt Höchst. Einige davon begleitete die kabel eins-Dokureihe "Die Kinik" über insgesamt 100 Drehtage.

Kabel eins zeigt mit der vierteiligen Doku-Reihe "Die Klinik – Ärzte, Helfer, Diagnosen" eine erstau…  Mehr

Idris Elba mag Nelson Mandela nicht unbedingt ähnlich sehen, aber er spielt ihn hervorragend.

Das bewegende und stark besetzte Drama "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit" soll das ganze Leben Ma…  Mehr

Der chinesische Präsident Xi Jinping gilt als der neue starke Mann der Weltwirtschaft.

Die "ZDFzeit"-Dokumentation "Supermächte: Angst vor China?" zeigt, wie das Land immer deutlicher nac…  Mehr

In der VOX-Spiele-"Box" warten neue Herausforderungen auf die einstige "Dschungelkämpferin" Hanka Rackwitz (rechts) und ihre Schwester Antje König.

Die VOX-Reihe "Beat the Box" wird mit sieben neuen Folgen fortgesetzt. Zum Auftakt mit dabei sind "B…  Mehr

Die "High Potential"- Unternehmensberater (von links) Kretsch (Sascha A. Gerak), von Geseke (Vicky Krieps), Schopner (Volker Bruch) und Grandier (Stefan Konarske) werden in den Südtiroler Bergen vor harte Aufgaben gestellt.

Mit seinem Film "Outside The Box" wollte Regisseur Philip Koch die Absurditäten des sozialdarwinisti…  Mehr