Xenius

  • Die ""Xenius""-Moderatoren Dörthe und Pierre erfahren im Klimahaus Bremerhaven, wie sich die Außentemperatur auf die Körpertemperatur auswirkt. Vergrößern
    Die ""Xenius""-Moderatoren Dörthe und Pierre erfahren im Klimahaus Bremerhaven, wie sich die Außentemperatur auf die Körpertemperatur auswirkt.
    Fotoquelle: NDR
  • Sport in der Wüste -- da kommen auch die ""Xenius""-Moderatoren Dörthe und Pierre ins Schwitzen. Der Körper verhindert so eine Überhitzung. Vergrößern
    Sport in der Wüste -- da kommen auch die ""Xenius""-Moderatoren Dörthe und Pierre ins Schwitzen. Der Körper verhindert so eine Überhitzung.
    Fotoquelle: NDR
  • Ab einer bestimmten Temperatur kann nur noch die richtige Kleidung die ""Xenius""-Moderatoren Dörthe und Pierre warmhalten. Vergrößern
    Ab einer bestimmten Temperatur kann nur noch die richtige Kleidung die ""Xenius""-Moderatoren Dörthe und Pierre warmhalten.
    Fotoquelle: NDR
  • Frieren für die Wissenschaft: ""Xenius""-Moderator Pierre testet, wie sich seine Körpertemperatur bei Minusgraden verändert. Vergrößern
    Frieren für die Wissenschaft: ""Xenius""-Moderator Pierre testet, wie sich seine Körpertemperatur bei Minusgraden verändert.
    Fotoquelle: NDR
Report, Infomagazin
Xenius

Infos
Online verfügbar von 21/08 bis 19/11, Mehr zu den einzelnen Themen unter: www.arte.tv/xenius
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Di., 21.08.
16:45 - 17:15


Unterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit Wissenschaftlern.
37 Grad Celsius - die Wohlfühltemperatur unseres Körpers: Viele biochemische Prozesse sind darauf abgestimmt, unser Stoffwechsel funktioniert optimal und macht uns besonders leistungsfähig. Weicht die Körpertemperatur deutlich ab, so bleibt das nicht ohne Folgen: Es drohen Unterkühlung beziehungsweise Überhitzung - beides kann tödlich sein. Die 37 Grad in etwa konstant zu halten ist also überlebenswichtig. Wie schafft der menschliche Körper das? Wie funktioniert die körpereigene Klimaanlage? "Xenius" erforscht, was die Körpertemperatur beeinflusst und wie wir sie steuern können. Welchen Einfluss die Außentemperatur auf unsere Körperwärme hat, werden die "Xenius"-Moderatoren am eigenen Leib erfahren. Sie durchleben ein extremes Wechselbad der Temperaturen in verschiedenen Klimazonen - vom tropischen Samoa bis zur eiskalten Antarktis. Möglich ist das im Klimahaus in Bremerhaven. Dörthe Eickelberg und Pierre Girard schwitzen und frieren hier im Auftrag der Wissenschaft und messen laufend ihre Körpertemperatur. Wie lange können sie unter diesen Extrembedingungen die 37 Grad konstant halten? Wird uns zu warm, dann beginnen wir zu schwitzen. Die Nebenwirkungen der körpereigenen Klimaanlage mag mancher heutzutage lästig finden. Doch die ist nicht nur lebenswichtig, sie war für unsere Vorfahren ein großer evolutionärer Vorteil. Und nicht nur auf Überhitzung ist unser Körper optimal vorbereitet. Auch gegen extreme Kälte hat er verschiedene Schutzstrategien entwickelt. Die moderne Medizin macht sich das zunutze: Um Hirnschäden zu vermeiden, werden Patienten bei gefährlichen Herz-OPs gezielt unterkühlt. Warum das in diesem Fall mehr schützt als schadet und wieso wir sogar abnehmen, wenn wir frieren, das und mehr heute bei "Xenius".

Thema:

Körpertemperatur - Wie wird sie gesteuert und wovon beeinflusst?

37 Grad Celsius - die Wohlfühltemperatur unseres Körpers: Viele biochemische Prozesse sind darauf abgestimmt, unser Stoffwechsel funktioniert optimal und macht uns besonders leistungsfähig. Weicht die Körpertemperatur deutlich ab, so bleibt das nicht ohne Folgen: Es drohen Unterkühlung beziehungsweise Überhitzung - beides kann tödlich sein. Die 37 Grad in etwa konstant zu halten ist also überlebenswichtig. Wie schafft der menschliche Körper das? Wie funktioniert die körpereigene Klimaanlage? "Xenius" erforscht, was die Körpertemperatur beeinflusst und wie wir sie steuern können. Welchen Einfluss die Außentemperatur auf unsere Körperwärme hat, werden die "Xenius"-Moderatoren am eigenen Leib erfahren. Sie durchleben ein extremes Wechselbad der Temperaturen in verschiedenen Klimazonen - vom tropischen Samoa bis zur eiskalten Antarktis. Möglich ist das im Klimahaus in Bremerhaven. Dörthe Eickelberg und Pierre Girard schwitzen und frieren hier im Auftrag der Wissenschaft und messen laufend ihre Körpertemperatur. Wie lange können sie unter diesen Extrembedingungen die 37 Grad konstant halten? Wird uns zu warm, dann beginnen wir zu schwitzen. Die Nebenwirkungen der körpereigenen Klimaanlage mag mancher heutzutage lästig finden. Doch die ist nicht nur lebenswichtig, sie war für unsere Vorfahren ein großer evolutionärer Vorteil. Und nicht nur auf Überhitzung ist unser Körper optimal vorbereitet. Auch gegen extreme Kälte hat er verschiedene Schutzstrategien entwickelt. Die moderne Medizin macht sich das zunutze: Um Hirnschäden zu vermeiden, werden Patienten bei gefährlichen Herz-OPs gezielt unterkühlt. Warum das in diesem Fall mehr schützt als schadet und wieso wir sogar abnehmen, wenn wir frieren, das und mehr heute bei "Xenius".



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Abenteuer Leben täglich

Abenteuer Leben täglich

Report | 21.08.2018 | 16:55 - 17:55 Uhr
3.1/5010
Lesermeinung
SWR Hendrike Brenninkmeyer.

MARKTCHECK checkt ...

Report | 21.08.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3/509
Lesermeinung
WDR Vulkanausbrüche haben das Leben auf der Erde geprägt. Auch als Ursache für viele Massenaussterben der Geschichte werden sie verantwortlich gemacht. Solche Supervulkane verwüsten ganze Kontinente und verändern das Weltklima über Jahrhunderte. Sie brechen nur sehr selten aus - die letzte Eruption ereignete sich vor über 25.000 Jahren. Aber die Gefahr ist nicht gebannt und irgendwann wird es wieder einen Ausbruch geben - die Frage ist nur: wann? Quarks zeigt, wie eine Supereruption uns heute auch hier in Deutschland treffen würde und wie wir mit einer solchen globalen Katastrophe umgehen könnten. - Moderator Ranga Yogeshwar

Quarks

Report | 21.08.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.71/5014
Lesermeinung
News
Der Amerikaner Casey (Nicholas Hoult) will seiner Freundin eine teure Nierentransplantation ermöglichen. Ein gefährlicher Raubzug soll das nötige Kleingeld bringen.

In den Autoszenen macht der Actionthriller "Collide" durchaus Spaß. Aber wehe, es geht um Plausbilit…  Mehr

Transporter Frank Martin (Ed Skrein) geht der cleveren Anna (Loan Chabanol) ziemlich auf den Leim.

Frank Martin wird in "The Transporter Refueled" von einer Gruppe Zwangsprostituierten erpresst, die …  Mehr

Viel näher geht kaum: Ein Animatronik hat sich zwischen eine Gruppe Schimpansen geschmuggelt.

Mit der Hilfe von Animatroniks entstehen spektakuläre Bilder aus nächster Nähe, die ohne die ultra-r…  Mehr

Schnell verlieben sich die beiden Nachbarn ineinander. Bis das Schicksal zuschlägt.

Eine junge Liebe wird durch einen schweren Unfall erschüttert. Das romantische Drama "The Choice" ha…  Mehr

Alexander Bommes weiß, wie in der Show-Unterhaltung im ARD-Samstagabendprogramm der Hase läuft.

Ganz schön sportlich: Mario Basler nimmt die Herausforderung an und beantwortet die Fragen von Alexa…  Mehr