Xenius

  • Die "Xenius"-Moderatoren Adrian (re.) und Emilie (li.) krempeln die Ärmel hoch und fangen zusammen mit Cédric Briand (Mi.) ein paar Glasaale. Vergrößern
    Die "Xenius"-Moderatoren Adrian (re.) und Emilie (li.) krempeln die Ärmel hoch und fangen zusammen mit Cédric Briand (Mi.) ein paar Glasaale.
    Fotoquelle: ZDF
  • Der Aal gilt als beliebter Speisefisch. Deswegen ist er ständig in Gefahr. Doch kann man ihn vor den illegalen Fängern schützen? Vergrößern
    Der Aal gilt als beliebter Speisefisch. Deswegen ist er ständig in Gefahr. Doch kann man ihn vor den illegalen Fängern schützen?
    Fotoquelle: ZDF
  • Glasaale sind extrem gefährdet. Was kann man dagegen unternehmen? Vergrößern
    Glasaale sind extrem gefährdet. Was kann man dagegen unternehmen?
    Fotoquelle: ZDF
  • Die "Xenius"-Moderatoren Emilie und Adrian helfen bei der Untersuchung fleißig mit. Jetzt heißt es zählen, abwiegen und messen! Vergrößern
    Die "Xenius"-Moderatoren Emilie und Adrian helfen bei der Untersuchung fleißig mit. Jetzt heißt es zählen, abwiegen und messen!
    Fotoquelle: ZDF
Report, Infomagazin
Xenius

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
Mi., 03.10.
06:00 - 06:25


Unterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit Wissenschaftlern.
Kaum ein anderes Tier wandert so weit wie er: Sein Weg führt den Europäischen Aal aus Flüssen bis in die karibische Sargassosee. Dort paart er sich und stirbt. Schon die Larven machen sich auf den langen Weg über den Ozean zurück nach Europa - ein komplizierter Lebenszyklus. Lange Zeit hat dieses System funktioniert. Die Aalbestände waren zahlreich und stabil. Doch inzwischen zählen Aale zu den am meisten bedrohten Fischarten der Welt. Sie werden nicht nur als seltene Delikatesse gefangen, sondern scheitern und sterben auf ihrer Wanderung in Hindernissen wie Staumauern. Nur künstliche Fischtreppen ermöglichen ihr Aufsteigen in den Flüssen.
Bisher misslangen Zuchtversuche und Parasiten machen den Tieren zudem das Leben schwer. Die "Xenius"-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade werden am Staudamm von Arzal in der Bretagne den Weg der jungen Aale verfolgen, ihre wundersame Verwandlung erleben und bei der Bestandsaufnahme mithelfen. Wird es den Forschern gelingen, die Aale zu retten?

Thema:

Seltene Aale - Sind sie noch zu retten?

Kaum ein anderes Tier wandert so weit wie er: Sein Weg führt den Europäischen Aal aus Flüssen bis in die karibische Sargassosee. Dort paart er sich und stirbt. Schon die Larven machen sich auf den langen Weg über den Ozean zurück nach Europa - ein komplizierter Lebenszyklus. Lange Zeit hat dieses System funktioniert. Die Aalbestände waren zahlreich und stabil. Doch inzwischen zählen Aale zu den am meisten bedrohten Fischarten der Welt. Sie werden nicht nur als seltene Delikatesse gefangen, sondern scheitern und sterben auf ihrer Wanderung in Hindernissen wie Staumauern. Nur künstliche Fischtreppen ermöglichen ihr Aufsteigen in den Flüssen. Bisher misslangen Zuchtversuche und Parasiten machen den Tieren zudem das Leben schwer. Die "Xenius"-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade werden am Staudamm von Arzal in der Bretagne den Weg der jungen Aale verfolgen, ihre wundersame Verwandlung erleben und bei der Bestandsaufnahme mithelfen. Wird es den Forschern gelingen, die Aale zu retten?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Eigentlich ist es die schönste Zeit im Jahr fu¨r die Landwirte: Wenn sich Scheunen, Silos und Lagerhallen füllen mit allem, was geerntet werden konnte. Doch in diesem Jahrhundertsommer ist alles anders: zu heiß, zu trocken, zu viel Sonne. Das ungewöhnliche Wetter stellt die Landwirtschaft bei uns im Westen auf die klimatische Zerreißprobe. Menschen, Tier und Pflanzen leiden unter der extremen Hitze. So mussten Gerste und Mais zum Teil vier Wochen eher abgeerntet werden als üblich. Doch wie dramatisch war die Ernte 2018 wirklich? Die 90minütige Quarks XL Ausgabe hat den Kampf der Landwirte gegen die Hitze begleitet.Quarks-Moderatorin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim (l) erklärt die naturwissenschaftlichen Zusammenhänge. Und ist dieser Supersommer jetzt bereits ein Beweis fu¨r den Klimawandel? Müssen die Landwirte sich auf Trockenheit, Hitze und Du¨rre einstellen? Wetterexperte Sven Plöger (r) ist sicher: solche extremen Wetterlagen wird es in Zukunft o¨fter geben.

Quarks XL - Ernte Extrem

Report | 02.10.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
2.67/503
Lesermeinung
MDR Logo

Echt - Kalte Asche, heiße Spuren - Feuer lügt nicht

Report | 02.10.2018 | 21:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Claudia Schick

Report München

Report | 02.10.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
3.4/505
Lesermeinung
News
Das RTL-Trio für die Europa League (von links): Roman Weidenfeller, Moderatorin Laura Wontorra und Steffen Freund.

Die Champions League wurde aus dem Free-TV verbannt, doch ein europäischer Wettbewerb ist dort noch …  Mehr

Mehr als nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit ein schwules Paar, wie nun einer der Autoren der "Sesamstraße" (täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen) enthüllt.

Seit Jahren wird darüber spekuliert, ob das berühmteste Duo der "Sesamstraße" nicht nur rein freund…  Mehr

Alfred Biolek ist beim "Kölner Treff" zu Gast.

Alfred Biolek hat nach einem üblen Sturz mit anschließendem Koma schwere Jahre hinter sich. Nun kehr…  Mehr

Frank Thelen hat drei Burger vor sich. Aber irgendwas stimmt doch da nicht...

Kann man die "Löwen" mit einem Insektenburger locken? In der dritten Folge der neuen Staffel machen …  Mehr

Andreas lebt auf seiner 32 Hektar großen Ranch mitten im traumhaften Westen Kanadas. Er ließ 1997 alles hinter sich und lebt nun gemeinsam mit seinen Tieren seinen Traum von Freiheit.

Die einsamen Bauern sind zurück: Mitte Oktober startet die neue Staffel von "Bauer sucht Frau". Zwöl…  Mehr