Xenius

  • Sind Passivhäuser wirklich die Zukunft des Bauens oder einfach Geldmacherei? Dieser Frage gehen die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner nach. Vergrößern
    Sind Passivhäuser wirklich die Zukunft des Bauens oder einfach Geldmacherei? Dieser Frage gehen die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner nach.
    Fotoquelle: BR
  • Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner auf der Passivhaus-Baustelle. Durch ihren niedrigen Energieverbrauch gelten sie als die Häuser der Zukunft. Vergrößern
    Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner auf der Passivhaus-Baustelle. Durch ihren niedrigen Energieverbrauch gelten sie als die Häuser der Zukunft.
    Fotoquelle: BR
Report, Haus/Bauen/Wohnen
Xenius

Infos
Online verfügbar von 18/10 bis 16/01
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
Do., 18.10.
16:45 - 17:10


Unterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit Wissenschaftlern.
Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner besuchen eine Baustelle der besonderen Art: Südöstlich von München wird innerhalb von drei Tagen ein Holzhaus aufgestellt - ein sogenanntes Passivhaus. Passivhäuser sollen sehr wenig Energie verbrauchen und gelten daher als die Häuser der Zukunft.
Deutschland gilt als Vorreiter im Bau von Passivhäusern. Das Viertel Bahnstadt in Heidelberg ist die größte Passivhaus-Siedlung der Welt. Sie verfügt sogar über Passivhaus-Supermärkte und das einzige Passivhaus-Kino der Welt.
Wissenschaftler arbeiten ständig an der Verbesserung von Passivhäusern, vor allem bei den Fenstern und Fassaden, bei der Belüftung, die es so nur in einem Passivhaus gibt, und den massiv eingesetzten Dämmstoffen. Sind Passivhäuser wirklich die Zukunft des Bauens oder einfach Geldmacherei?

Thema:

Passivhäuser - Bauen für die Zukunft?

Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner besuchen eine Baustelle der besonderen Art: Südöstlich von München wird innerhalb von drei Tagen ein Holzhaus aufgestellt - ein sogenanntes Passivhaus. Passivhäuser sollen sehr wenig Energie verbrauchen und gelten daher als die Häuser der Zukunft. Deutschland gilt als Vorreiter im Bau von Passivhäusern. Das Viertel Bahnstadt in Heidelberg ist die größte Passivhaus-Siedlung der Welt. Sie verfügt sogar über Passivhaus-Supermärkte und das einzige Passivhaus-Kino der Welt. Wissenschaftler arbeiten ständig an der Verbesserung von Passivhäusern, vor allem bei den Fenstern und Fassaden, bei der Belüftung, die es so nur in einem Passivhaus gibt, und den massiv eingesetzten Dämmstoffen. Sind Passivhäuser wirklich die Zukunft des Bauens oder einfach Geldmacherei?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Unser Kiosk - Trost und Prost im Viertel

Unser Kiosk - Trost und Prost im Viertel

Report | 21.10.2018 | 16:10 - 18:10 Uhr (noch 118 Min.)
2/501
Lesermeinung
DMAX Haus gesucht in Alaska

Haus gesucht in Alaska - Episode 18(Pilot's Paradise)

Report | 22.10.2018 | 05:00 - 05:25 Uhr
5/501
Lesermeinung
SWR Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen.

Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen.

Report | 27.10.2018 | 12:00 - 12:45 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
News
Kamera an beim legendären US-TV-Magazin "60 Minutes": Robert Redford verkörpert CBS-Anchorman Dan Rather.

Der Journalistenfilm "Der Moment der Wahrheit" beschäftigt sich mit einem Medienskandal aus dem US-P…  Mehr

Nina Petersen (Mira Bartuschek) hat sich entschlossen, an der Sommeruniversität Oxford zu lehren, obwohl sie weiß, dass sie dort in Professor Rothwell ihrer alten Liebe begegnet.

Historikerin Nina Petersen trifft beim Sommerseminar an der Eliteuniversität Oxoford nur ihren frühe…  Mehr

"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr