Xenius

  • Eine Studie in Grenoble untersucht, ob und wie Luftverschmutzung unsere Gene verändern könnte. Vergrößern
    Eine Studie in Grenoble untersucht, ob und wie Luftverschmutzung unsere Gene verändern könnte.
    Fotoquelle: WDR
  • Im Institut Albert Bonniot erfahren die "Xenius"-Moderatoren Dörthe (li.) und Pierre (re.), dass epigenetische Veränderungen sogar vererbbar sind. Vergrößern
    Im Institut Albert Bonniot erfahren die "Xenius"-Moderatoren Dörthe (li.) und Pierre (re.), dass epigenetische Veränderungen sogar vererbbar sind.
    Fotoquelle: WDR
  • Die Epigenetik sagt: Unsere Gene sind veränderlich. Aber welchen Einfluss haben wir selbst und die Umwelt auf unsere Gene? Vergrößern
    Die Epigenetik sagt: Unsere Gene sind veränderlich. Aber welchen Einfluss haben wir selbst und die Umwelt auf unsere Gene?
    Fotoquelle: WDR
Report, Infomagazin
Xenius

Infos
Online verfügbar von 23/10 bis 22/11, Mehr zu den einzelnen Themen unter: www.arte.tv/xenius
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
arte
Di., 23.10.
16:45 - 17:10


Was macht uns zu dem, was wir sind - Gene oder Umwelt? Diese Frage beschäftigt die Wissenschaft schon seit langem. Forscher haben nun herausgefunden: Umwelt und Gene sind viel enger verwoben als bisher gedacht. Epigenetik heißt das noch junge Forschungsfeld, das sich mit der Frage beschäftigt, ob unsere Lebensweise, wie zum Beispiel die Ernährung oder sportliche Aktivität, unsere Gene beeinflusst. "Xenius" will herausfinden: Können wir unser Erbgut tatsächlich steuern und wenn ja, was bedeutet das für uns? Die "Xenius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard suchen am Institut Albert Bonniot in Grenoble nach Antworten. Hier wollen Forscher mit einer Studie an schwangeren Frauen und ihren Kindern herausfinden, inwieweit Luftverschmutzung die Gene der Mütter beeinflussen kann und ob diese Veränderungen auch an die Kinder weitervererbt werden. Dass der Lebensstil die Gene beeinflusst, haben Wissenschaftler an Mäusen bewiesen. Sie fütterten die Tiere sechs Wochen lang mit einer kalorienreichen Kost. Als Folge der falschen Ernährung wurden die Tiere fett und entwickelten eine Vorstufe von Diabetes. Die Forscher konnten zeigen, dass die fettreiche Ernährung die Genaktivität der Mäuse beeinflusst. Und diese Veränderung vererbten sie weiter an ihre Nachkommen - und damit auch die Neigung für Übergewicht und Diabetes. Auch wenn Ergebnisse aus Tierversuchen nicht einfach auf den Menschen übertragbar sind, gehen viele Wissenschaftler davon aus, dass es bei Menschen ganz ähnlich ist. Ziel der Epigenetik ist es, Krankheiten wie Rheuma oder Fettleibigkeit besser zu verstehen und zu therapieren. Zur Behandlung von Leukämie haben Mediziner bereits erfolgreich ein epigenetisches Medikament eingesetzt. Die Hoffnung ist groß, aber die epigenetische Forschung steht bei vielen Krebsarten noch ganz am Anfang.

Thema:

Epigenetik - Können wir unser Erbgut steuern?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Abenteuer Leben täglich

Abenteuer Leben täglich

Report | 23.10.2018 | 16:55 - 17:55 Uhr
3/5011
Lesermeinung
ZDF Sendungslogo "Frontal 21".

Frontal 21

Report | 23.10.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.32/5028
Lesermeinung
NDR Panorama 3 
Logo

Panorama 3

Report | 23.10.2018 | 21:15 - 21:45 Uhr
5/502
Lesermeinung
News
Die Jury von "The Taste": Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettl.

40 Kandidaten stellen sich in der sechsten Staffel von "The Taste" dem Urteil der Jury. Wer schafft …  Mehr

Als James Bond war er bereits im Gespräch, nun wird Idris Elba erst einmal zum Kater in der Musical-Verfilmung "Cats".

Die Stars reißen sich offenbar um eine Rolle in der Kinoverfilmung des Musicals "Cats". Idris Elba, …  Mehr

Was hat Judith Williams denn da in der Hand? Eine Unterhose? In der Tat. Und zwar eine ganz besondere.

In der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen" tritt Judith Williams nur selten in Erscheinung. …  Mehr

Die Stars von "Sing meinen Song" treffen sich am Dienstag, 27. November, zum Weihnachtskonzert (VOX, 20.15 Uhr). Mit dabei sind: (von links) Marian Gold, Judith Holofernes, Johannes Strate, Mark Forster, Leslie Clio, Mary Roos und Rea Garvey.

Mark Forster trommelt seine "Tauschkonzert"-Truppe für ein Weihnachtskonzert noch einmal zusammen. D…  Mehr

Robin Wright avanciert nach Kevin Spaceys Wegfall zur Hauptfigur der finalen Staffel von "House of Cards", die ab 2. November bei Sky zu sehen ist. Die ersten fünf Staffeln sind via Sky, Netflix und auf Blu-Ray/DVD verfügbar.

Frank Underwood ist Geschichte, es lebe die Präsidentin! Wie genau der machtbesessene Narzisst das Z…  Mehr