Xenius

  • Kaugummi aus Baumharz? Noch sind die "Xenius"-Moderatoren Dörthe und Pierre skeptisch. Vergrößern
    Kaugummi aus Baumharz? Noch sind die "Xenius"-Moderatoren Dörthe und Pierre skeptisch.
    Fotoquelle: NDR
  • Natur pur: So sieht Kaugummi aus Baumharz aus. Herkömmliche Sorten bestehen meistens aus Kunststoff. Vergrößern
    Natur pur: So sieht Kaugummi aus Baumharz aus. Herkömmliche Sorten bestehen meistens aus Kunststoff.
    Fotoquelle: NDR
  • Das schönste am Kaugummikauen ist und bleibt das Blasen machen. Ob das auch mit der Bio-Kaugummivariante geht? Vergrößern
    Das schönste am Kaugummikauen ist und bleibt das Blasen machen. Ob das auch mit der Bio-Kaugummivariante geht?
    Fotoquelle: NDR
  • Bernhard Kaiser (re.) zeigt den "Xenius"-Moderatoren Dörthe und Pierre, wie man "pecht"- -also Harz aus Bäumen gewinnt. Vergrößern
    Bernhard Kaiser (re.) zeigt den "Xenius"-Moderatoren Dörthe und Pierre, wie man "pecht"- -also Harz aus Bäumen gewinnt.
    Fotoquelle: NDR
Report, Infomagazin
Xenius

Infos
Foto
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
Mi., 07.11.
16:45 - 17:10


Kaugummi ist in aller Munde und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Im Schnitt kaut jeder Deutsche 100 Streifen im Jahr, die Franzosen sogar noch ein paar mehr. Kaugummikauen soll die Konzentration fördern und gegen Karies helfen. "Xenius" will's wissen: Was genau stecken wir uns da eigentlich in den Mund? Die Hersteller machen ein großes Geheimnis darum. Klingt ja auch nicht lecker: Bei den meisten Kaugummisorten wird die Kaumasse aus Erdöl gewonnen. Sie besteht zu einem Großteil aus Kunststoff. Auf der Straße ausgespuckte Kaugummis verrotten deswegen nicht und kosten die Städte jährlich Millionen für die Reinigung. Eine junge Produktdesignerin aus England hatte eine ungewöhnliche Lösung für das Problem: Man könnte doch Kaugummis wiederverwerten! Anna Bullus sammelt alte Kaugummis in speziell dafür vorgesehenen Mülleimern und lässt sie zu Kaffeebechern, Linealen und Gummistiefeln recyceln. Auch Dörthe Eickelberg und Pierre Girard sind fleißige Kaugummi-Kauer. Die Vorstellung, auf Plastik herumzubeißen, schmeckt ihnen allerdings nicht besonders. Auf der Suche nach einer Alternative zum herkömmlichen Kaugummi werden sie in Österreich fündig. In einem Wald in der Nähe von Wien stellen junge Wissenschaftler Natur-Kaugummi aus Baumharz und Bienenwachs her. Dörthe und Pierre helfen beim Harzsammeln im Wald und machen anschließend ihr eigenes Kaugummi daraus. Ob es schmeckt und sich damit auch tolle Kaugummiblasen machen lassen?

Thema:

Kaugummi - Was drin ist und was man daraus machen kann

Kaugummi ist in aller Munde und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Im Schnitt kaut jeder Deutsche 100 Streifen im Jahr, die Franzosen sogar noch ein paar mehr. Kaugummikauen soll die Konzentration fördern und gegen Karies helfen. "Xenius" will's wissen: Was genau stecken wir uns da eigentlich in den Mund? Die Hersteller machen ein großes Geheimnis darum. Klingt ja auch nicht lecker: Bei den meisten Kaugummisorten wird die Kaumasse aus Erdöl gewonnen. Sie besteht zu einem Großteil aus Kunststoff. Auf der Straße ausgespuckte Kaugummis verrotten deswegen nicht und kosten die Städte jährlich Millionen für die Reinigung. Eine junge Produktdesignerin aus England hatte eine ungewöhnliche Lösung für das Problem: Man könnte doch Kaugummis wiederverwerten! Anna Bullus sammelt alte Kaugummis in speziell dafür vorgesehenen Mülleimern und lässt sie zu Kaffeebechern, Linealen und Gummistiefeln recyceln. Auch Dörthe Eickelberg und Pierre Girard sind fleißige Kaugummi-Kauer. Die Vorstellung, auf Plastik herumzubeißen, schmeckt ihnen allerdings nicht besonders. Auf der Suche nach einer Alternative zum herkömmlichen Kaugummi werden sie in Österreich fündig. In einem Wald in der Nähe von Wien stellen junge Wissenschaftler Natur-Kaugummi aus Baumharz und Bienenwachs her. Dörthe und Pierre helfen beim Harzsammeln im Wald und machen anschließend ihr eigenes Kaugummi daraus. Ob es schmeckt und sich damit auch tolle Kaugummiblasen machen lassen?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR selbstbestimmt! Das Magazin

selbstbestimmt! Das Magazin

Report | 04.11.2018 | 08:00 - 08:30 Uhr
2.99/504
Lesermeinung
ARD Fritz Frey, Moderator.

Report Mainz

Report | 06.11.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Logo

Panorama

Report | 08.11.2018 | 01:40 - 02:05 Uhr
5/503
Lesermeinung
News
"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr

Die adrette Liebesanbahnerin Inka Bause muss sich selbst spontaner Anträge erwehren - mit Augenzwinkern.

"Bauer sucht Frau" ist zurück: Fans rustikaler Romanzen dürfen sich auf sieben neue, jeweils 120-min…  Mehr

Das neue Ermittler-Trio von "Nord Nord Mord", (von links) Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk), Ina Behrendsen (Julia Brendler) und Carl Sievers (Peter Heinrich Brix), bearbeitet seinen ersten Fall.

Neue Folge, neuer Chef: Hauptdarsteller Robert Atzorn verabschiedete sich nach acht "Nord Nord Mord"…  Mehr

Jürgen Schneider gilt als einer der größten Betrüger Deutschlands. Verkörpert wird er in der Fiction-Soku von Reiner Schöne.

Jürgen Schneider wurde als berühmtester "Baulöwe" der Nation bekannt und dann gesucht als einer ihre…  Mehr