Xenius: Kollisionsgefahr

  • Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner versuchen sich selbst in der Vogelabschreckung. Hunde kommen dabei aber nicht zum Einsatz. Vergrößern
    Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner versuchen sich selbst in der Vogelabschreckung. Hunde kommen dabei aber nicht zum Einsatz.
    Fotoquelle: © HR/Bilderfest/Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled
  • Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner versuchen sich selbst in der Vogelabschreckung. Hunde kommen dabei aber nicht zum Einsatz. Vergrößern
    Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner versuchen sich selbst in der Vogelabschreckung. Hunde kommen dabei aber nicht zum Einsatz.
    Fotoquelle: © HR/Bilderfest Foto: HR
  • X:enius Vergrößern
    X:enius
    Fotoquelle: © Arte
  • Gunnar Mergner und Caroline du Bled. Vergrößern
    Gunnar Mergner und Caroline du Bled.
    Fotoquelle: BR
Info, Wissen
Xenius: Kollisionsgefahr

Infos
Originaltitel
Xenius
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
arte
Do., 26.03.
16:55 - 17:20


Treffen Vogelschwärme in der Luft auf Flugzeuge, kann es gefährlich werden. Sie können Cockpitscheiben beschädigen oder in seltenen Fällen gar ein Triebwerk zum Ausfall bringen. Vogelschlag nennt man das. Jedes Jahr knallt es allein in Deutschland rund 1.700 Mal. Für die Vögel endet die Kollision in der Regel tödlich. Genau das wollen die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner heute verhindern. Ihre Mission: Vögel verschrecken. Das ist an allen Verkehrsflughäfen weltweit ein richtiger Job. Am Flughafen in Bremen ist der Vogelschlagbeauftragte Simon Köcher täglich in Sachen sicherer Flugbetrieb und Naturschutz rund um das Rollfeld unterwegs. Um die Vögel von den Flugzeugen fernzuhalten, lässt er sich einiges einfallen: Ablenkungsfütterung, Angstschreie oder Pyrotechnik. Doch wie funktioniert Vogelschutz an hoch technisierten Orten wie Flughäfen oder Windparkanlagen genau?

Thema:

Thema: Kollisionsgefahr - Wie man Vögel vor Technik schützt



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die Cheops-Pyramide von Giseh ist das einzige noch erhaltene Weltwunder der Antike. Seit 4.600 Jahren steht sie am Ufer des Nils.

Unser Universum - Götter und Dämonen

Info | 05.04.2020 | 12:20 - 13:15 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
Discovery Steam billowing out from deep underground bringing water to the hot, barren surface of the young Earth.

Strip the Cosmos - Im Innersten des Universums - Unser Sonnensystem

Info | 05.04.2020 | 14:05 - 14:50 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDFinfo Radiologe Dr. med. Thomas Henzler und Mumienexperte Dr. Wilfried Rosendahl versuchen, mit einer computertomographischen Untersuchung im Klinikum Mannheim das Rätsel der Kindermumie zu lösen.

Welt der Mumien

Info | 05.04.2020 | 21:40 - 22:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ziemlich eventmäßige, aber starke Siegfried-Lenz-Verfilmung "Der Überläufer" mit Jannis Niewöhner und Małgorzata Mikołajczak. Das Erste zeigt die zweiteilige Romanverfilmung am 8. und 10. April, jeweils um 20.15 Uhr.

Das zweiteilige ARD-Werk "Der Überläufer" erzählt von einem Soldaten in den letzten Kriegstagen. In …  Mehr

Alles abgemacht: Mike (Adam DeVine, dritter von links) und Dave (Zac Efron) haben ihre Dates für die Hochzeit ihrer Schwester gefunden: Tatiana (Aubrey Plaza, links) und Alice (Anna Kendrick).

Eine perfekt geplanten Hochzeit endet fast im Desaster. Weil "Mike and Dave Need Wedding Dates" aber…  Mehr

14 Paare sind angetreten, um sich bei "Let's Dance" 2020 den Titel zu holen. Jede Woche muss ein Paar die Show verlassen. Wir zeigen Ihnen die Tanzpaare.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 gibt es wieder ein…  Mehr

Vielen Vogelarten - hier ein Braunkelchen - macht die zunehmende Landwirtschaft zu schaffen. Das zeigt die Dokumentation "Vermisst - Wo sind die Vögel?" am Samstag, 04. April, um 21.45 Uhr auf ARTE.

Der Vogelbestand in in Europa ist in den letzten 40 Jahren um mehr als 400 Millionen Exemplare zurüc…  Mehr

Den See, an dem Marlon ermordet wurde, kennt Judith (Christina Hecke) noch aus ihrer Kindheit. Freddy (Robin Sondermann) erfährt endlich mehr über seine Kollegin.

Ein 16-Jähriger wird tot in einem See gefunden. Schnell fällt der Verdacht eine Gruppe Jugendliche, …  Mehr