Yellowstone - Das Geheimnis der Wölfe

  • 70 Jahre nach ihrer Ausrottung wurden zwischen 1995 und 1997 im Yellowstone-Nationalpark insgesamt 41 Wölfe wieder angesiedelt. Vergrößern
    70 Jahre nach ihrer Ausrottung wurden zwischen 1995 und 1997 im Yellowstone-Nationalpark insgesamt 41 Wölfe wieder angesiedelt.
    Fotoquelle: ZDF
  • Für Yellowstone entpuppte sich die Wiederansiedlung der Wölfe als Segen. Denn die Tiere taten, was von ihnen erwartet wurde. Das Ökosystem veränderte sich grundlegend -- mit überraschenden Folgen für Tier- und Pflanzenwelt. Vergrößern
    Für Yellowstone entpuppte sich die Wiederansiedlung der Wölfe als Segen. Denn die Tiere taten, was von ihnen erwartet wurde. Das Ökosystem veränderte sich grundlegend -- mit überraschenden Folgen für Tier- und Pflanzenwelt.
    Fotoquelle: ZDF
  • Rastlose Jäger: das Lamar-Canyon-Wolfsrudel im Yellowstone-Nationalpark Vergrößern
    Rastlose Jäger: das Lamar-Canyon-Wolfsrudel im Yellowstone-Nationalpark
    Fotoquelle: ZDF
  • 70 Jahre nachdem die letzten Wölfe durch den Nationalpark streiften, wurden zwischen 1995 und 1997 insgesamt 41 Wölfe wieder angesiedelt. Ein weltweit einmaliges Experiment, das damals wie heute viele Befürworter, aber auch entschiedene Gegner hatte. Vergrößern
    70 Jahre nachdem die letzten Wölfe durch den Nationalpark streiften, wurden zwischen 1995 und 1997 insgesamt 41 Wölfe wieder angesiedelt. Ein weltweit einmaliges Experiment, das damals wie heute viele Befürworter, aber auch entschiedene Gegner hatte.
    Fotoquelle: ZDF
  • Elch im Yellowstone-Nationalpark Vergrößern
    Elch im Yellowstone-Nationalpark
    Fotoquelle: ZDF
Spielfilm, Dokumentarfilm
Yellowstone - Das Geheimnis der Wölfe

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Deutschland / Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Di., 01.01.
09:15 - 10:50




Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Das Lied "La Légende du Nil" entstand im Pariser Kabarett Les Folies Bergère und wurde in der Zeitschrift "Cœoeurs en Folie" veröffentlicht.

Den Frauen gehört die Nacht - Paris, 1919-1939

Spielfilm | 30.12.2018 | 06:55 - 08:30 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Autoindustrie.

Bavaria - Traumreise durch Bayern

Spielfilm | 31.12.2018 | 16:15 - 17:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/502
Lesermeinung
arte Bei dem Versuch, das Fest pünktlich zu verlassen, verliert Aschenputtel einen ihrer goldenen Pantoffeln auf der Schlosstreppe.

Aschenputtels Fußstapfen

Spielfilm | 01.01.2019 | 01:25 - 02:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr