Yuja Wang spielt Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 1

Musik, Klassische Musik
Yuja Wang spielt Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 1

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 31/12 bis 07/01
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
arte
Mo., 31.12.
05:00 - 06:35


Schostakowitsch bezeichnete sein erstes Klavierkonzert einst als "spöttische Herausforderung" an den Konzertbetrieb. Tatsächlich: 1933 komponiert, hört man der Musik die Erfahrung des Komponisten als Pianist zur Begleitung von Stummfilmen an. Ungewöhnlich auch: Dem virtuosen Piano-Part setzte Schostakowitsch mit der Trompete ein zweites Soloinstrument entgegen (Solist: Omar Tomasoni). Mit dem Concertgebouw-Orchester unter Leitung von Mariss Jansons spielt ein Weltspitzen-Ensemble. Yuja Wang, Jahrgang 1987, gehört zu einer neuen Generation von Musikerinnen, die dank phänomenaler Technik und großem Selbstbewusstsein selbst schwerste Stücke des klassischen Repertoires mit großer Lässigkeit spielen können. Yuja Wangs Spiel ist voller Leidenschaft und Hingabe, abseits der Bühne begegnet einem eine so ernsthafte wie humorvolle und zugewandte Person. Berüchtigt ist sie zudem für ihre extravagante Garderobe auf der Bühne, wo sie mit knalligen Farben, High Heels und Minirock das Stilempfinden und die Sehgewohnheiten des klassischen Konzertpublikums noch immer herausfordert. Mit ungefähr 120 Konzerten pro Jahr führt Yuja Wang ein nomadisches Leben zwischen den Metropolen dieser Welt - eine Zeit, in der junge Menschen oft erste Erfahrungen im Beruf sammeln oder eine Familie gründen. Die Filmemacher Anaïs & Olivier Spiro haben sie über längere Zeit begleitet. Herausgekommen ist ein so atmosphärischer wie intimer Film, den Yuja Wang wie eine Art Tour-Tagebuch selbst kommentiert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Vivat Verdi

Vivat Verdi

Musik | 30.12.2018 | 10:30 - 11:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Die russische Sopranistin Aida Garifullina übernimmt eine der Solopartien.

Aus der verbotenen Stadt in Peking - Carl Orff: Carmina Burana

Musik | 30.12.2018 | 17:30 - 18:40 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Mariss Jansons (Chefdirigent Symphonieorchester und Chor, Bayerischer Rundfunk).

Das ARD-Silvesterkonzert

Musik | 31.12.2018 | 17:00 - 18:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr