Yves Montand, Chansonnier par excellence
Kultur, Künstlerporträt • 14.01.2022 • 05:00 - 05:55
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Yves Montand, chansonnier par excellence
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2020
Kultur, Künstlerporträt

Yves Montand, Chansonnier par excellence

Für den jungen Ivo Livi waren die italienischen Schlager, die seine "mamma" zu Hause trällerte, geradezu wie Muttermilch; und die Filme Fred Astaires bezauberten ihn ebenso wie die Unterhaltungskünstler in der Marseiller Music Hall L'Alcazar. Schon früh setzte er sich in den Kopf, selber ein Chanson-Star zu werden - was ihm mit blitzartiger Geschwindigkeit gelang, denn kaum hatte der schüchterne junge Mann einen Schritt auf die Bühne getan, verwandelte er sich in einen souveränen, ausdrucksstarken Sänger. Montand war ein ewig Unruhiger und ein großer Perfektionist, der mit unermüdlichem Fleiß ein weltweites Publikum für sich gewann. Einige wichtige Begegnungen förderten seine Karriere: Edith Piaf ermöglichte ihm den Ausbau seines Repertoires; mit den beiden Jazzmusikern Henri Crolla und Bob Castella brachte er seine Chansons zum Swingen; Jacques Prévert und Francis Lemarque schrieben ihm einige seiner schönsten Texte - und Simone Signoret, sein "erstes Groupie", stand ihm bei all seinen Konzerten und Kämpfen zur Seite. Yves Montand gelang es als einem von wenigen Künstlern, in zehn Jahren ein legendäres Repertoire aufzubauen, das sich unglaublicher Popularität erfreute. So erwartete ihn trotz einer Bühnenabstinenz von mehreren Jahren, in denen er als Filmschauspieler arbeitete, an einem Oktoberabend des Jahres 1981 eine ungeduldige Menge, um ihn bei seinem letzten Konzert im Pariser Olympia zu bejubeln. Zu Montands hundertstem Geburtstag und seinem dreißigsten Todestag präsentiert Yves Riou ein ganz aus Chansons bestehendes Porträt des Sängers.

top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

Mit Zungenschaber gegen unangenehmen Atem

Mundgeruch kann verschiedene Ursachen haben. Diese können vom Magen, den Zähnen oder der Zunge herrühren. Speziell wenn über einen längeren Zeitpunkt keine Nahrung gekaut wurde, ist die Ursache des unangenehmen Mundgeruchs in aller Regel der Mikrobelag auf der Zunge.
Caroline Peters (links) spielt Irene, Natalia Belitski ihre Kollegin Julia.
HALLO!

Caroline Peters: "Eine Rolle mit unzähligen Möglichkeiten"

Im neuen Krimi-Format "Kolleginnen" spielt Caroline Peters Irene Gaup, die sich in der schwierigen Situation wiederfindet, mit ihrem Ex-Mann, Staatsanwalt Hans (Götz Schubert), und dessen Geliebter Julia (Natalia Belitski) zusammenarbeiten zu müssen. Eine durchaus konfliktgeladene Konstellation.
Dr. Ebru Yildiz ist Leiterin des Westdeutschen Zentrums für Organtransplantation der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Spenden Sie ein Organ?

Über 9000 Menschen warten in Deutschland derzeit auf ein Spenderorgan. Im Jahr 2020 spendeten 916 Menschen nach dem Tod ihre Organe. Nahezu 3000 Patientinnen und Patienten konnten so mit einem lebensnotwendigen Transplantat versorgt werden. Die Zahl der Organspendenden reicht jedoch bei weitem nicht aus.
Greiz war die Residenzstadt des Fürstentums Reuß älterer Linie.
Nächste Ausfahrt

Dittersdorf: Residenzstadt Greiz – "Perle des Vogtlandes"

Auf der A 9 von Berlin nach München sehen Autofahrer nahe der Anschlussstelle 27 das braune Hinweisschild "Residenzstadt Greiz". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur Stadt im thüringischen Vogtland an der Grenze zu Sachsen.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
HALLO!

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: "Man trieft nicht so"

Ein neuer Arbeitsplatz für Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Das "Dschungelcamp" steht in diesem Jahr erstmals in Südafrika. Zumindest Zietlow ist bekennender Südafrika-Fan.
Der Thron südlich von Koblenz stammt aus dem 12. Jahrhundert.
Nächste Ausfahrt

Koblenz/ Waldesch: Königsstuhl Rhens

Auf der A 61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe der AS 40 das Hinweisschild "Königsstuhl Rhens im Welterbe Oberes Mittelrheintal".