ZDF-History

Staatsratsvorsitzender Erich Honecker (M.) und Ehefrau Margot Honecker (l.) mit Egon Krenz (r.) anlässlich einer Parade in Berlin; Aufnahmedatum unbekannt. Vergrößern
Staatsratsvorsitzender Erich Honecker (M.) und Ehefrau Margot Honecker (l.) mit Egon Krenz (r.) anlässlich einer Parade in Berlin; Aufnahmedatum unbekannt.
Fotoquelle: ZDF/imago stock&people
Report, Menschen
ZDF-History

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Do., 15.02.
03:35 - 04:05
Margot Honecker - Die Bilanz


Sie galt als einflussreichste Frau der DDR, machte als Ministerin Karriere und verteidigte bis zu ihrem Tod im chilenischen Exil Mauer und Stacheldraht: Margot Honecker. Wer war sie wirklich? Aussagen von Vertrauten wie von ihrem Enkel Roberto und Auszüge aus unbekannten Dokumenten zeichnen das Bild einer Frau, die in der DDR ihren Traum von einer besseren Welt verwirklicht sah - und sich die eigene Schuld am Scheitern dieses Traums nicht eingestehen wollte. Wie niemand sonst verkörperte Margot Honecker die Geschichte des zweiten deutschen Staates von der Gründung bis zu seinem Ende. Vor allem die Ehe mit Erich Honecker machte die kommunistisch erzogene Jugendfunktionärin aus Halle zur "blauen Eminenz" der DDR - so genannt wegen ihrer auffällig schimmernden Haare. Ihretwegen hatte Erich Honecker Anfang der 1950er Jahre Frau und Kind verlassen und einige Jahre mit ihr in wilder Ehe zusammengelebt, ehe die Beziehung gegen den Willen der Parteiinstanzen legitimiert wurde. Über das Privatleben der Honeckers drang bis zum Ende der DDR nur wenig nach außen. Vertraute berichten von schweren Ehekrisen - 15 Jahre jünger als ihr Mann, war Margot Honecker offenbar amourösen Abenteuern nicht abgeneigt. Erst der Machtverlust mit dem Ende der DDR und die darauf folgende Flucht vor der Strafverfolgung schweißte das Paar wieder zusammen. Seit 1963 bestimmte Margot Honecker mit harter ideologischer Hand über die DDR-Volksbildung. Tatsächlich war ihre Macht wohl noch weitaus größer - nicht zuletzt in den 1980er Jahren, als sich die SED gegen die Reformpolitik von Kremlchef Gorbatschow abschottete. Ebenso wenig wie ihr Mann konnte Margot Honecker begreifen, warum "ihre" Jugend zuletzt nicht mehr in "ihrem" Staat leben wollte. Für sie waren die Umwälzungen seit 1989 eine vom Westen gesteuerte "Konterrevolution".


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Einmal am Tag ist Umschluss: Für eine Stunde den Zellennachbarn besuchen. Zu zweit gegen die Einsamkeit.

7 Tage... - im Knast

Report | 21.02.2018 | 23:50 - 00:20 Uhr
3.69/5013
Lesermeinung
ZDF Logo "Leute heute".

Leute heute spezial

Report | 23.02.2018 | 17:45 - 18:00 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
arte Bassam Abu-Sharif und Rosa Kopp

Die Frau des Schakals

Report | 25.02.2018 | 02:15 - 03:45 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
News
Ralf (Matthias Koeberlin, links) und Evelyn (Maria Simon) sind eine glückliche Familie. Doch die Söhne Jan (Jonas Nay, Mitte) und Lukas (Gustav Körner) werden bald ihren Vater verlieren ...

Nach dem Unfalltod eines Kindes zerbricht die scheinbar so friedliche Welt in einem kleinen Dorf. Di…  Mehr

Olivia kam als junges Mädchen illegal von Togo nach Frankreich.

Mitten in Europa blühen illegale Geschäfte mit modernen Sklaven, die in die Prostitution, zum Bettel…  Mehr

Seine Schrulligkeit belebt diesen Tatort: Axel Milberg als Klaus Borowski.

Zwischen Dünen und Deichen ermittelt Borowski in einer seltsamen, kleinen Inselwelt voller Abstrusit…  Mehr

WG mit Hindernissen: "Nix Festes" mit Josefine Preuß läuft auf ZDFneo.

Kreuzberg ist einer der Kieze, die als Inbegriff der Gentrifizierung gelten. Alles wird umgekrempelt…  Mehr

Frank Plasberg und Anne Gesthuysen waren seit 2016 in der "Paarduell"-Quizshow am ARD-Vorabend im Einsatz. Nun ziehen die Programmverantwortlichen den Stecker.

Die von der ARD selbst produzierte Quizshow-Reihe "Paarduell" wird keine neuen Folgen bekommen. Die …  Mehr