ZDF-History

Report, Zeitgeschichte
ZDF-History

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
So., 17.06.
22:25 - 23:10
Die zwei Leben des Falco


Plötzlich Weltstar und frisch gebackener Vater: 1986 scheint das Glück für Falco perfekt. In Wahrheit aber stürzt der Erfolg ihn in seine größte Krise. Immer öfter greift Falco zum Alkohol. Seine Alben floppen, die Ehe ist zerrüttet. Zwölf Jahre später stirbt der große Pop-Dandy bei einem Autounfall in der Karibik. "ZDF-History" zeigt Aufstieg und Fall eines Ausnahmekünstlers. Als einziges überlebendes Kind von Drillingen kommt Johann Hölzel 1957 zur Welt. Er wächst auf in einem Arbeiterviertel Wiens. Als er zehn Jahre alt ist, zerbricht die Ehe der Eltern. Hölzel hat schlechte Noten, aber ein absolutes Gehör. So bricht er Schule und Lehre ab und beschließt, Popstar zu werden. 1981 gelingt ihm der Durchbruch: mit Gel-Frisur, Designeranzug und Sonnenbrille. Seine erste Single, "Der Kommissar", stürmt Platz eins der Hitparaden in fast ganz Europa. Sie begründet seinen Erfolg - und zugleich seinen Untergang. Mit 24 Jahren ist "der Hansi", aufgewachsen in bescheidenen Verhältnissen, plötzlich Millionär. Der Presse gegenüber zelebriert der österreichische Shootingstar seinen Wiener Schmäh: Er gibt sich selbstverliebt, arrogant und gern leicht größenwahnsinnig. Nur seine engsten Freunde wissen, wie es wirklich in ihm aussieht. Denn je größer sein Erfolg, desto größer ist auch seine Angst zu scheitern. "Wenn der Erfolg schneller wächst, als die Seele mitwachsen kann, hat man Probleme", gesteht er in einem Interview. Und die Probleme werden größer: Mitte der 80er Jahre katapultiert sein Lied "Rock me Amadeus" Falco bis an die Spitze der amerikanischen Charts. Das hat außer ihm kein anderer deutschsprachiger Song geschafft - bis heute. Falco ist jetzt Weltstar und Familienvater. Eine Woche vor dem Charterfolg, im März 1986, kommt seine Tochter Katharina Bianca zur Welt. Doch das doppelte Glück lastet schwer auf ihm: Er kann weder seiner Familie noch seiner Karriere gerecht werden. Alkohol und Drogen werden zum Seelentröster. Seine Alben floppen, die Ehe zerbricht. Falco hangelt sich von Entzug zu Entzug. Jahre nach der Geburt seiner Tochter erfährt er, dass er nicht der leibliche Vater ist. Ein Schicksalsschlag, den er nie verkraftet. Mit "Out of the Dark" landet Falco 1998 erneut einen großen Hit. Da ist er schon tot. "Muss ich denn sterben, um zu leben?" heißt es darin. Tatsächlich lebt sein Mythos bis heute.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Wenn die DDR ins Klassenzimmer kommt

Wenn die DDR ins Klassenzimmer kommt

Report | 22.06.2018 | 06:00 - 06:15 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Häftling der Stasi

Häftling der Stasi - Regina Kaiser

Report | 22.06.2018 | 06:15 - 06:30 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Die Arbeiter in Bischofferode streiken

Bischofferode - Das Treuhand-Trauma

Report | 05.07.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Gehören zu den Teilnehmern der fünften Staffel "Sing meinen Song": Mary Roos, Judith Holofernes, Johannes Strate, Marian Gold, Leslie Clio, Mark Forster und Rea Garvey.

Endlich war zum Staffelfinale mal etwas mehr von der Band zu sehen. Die "Grosch's Eleven" haben vor …  Mehr

Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr

Die Jesidin Lewiza wurde vom IS verschleppt, verkauft und über Monate vergewaltigt. Nach ihrer Flucht wurde sie in ein Rettungsprogramm für IS-Opfer aufgenommen.

In der Arte-Dokumentation "Sklavinnen des IS" berichten zwei Frauen von den grausamen Taten des Isla…  Mehr

Nori (Val Maloku, links) und sein Vater (Astrit Kabashi, rechts) führen im Kosovo ein karges Leben in Armut. Über die Mutter spricht der Vater nicht: "Man muss auch vergessen können", lautet sein Motto.

Das auf vielen Festivals ausgezeichnete Dram "Babai – Mein Vater" beschreibt die Geschichte eines V…  Mehr

Als der finanziell angeschlagene Bauunternehmer Karlheinz (Hannes Jaenicke) die Deutsch-Polin Wanda (Karolina Lodyga) als Kindermädchen engagiert, verändert sich das Leben des cholerischen Schwarzsehers von Grund auf.

3sat zeigt den sehenswerten TV-Film "... und dann kam Wanda", in dem Hannes Jaenicke als ein pedanti…  Mehr