ZDF-History

  • Mario Adorf brilliert als Schurke ebenso wie als Patriarch. Er ist einer der wenigen deutschen Schauspieler von Weltrang. Vergrößern
    Mario Adorf brilliert als Schurke ebenso wie als Patriarch. Er ist einer der wenigen deutschen Schauspieler von Weltrang.
    Fotoquelle: ZDF/Heinz-Juergen Goettert
  • Seit einem halben Jahrhundert begleitet seine Ehefrau Monique, eine französische Schauspielerin, Mario Adorf durchs Leben. Vergrößern
    Seit einem halben Jahrhundert begleitet seine Ehefrau Monique, eine französische Schauspielerin, Mario Adorf durchs Leben.
    Fotoquelle: ZDF/schulz, eckehard
  • Er prägte das Erscheinungsbild des "Neuen Deutschen Films" mit: Mario Adorf, 1975 mit Angela Winkler, in der Verfilmung von Heinrich Bölls Roman "Die verlorene Ehre der Katharina Blum". Vergrößern
    Er prägte das Erscheinungsbild des "Neuen Deutschen Films" mit: Mario Adorf, 1975 mit Angela Winkler, in der Verfilmung von Heinrich Bölls Roman "Die verlorene Ehre der Katharina Blum".
    Fotoquelle: ZDF/duerrwald, hans
  • Mario Adorf ist immer noch einer der bekanntesten und beliebtesten deutschen Schauspieler, hier bei der Verleihung des "Bambi" 2016 für sein Lebenswerk. Vergrößern
    Mario Adorf ist immer noch einer der bekanntesten und beliebtesten deutschen Schauspieler, hier bei der Verleihung des "Bambi" 2016 für sein Lebenswerk.
    Fotoquelle: ZDF/hanschke, hannibal
  • Diese Rolle hatte er schon lange Zeit im Visier: Zum 200. Geburtstag von Karl Marx verkörpert Mario Adorf den großen deutschen Denker am Zenit seines Lebens. Vergrößern
    Diese Rolle hatte er schon lange Zeit im Visier: Zum 200. Geburtstag von Karl Marx verkörpert Mario Adorf den großen deutschen Denker am Zenit seines Lebens.
    Fotoquelle: ZDF/Julie Vrabelova
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: ZDF
Kultur, Künstlerporträt
ZDF-History

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Di., 03.07.
21:00 - 21:45
Mario Adorf - eine deutsche Filmlegende


Er brilliert als Schurke ebenso wie als strenger Patriarch: Mario Adorf ist einer der wenigen deutschen Weltstars des Kinos. Gemeinsam mit "ZDF-History" blickt er auf sein bewegtes Leben. Adorfs Wurzeln liegen in der Provinz. Als uneheliches Kind eines Italieners wächst er ohne Vater in der Eifel auf. In den Hungerjahren der Nachkriegszeit entdeckt Adorf seine Liebe zur Bühne und bald auch zur Leinwand. Die Rolle des Massenmörders Bruno Lüdke in "Nachts, wenn der Teufel kam" verhilft ihm 1957 zum Durchbruch. 1963 trauern Millionen Deutsche im Kino um Winnetous Schwester Nscho-tschi. Ihr Mörder "Santer" wird gespielt von Mario Adorf. Das wird dem wiederholten Film-Bösewicht noch jahrzehntelang "nachgetragen". Neben den eher leichten Stoffen widmet sich Adorf Ende der 70er Jahre dem "Neuen Deutschen Film": "Die verlorene Ehre der Katharina Blum", "Lola" oder "Die Blechtrommel" sind ohne ihn undenkbar - Sternstunden des bundesdeutschen Kinos. Und er spricht den wohl berühmtesten Satz unserer Fernsehgeschichte: "Ich scheiß Dich sowas von zu mit meinem Geld, dass Du keine ruhige Minute mehr hast." Adorf in der Rolle des Klebstofffabrikanten Haffenloher in "Kir Royal" - vielleicht seine berühmteste Rolle. Dem Filmautor Uli Weidenbach ist es gelungen, Adorfs Tochter Stella für ein seltenes Interview zu gewinnen. Sie und andere Weggefährten, wie der Oscar-prämierte Regisseur Volker Schlöndorff, der Filmemacher Michael Verhoeven oder die Schauspielerkollegin Senta Berger, bringen den Zuschauern den Menschen Mario Adorf näher: ein Filmstar zwischen Zuspruch und Selbstzweifeln, zwischen seiner deutschen Heimat und den Kulissen des Weltkinos.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Im Alter von 40 Jahren gerät Cary Grant in eine schlimme Identitätskrise. Der als Archibald Alexander Leach geboren Engländer fühlt sich in der Rolle des Hollywoodstars zutiefst verloren. ""Alle wollen Cary Grant sein, ich auch"", sagte er einmal.

Cary Grant - Der smarte Gentleman aus Hollywood

Kultur | 01.07.2018 | 23:25 - 00:20 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Brakelmann und Adsche Neues aus Büttenwarder: Brakelmann (Peter Heinrich Brix) und Adsche (Jan Fedder) mit Ortsschild und Trecker.

Ein Komiker lacht selten allein - Große Stars und ihre genialen Partner

Kultur | 02.07.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
4/501
Lesermeinung
VOX In Hollywood gehört Tom Cruise zu den Überfliegern der Branche. Der dreifach Oscar-nominierte und mit mehreren Golden Globes ausgezeichnete Schauspieler zählt nicht nur zu den am bestbezahltesten Hollywood-Größen, er gilt auch als besonders einflussreich. Doch sein Leben war nicht immer so glamourös.

Tom Cruise - Der geheimnisvolle Überflieger

Kultur | 05.07.2018 | 22:50 - 00:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Der vierfache Gesamtsieger Christopher Froome will bei der 105. Tour de France starten. Doch gegen den Briten läuft ein Doping-Verfahren.

Die ARD und Eurosport setzen auch in diesem Jahr wieder auf die Tour de France. Alle 21 Etappen des …  Mehr

Fritz Karl übernimmt die Hauptrolle des Gerichtspsychologen Thomas Meiberger, der als Forensik-Experte im Raum Salzburg ermittelt

Mit "Meiberger – Der Alpenkrimi" dreht ServusTV seine zweite fiktionale Eigenproduktion. Inhaltlich …  Mehr

Die erste Klappe ist gefallen. Das Team von "Berlin Alexanderplatz" (von links, stehend): Yoshi Heimrath (Kamera), Leif Alexis und Jochen Laube (Produzenten), Kirsten Niehuus und Oliver Zeller (MBB), Fabian Maubach (Produzent); sitzend: Welket Bungué (Francis), Burhan Qurbani (Regie), Benjamina Mirnik-Voges (eOne), Albrecht Schuch (Reinhold)

Unter der Regie von Burhan Qurbani wird "Berlin Alexanderplatz", der Klassiker von Alfred Döblin, er…  Mehr

Frank Rosin darf in seiner neuen Koch-Show wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Und hoffentlich auch die Pfunde purzeln lassen - sonst wird's nichts mit dem Finaleinzug.

Frank Rosin bekommt eine weitere Show im Programm von kabel eins: Der Sternekoch stellt sich in "Ros…  Mehr

Bildersatter Sündenpfuhl des Jahres 1929: Deutschlands teuerste Serie "Babylon Berlin" feiert nun ihre Free-TV-Premiere.

Der Termin für die Free-TV-Premiere von Tom Tykwers Serie "Babylon Berlin"steht fest: Das Erste zeug…  Mehr