ZDF-History

  • Uschi Obermaier gilt als schönstes Gesicht der 68er, Rockstars lagen ihr zu Füßen. Sie lebte die freie Liebe, ohne Kompromisse - und ohne Reue? Vergrößern
    Uschi Obermaier gilt als schönstes Gesicht der 68er, Rockstars lagen ihr zu Füßen. Sie lebte die freie Liebe, ohne Kompromisse - und ohne Reue?
    Fotoquelle: ZDF/Alfred Haase
  • Logo "ZDF-History". Vergrößern
    Logo "ZDF-History".
    Fotoquelle: ZDF/Corporate Design
Report, Dokumentation
ZDF-History

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Do., 27.09.
04:15 - 04:45
Uschi Obermaier - Die Ikone der 68er


Ihre Liebe zu Sex, Drugs und Rock 'n' Roll machten Uschi Obermaier zum Schwarm einer ganzen Generation. Gemeinsam mit "ZDF-History" blickt sie zurück auf ein bewegtes Leben. Berühmt wird das Fotomodel aus München durch die "Kommune 1" - einem Hotspot der 68er-Bewegung. Politisch aber - so sagt sie selbst - war sie nie: "Ich wollte immer nur das tun, was ich wollte. Aber damals war es ja schon rebellisch, einen Minirock zu tragen." Aufgewachsen im gutbürgerlichen München-Sendling, sucht sich Ursula Obermaier schon als junges Mädchen ihre Freiheiten. Die Nachtclubs und Diskotheken der Stadt werden ihr zweites Zuhause. Knappe Röcke, Tanz und Musik - für sie ist es die Chance, der Enge und den Konventionen ihres Elternhauses zu entfliehen. Denn hinter der Fassade des Vorstadtidylls knirscht es gewaltig. Die Ehe der Eltern ist zerrüttet, der Vater kommt immer seltener nach Hause. Die Tochter himmelt den Vater an, doch der interessiert sich nicht für sie. Im damaligen Münchener Szene-Club "Big Apple" hingegen zieht sie alle Augen auf sich. Schon bald ergattert sie ihren ersten Model-Job und sagt sich endgültig los von ihrem Elternhaus. Obwohl Obermaier selbst nie eine Hochschule besucht, findet sie schnell Anschluss an rebellierende Studentenkreise und zieht nach Berlin. Dort strandet sie in der "Kommune 1" - und damit direkt im Epizentrum der 68er-Bewegung. Noch heute steht ihr Leben damit exemplarisch für eine ganze Ära: für die Wünsche und Sehnsüchte einer ganzen Generation. Mithilfe enger Weggefährten und Uschi Obermaier selbst blickt die Dokumentation zurück auf das bewegte Leben der 68er-Ikone.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Training fŸr KapitŠne und Lotsen in Port Revel auf Nachbauten von Containerschiffen im Ma§stab von 1:25

Sicherheit auf See

Report | 27.09.2018 | 06:15 - 07:10 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR .

mareTV kompakt

Report | 27.09.2018 | 06:20 - 06:35 Uhr
3.13/5023
Lesermeinung
News
Popo-Wackeln bei "Die Höhle der Löwen": Mit "TwerXout" möchten Kristina Markstetter und Rimma Banina einen neuen Fitnesstrend schaffen.

Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee wollen zwei Gründerinnen die "Löwen" zu einer Investition ver…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr

Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr