ZDF-History

  • Ein König, der für die Liebe ein Weltreich aufgab: Edward VIII. von England mit seiner Frau Wallis Simpson. Neue Dokumente belegen: Der Ex-Monarch wollte zurück auf den Thron - mithilfe der Nazis. Vergrößern
    Ein König, der für die Liebe ein Weltreich aufgab: Edward VIII. von England mit seiner Frau Wallis Simpson. Neue Dokumente belegen: Der Ex-Monarch wollte zurück auf den Thron - mithilfe der Nazis.
    Fotoquelle: ZDF/michael ochs archives
  • Für die Liebe verzichtete König Edward VIII. auf ein ganzes Weltreich. Doch neue Dokumente belegen: Er wollte zurück auf den Thron, mithilfe der Nazis. Seine Frau Wallis Simpson spielte dabei eine unrühmliche Rolle. Vergrößern
    Für die Liebe verzichtete König Edward VIII. auf ein ganzes Weltreich. Doch neue Dokumente belegen: Er wollte zurück auf den Thron, mithilfe der Nazis. Seine Frau Wallis Simpson spielte dabei eine unrühmliche Rolle.
    Fotoquelle: ZDF/Andrea Oster
  • Für die Liebe verzichtete König Edward VIII auf ein ganzes Weltreich. Doch neue Dokumente belegen: Er wollte zurück auf den Thron, mit Hilfe der Nazis. Seine Frau Wallis Simpson spielte dabei eine unrühmliche Rolle. Vergrößern
    Für die Liebe verzichtete König Edward VIII auf ein ganzes Weltreich. Doch neue Dokumente belegen: Er wollte zurück auf den Thron, mit Hilfe der Nazis. Seine Frau Wallis Simpson spielte dabei eine unrühmliche Rolle.
    Fotoquelle: ZDF/Andrea Oster
  • Für die Liebe verzichtete König Edward VIII auf ein ganzes Weltreich. Doch neue Dokumente belegen: Er wollte zurück auf den Thron, mit Hilfe der Nazis. Seine Frau Wallis Simpson spielte dabei eine unrühmliche Rolle. Vergrößern
    Für die Liebe verzichtete König Edward VIII auf ein ganzes Weltreich. Doch neue Dokumente belegen: Er wollte zurück auf den Thron, mit Hilfe der Nazis. Seine Frau Wallis Simpson spielte dabei eine unrühmliche Rolle.
    Fotoquelle: ZDF/Andrea Oster
  • Logo "ZDF-History". Vergrößern
    Logo "ZDF-History".
    Fotoquelle: ZDF/Corporate Design
Report, Zeitgeschichte
ZDF-History

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Di., 05.02.
18:45 - 19:30
Die Royals und die Nazis


Englands Krone gilt als Symbol des Widerstands gegen die Nazis. Doch neue Dokumente belegen: Der abgedankte König Edward VIII. wollte zurück auf den Thron - mit Hitlers Hilfe. Doch war der Ex-König wirklich bereit, Hochverrat zu begehen, um Englands Krone zurückzuerhalten? Welche Rolle spielte Edwards Frau Wallis Simpson in diesem Spiel um Liebe und Macht? Im Sommer 2016 veröffentlichte die "Sun" ein 17-Sekunden-Video, das die Welt schockierte: Die junge "Queen Mum", Gattin von König Georg VI., übte Anfang der 30er Jahre mit ihren Töchtern Elizabeth und Margaret den "Hitlergruß". Angeleitet wurde sie dabei vom Prince of Wales, dem späteren König Edward VIII. Nur ein unbedachter Scherz? Oder entspricht diese Geste womöglich der damaligen politischen Gesinnung? Immer wieder gelangen Hinweise auf die bis heute gern verschwiegene Sympathie der Windsors für das NS-Regime an die Öffentlichkeit. In einem Auktionshaus ist ein Album mit bislang unbekannten Fotos Edwards VIII. in Nazi-Deutschland aufgetaucht, die den abgedankten König wiederholt mit Hitlergruß zeigen. Jüngste Dokumentenfunde nähren den Verdacht, Edward könnte im Sommer 1940 kriegsrelevante Geheim-Informationen an das NS-Regime weitergeleitet haben, um als Gegenleistung mithilfe der Nazis wieder Britanniens Thron zu besteigen. Der Film belegt anhand von Foto-, Film- und Textdokumenten die Sympathie der damaligen Royals - sowie führender britischer Aristokraten - für den Faschismus, insbesondere den Nationalsozialismus. Dabei untersucht der Film die Rolle Edwards, der offen mit der NS-Regierung sympathisiert und möglicherweise mit dem Gedanken des Landesverrats gespielt hat. Treibende Kraft war dabei insbesondere seine Ehefrau Wallis Simpson, für die Edward 1936 als König abdankte. Die bürgerliche Amerikanerin, zweifach geschieden und von zweifelhaftem Ruf, wurde von der Royal Family entschieden abgelehnt. Doch mit der Rolle einer abgeschobenen Herzogin wollte sie sich nicht zufriedengeben - und brachte Edward mit nationalsozialistischen Kreisen in Kontakt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Geschichtslehrerin Anna Schüller hat in unzähligen Stunden über die Vergangenheit von Sachsenburg recherchiert: Sie stieß auf Hunderte Namen - von Opfern und Tätern. Sie setzt sich seit Jahren dafür ein, dass Sachsenburg eine Gedenkstätte bekommt.

Sachsenburg - das vergessene KZ

Report | 29.01.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Das Bundesverfassungsgericht (BVG) hat die Fristenregelung (straffreie Abtreibung in den ersten zwölf Wochen der Schwangerschaft), die im Zuge der Reform des Abtreibungsparagraphens 218 eingeführt werden sollte, für verfassungswidrig erklärt, hier Demonstrationen gegen das Urteil in Karlsruhe, 25.02.1975

Die verrückten 70er - Das wilde Jahrzehnt der Deutschen

Report | 02.02.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Deutsches Nationaltheater Weimar; Tagungsort der Nationalversammlung 1919

Weimar 1919 - Wiege und Bahre der Demokratie

Report | 05.02.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Polizisten Süher Özlügül (Sophie Dal, links) und Henk Cassens (Maxim Mehmet) befragen die Friedhofsverwalterin Mina Wimmer (Franziska Wulf) zum Mord en einer Bestatterin.

Dem neuen Friesland-Krimi "Asche zu Asche" geht eines leider komplett ab: Spannung. So kann dann lei…  Mehr

Die 3sat-Reportage "Stars gegen Trump" begibt sich auf die Spuren des prominenten Widerstands.

Die Reportage "Stars gegen Trump – Wächst der Widerstand in NY?" begibt sich auf die Spuren der Anti…  Mehr

Publikum und Presse bejubeln Eddie (Taron Egerton, links) und seinen Trainer (Hugh Jackman).

Skispringen konnte "Eddie the Eagle" nicht so gut – zumindest im Vergleich mit den Profis. Dennoch f…  Mehr

Was für ein Bild: Geteert und gefedert aber glücklich springt Gisele Oppermann Thorsten Legat in die Arme.

Als selbst ernannter Motivations-Guru ist Bastian Yotta im "Dschungelcamp" bei Gisele Oppermann an s…  Mehr

Die 28-jährige Jane aus Idaho leidet unter einer dissoziativen Identitätsstörung (DIS). Eine sechsteilige Doku begleitet sie und ihre insgesamt neun unterschiedlichen Persönlichkeiten bei der Suche den Ursachen für ihre Krankheit.

Die sechsteilige A&E-Dokumentation "Wir sind Jane" begleitet eine 28-jährige Amerikanerin, die unter…  Mehr