ZDF-History

  • Nach seinem unerwarteten Sieg gegen Liston legt Cassius Clay seinen Namen ab und nennt sich fortan Muhammad Ali. Er bekennt sich zudem auch öffentlich zur "Nation of Islam", deren Oberhaupt Elija Muhammad ist. Dort findet er einen Rückhalt, der ihm bislang in seinem Leben gefehlt hat. Vergrößern
    Nach seinem unerwarteten Sieg gegen Liston legt Cassius Clay seinen Namen ab und nennt sich fortan Muhammad Ali. Er bekennt sich zudem auch öffentlich zur "Nation of Islam", deren Oberhaupt Elija Muhammad ist. Dort findet er einen Rückhalt, der ihm bislang in seinem Leben gefehlt hat.
    Fotoquelle: ZDF/©Thomas Hoepker-Magnum
  • Chicago 1966. Muhammad Ali (1942 bis 2016) wird 1960 Box-Olympiasieger in Rom, später dreifacher Weltmeister im Schwergewicht. Seine Karriere startet er unter dem Namen Cassius Clay. Im Laufe seines sportlichen und politischen Engagements legt er, wie er ihn nennt, seinen "Sklavenname" ab und nennt sich Muhammad Ali. Vergrößern
    Chicago 1966. Muhammad Ali (1942 bis 2016) wird 1960 Box-Olympiasieger in Rom, später dreifacher Weltmeister im Schwergewicht. Seine Karriere startet er unter dem Namen Cassius Clay. Im Laufe seines sportlichen und politischen Engagements legt er, wie er ihn nennt, seinen "Sklavenname" ab und nennt sich Muhammad Ali.
    Fotoquelle: ZDF/©Thomas Hoepker-Magnum P
  • Aus dem Jahrhundert-Talent des Boxsports wird 1999 ganz offiziell der "Sportler des Jahrhunderts". Seine Schnelligkeit und seine Ausdauer sind der Antrieb für eine außergewöhnliche Karriere. Er wird dreifacher Weltmeister im Schwergewicht. Vergrößern
    Aus dem Jahrhundert-Talent des Boxsports wird 1999 ganz offiziell der "Sportler des Jahrhunderts". Seine Schnelligkeit und seine Ausdauer sind der Antrieb für eine außergewöhnliche Karriere. Er wird dreifacher Weltmeister im Schwergewicht.
    Fotoquelle: ZDF/©Thomas Hoepker-Magnum
  • Muhammad Ali über den Dächern von Chicago. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Er ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Er ist erstmalig Weltmeister im Schwergewicht. Daneben äußert er sich zunehmend politisch, setzt sich ein gegen Diskriminierung und Rassismus. Vergrößern
    Muhammad Ali über den Dächern von Chicago. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Er ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Er ist erstmalig Weltmeister im Schwergewicht. Daneben äußert er sich zunehmend politisch, setzt sich ein gegen Diskriminierung und Rassismus.
    Fotoquelle: ZDF/©Thomas Hoepker-Magnum
  • Muhammad Ali weiß sich zu inszenieren. Mit dem deutschen Fotografen Thomas Hoepker verbindet ihn fast so etwas wie eine Freundschaft. Hoepker attestiert ihm eine beispiellose Intelligenz und einen großen Sprachwitz. Seine selbstbewussten Sprüche wie "I am the greatest" machen ihn schnell zu einer Marke über den Boxsport hinaus. Vergrößern
    Muhammad Ali weiß sich zu inszenieren. Mit dem deutschen Fotografen Thomas Hoepker verbindet ihn fast so etwas wie eine Freundschaft. Hoepker attestiert ihm eine beispiellose Intelligenz und einen großen Sprachwitz. Seine selbstbewussten Sprüche wie "I am the greatest" machen ihn schnell zu einer Marke über den Boxsport hinaus.
    Fotoquelle: ZDF/©Thomas Hoepker-Magnum
  • Muhammad Ali in Chicago. Fotograf Thomas Hoepker bleibt ihm wochenlang auf den Fersen und ist im richtigen Moment am richtigen Ort. So fängt er sehr private Momente des Superstars ein, die längst zu Ikonen der Fotografie geworden sind. Vergrößern
    Muhammad Ali in Chicago. Fotograf Thomas Hoepker bleibt ihm wochenlang auf den Fersen und ist im richtigen Moment am richtigen Ort. So fängt er sehr private Momente des Superstars ein, die längst zu Ikonen der Fotografie geworden sind.
    Fotoquelle: ZDF/©Thomas Hoepker-Magnum P
  • Muhammad Ali und seine Rechte. Er gilt als Jahrhunderttalent des Boxsports und hat sich gleichermaßen für seinen sportlichen Erfolg wie für die Bürgerrechte aller eingesetzt. Sein Kampf gegen Diskriminierung macht ihn zum Vorbild weit über seinen Tod hinaus. Vergrößern
    Muhammad Ali und seine Rechte. Er gilt als Jahrhunderttalent des Boxsports und hat sich gleichermaßen für seinen sportlichen Erfolg wie für die Bürgerrechte aller eingesetzt. Sein Kampf gegen Diskriminierung macht ihn zum Vorbild weit über seinen Tod hinaus.
    Fotoquelle: ZDF/©Thomas Hoepker-Magnum
  • Muhammad Ali in seinem Gym, seinem Box-Studio. Er macht die Presse auf sich aufmerksam, prognostiziert rundengenau seine Siege. Er ist sehr erfolgreich sein eigener PR-Manager. Vergrößern
    Muhammad Ali in seinem Gym, seinem Box-Studio. Er macht die Presse auf sich aufmerksam, prognostiziert rundengenau seine Siege. Er ist sehr erfolgreich sein eigener PR-Manager.
    Fotoquelle: ZDF/©Thomas Hoepker-Magnum
  • Logo "ZDF-History". Vergrößern
    Logo "ZDF-History".
    Fotoquelle: ZDF/Corporate Design
Report, Porträt
ZDF-History

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
ZDF
Mo., 25.03.
04:00 - 04:45
Der Größte - Muhammad Ali


Muhammad Ali gilt als einer der größten Sportler aller Zeiten. Seine Strahlkraft geht weit über den Boxring hinaus. Auch in der politischen Arena wird Ali zum Idol vieler Amerikaner. Der dreifache Weltmeister im Schwergewicht setzt im Kampf gegen Rassismus und Unterdrückung sogar seine Box-Karriere aufs Spiel, verweigert den Wehrdienst in Vietnam. Ali nutzt seine große Popularität beharrlich, um für Bürger- und Menschenrechte einzutreten. Mit seinem Selbstbewusstsein bis weit über die Grenze der Arroganz wird Muhammad Ali zu einer der führenden Symbolfiguren der Afroamerikaner. 1965 legt er seinen Namen Cassius Clay ab, nennt sich fortan Muhammad Ali. Zugleich schließt er sich der US-amerikanischen "Nation of Islam" an, die sich durch die Hinwendung zum muslimischen Glauben mehr Rechte verspricht. Seine Tochter Jamillah Ali Joyce, Box-Kommentator Werner Schneyder, der deutsche Fotograf Thomas Hoepker und Autor Jonathan Eig geben einen sehr persönlichen Einblick in das Leben der Sport-Ikone, die selbst eine Parkinson-Krankheit nicht stoppen konnte.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bereitet sich auf ein Interview vor.

Benjamin Netanjahu - Der Medienprofi und die Macht

Report | 24.04.2019 | 09:30 - 11:05 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Weitere Fotos auf Anfrage.

Typisch! - Voll auf Fisch!

Report | 02.05.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Das Naturparadies von Albert Kahn ist von unterschiedlichen Gartenkünsten inspiriert. (Bild: japanischer Garten des Albert-Kahn-Museums)

Citizen Kahn - Bankier und Kunstmäzen

Report | 05.05.2019 | 15:35 - 16:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Luca und Natalie waren auf derselben Grundschule. Was machen sie heute, zwölf Jahre danach?

"Die Kinder der Utopie" porträtiert sechs Jugendliche, die gemeinsam zur Grundschule gegangen sind u…  Mehr

Klar, in Deutschland fühlt sich der gebürtige Brite Ross Antony mittlerweile pudelwohl, doch eines fehlt dem Musiker hierzulande: Ein echtes Königshaus!

Ross Antony besitzt seit einiger Zeit neben der britischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Nun…  Mehr

Mimi und Josefin feiern mit ihren Coaches.

Premiere in der siebten Staffel der SAT.1-Castingshow "The Voice Kids": Zum ersten Mal hat ein Duo g…  Mehr

Stets gemeinsam: Szene aus dem letzten Tatort von Sabine Postel und Oliver Mommsen.

Sie hören auf, obwohl es gerade am schönsten ist, am besten läuft: Am Ostermontag sendet die ARD den…  Mehr

"Wir starteten fast unter dem Radar": Frauke Ludowig (vor 25 Jahren und heute) erinnert sich im Interview an ihre Anfänge mit "Exclusiv".

Seit 25 Jahren moderiert Frauke Ludowig bei RTL das Promi-Magazin "Exclusiv". Warum Distanz zu Bussi…  Mehr