ZDF-History

Logo "ZDF-History". Vergrößern
Logo "ZDF-History".
Fotoquelle: ZDF/Corporate Design
Report, Menschen
ZDF-History

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Heute
02:50 - 03:40
Mensch Adenauer!


Konrad Adenauer litt unter Albträumen, nahm Aufputschmittel und sah schwarz für die CDU. So jedenfalls legt es das geheime Tagebuch seines Sohnes Paul nahe. Zum 50. Todestag des ersten Bundeskanzlers erinnert "ZDF-History" an den Mann, der die deutsche Geschichte nach 1945 wie kaum ein anderer prägte. Doch hinter der Fassade der Selbstbeherrschung verbarg sich ein von Stimmungen getriebener Mensch. Erstmals veröffentlichte Aufzeichnungen des Adenauer-Sohnes Paul machen deutlich, wie sehr Schwarzseherei, Misstrauen und Gemütsschwankungen vor allem die späten Jahre seines Vaters prägten. Autor Uli Weidenbach hebt auch die Verdienste des Gründungskanzlers hervor: Westbindung, erste Schritte zur Einigung Europas, der Weg in Demokratie und soziale Marktwirtschaft - trotz Kritik an so mancher autoritärer Attitüde und an seiner polarisierenden Deutschland-Politik gilt Adenauer als der große Weichensteller der Bonner Republik. Die Heimholung der letzten Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion machte ihn für lange Zeit zum populärsten Kanzler. Doch wetterte er über Freunde und Gegner, fühlte sich insgeheim immer wieder hintergangen. Auch dem Volk, das er regierte, traute er nicht, hielt es für politisch wankelmütig. Aufzeichnungen und Briefe des Kanzlers selbst und Aussagen von Familienangehörigen vermitteln weitere Einblicke in das Privatleben eines Mannes, den viele immer noch als größten Deutschen des 20. Jahrhunderts betrachten. Renommierte Historiker reflektieren den aktuellen Stand der Adenauer-Forschung. Prof. Hanns Jürgen Küsters, der das Tagebuch des Adenauer-Sohnes Paul jüngst editiert hat, spricht von "einem grandiosen Fund, der neue Perspektiven auf den Gründungskanzler der Bundesrepublik eröffnet".


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Logo

MENSCH LEUTE - Mönch auf Probe - Saschas zweiter Versuch mit Gott

Report | 22.04.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
3.25/504
Lesermeinung
BR Michaela May (rechts) und Barbara Dollenmeyer.

Lebenslinien - Michaela May - Meine Münchner Geschichten

Report | 22.04.2019 | 22:00 - 22:45 Uhr
3.45/5064
Lesermeinung
NDR Als zweites Standbein verdient Joachim sein Geld mit Holzrücken im Wald.

Typisch! - Die Schäfchen ins Trockene

Report | 25.04.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Wir starteten fast unter dem Radar": Frauke Ludowig (vor 25 Jahren und heute) erinnert sich im Interview an ihre Anfänge mit "Exclusiv".

Seit 25 Jahren moderiert Frauke Ludowig bei RTL das Promi-Magazin "Exclusiv". Warum Distanz zu Bussi…  Mehr

Die Serie "Meine geniale Freundin" (ab 2. Mai bei MagentaTV), eine Adaption der Buchvorlage von Elena Ferrante, erzählt von der Freundschaft zwischen Lila (Ludovica Nasti, links) und Elena (Elisa del Genio).

Der Roman "Meine geniale Freundin" von Elena Ferrante erzählt von zwei grundverschiedenen Freundinne…  Mehr

In John Downers Film wird ein Geier zum Beobachter über der Serengeti.

Das Leben in der Serengeti in Afrika ist hart. Eine neue BBC-Reihe, die im ZDF im Rahmen von "Terra …  Mehr

Heike Gonzor (Anastasia Papadopoulou), eine der Geliebten von Thomas Jacobi, wird von den Kriminalhauptkommissaren Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, Mitte) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) über dessen zahlreiche Beziehungen aufgeklärt.

Sonntag ist "Tatort"-Zeit. Das gilt auch an Ostersonntag. Eine neue Folge gibt es aber nicht zu sehe…  Mehr

Benedict Cumberbatch wurde für seine Performance als Mathe-Genie Alan Turing berechtigterweise für den Oscar als Bester Hauptdarsteller nominiert. Allerdings musste er sich seinem Kollegen Eddie Redmayne in "Die Entdeckung der Unendlichkeit" geschlagen geben.

Großes Ausstattungskino mit einer passenden Portion Pathos: "The Imitation Game" setzt dem legendäre…  Mehr