ZDF-History

  • 1961, deutsche Touristen auf Sizilien. Seit den 50er Jahren hat die Zahl der Urlauber in Italien stetig zugenommen. Das Wirtschaftswunder macht die Deutschen zu einem reiselustigen Volk. Vergrößern
    1961, deutsche Touristen auf Sizilien. Seit den 50er Jahren hat die Zahl der Urlauber in Italien stetig zugenommen. Das Wirtschaftswunder macht die Deutschen zu einem reiselustigen Volk.
    Fotoquelle: © ZDF/History Media GmbH
  • Die touristische Seite des Krieges. Sommer 1940. So mancher Wehrmachtssoldat kam erst durch den Krieg in fremde Länder und zeigte sich beeindruckt von den lukullischen Angeboten des Landes. Dazu zählte in Paris nicht nur Champagner und Käse, sondern auch eine Eisspezialität. Vergrößern
    Die touristische Seite des Krieges. Sommer 1940. So mancher Wehrmachtssoldat kam erst durch den Krieg in fremde Länder und zeigte sich beeindruckt von den lukullischen Angeboten des Landes. Dazu zählte in Paris nicht nur Champagner und Käse, sondern auch eine Eisspezialität.
    Fotoquelle: © ZDF/History Media GmbH
  • 1962, die Küsten Italiens wurden zum ‚Teutonengrill‘. Die Küstenorte um Rimini waren ein ganz heißer Tipp. Wie für die jungen Männer in Cattolica an der adriatischen Riviera. Vergrößern
    1962, die Küsten Italiens wurden zum ‚Teutonengrill‘. Die Küstenorte um Rimini waren ein ganz heißer Tipp. Wie für die jungen Männer in Cattolica an der adriatischen Riviera.
    Fotoquelle: © ZDF/History Media GmbH
  • Sommer 1940, die touristische Seite des Krieges. Wehrmachtssoldaten am Strand bei Dünkirchen. Vergrößern
    Sommer 1940, die touristische Seite des Krieges. Wehrmachtssoldaten am Strand bei Dünkirchen.
    Fotoquelle: © ZDF/History Media GmbH
Info, Geschichte
ZDF-History

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Sa., 11.04.
12:00 - 12:45


Die Deutschen lieben es, auf Reisen zu gehen - von Sylt bis Sydney sind sie unterwegs. Aber woran liegt das? Woher rührt das Fernweh? Und wie hat das Reisen die Deutschen verändert? Seit die Bilder laufen lernten, ist sie im Urlaub immer dabei: die Filmkamera. "Wir sind dann mal weg" erzählt anhand bisher unveröffentlichter Privatfilme, wie sich "die schönste Zeit des Jahres" verändert hat: Aus Urlaubsgeschichten wird Urlaubsgeschichte. Schon im 19. Jahrhundert wird das Reisen zum Wirtschaftsfaktor. 1841 schickt der britische Reiseunternehmer Thomas Cook 570 Engländer erstmals per Pauschalreise im Zug von Leicester nach Loughborough. Deutsche Reisepioniere wie Carl Stangen eifern Cook nach und machen aus dem Tourismus ein großes Geschäft. Als zu Beginn des 20. Jahrhunderts immer mehr Deutsche in den Genuss von Urlaubstagen kommen, wird das Verreisen zur festen Größe im Jahreslauf. Der Begriff "Urlaub" hat seinen Ursprung im mittelhochdeutschen Wort "urloup". Es bezeichnet die Erlaubnis durch einen Höherstehenden, sich entfernen zu dürfen. In der Nazizeit bietet die Organisation "Kraft durch Freude" (KdF) Gruppenferien für alle sozialen Schichten. 1933 bis 1939 werden 43 Millionen Reisen verkauft - von Tagesausflügen bis Kreuzfahrten. Nach dem Krieg reisen die Westdeutschen zunächst mit Vorliebe zu nahe gelegenen Zielen, in den Schwarzwald und nach Österreich. Im Boom des Wirtschaftswunders geht es dann mit dem Auto nach Italien. Der wachsende Wohlstand erlaubt es, immer fernere Gestade zu erkunden. Auch in der DDR wird gereist, statistisch gesehen sogar mehr als im Westen Deutschlands. Ein Netz von Ferienheimen der Gewerkschaft sorgt für genügend freie Plätze, bevorzugt an der Ostsee. Doch das ist vielen DDR-Bürgern auf Dauer zu wenig, es locken Strände im sozialistischen Ausland. Auch der Wunsch nach mehr Reisefreiheit bringt das SED-Regime am Ende in Bedrängnis. 1989 fällt die Mauer, und offene Grenzen machen es künftig auch Ostdeutschen möglich, Traumziele in Übersee ins Auge zu fassen, wenn es die Urlaubskasse hergibt.

Thema:

Heute: Wir sind dann mal weg - Die Geschichte unseres Urlaubs



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus In "Das Familiengericht" hält Richter Frank Engeland (Mi.) den Vorsitz. Im Team mit den Anwälten Barbara von Minckwitz und Matthias Klagge regelt er Familienauseinandersetzungen.

Das Familiengericht - Dumm gelaufen

Info | 11.04.2020 | 15:05 - 15:55 Uhr
2.5/5010
Lesermeinung
Spiegel Geschichte Mauerfall - ein Jahr, das Geschichte schrieb

Mauerfall - ein Jahr, das Geschichte schrieb

Info | 11.04.2020 | 18:30 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Birgit Keller - Moderatorin Nordmagazin.

Nordmagazin

Info | 12.04.2020 | 09:00 - 09:30 Uhr
3/504
Lesermeinung
News
Sondersendungen sind derzeit an der Tagesordnung.

Das Coronavirus hat auch in Deutschland immer mehr Auswirkungen auf den Alltag. Viele Menschen sind …  Mehr

Och, ist der niedlich! Der Wuschel könnte in der Staffel 2020 zum Publikumsliebling werden. Für das Kostüm wurden 60 Meter Kunstfell verarbeitet.

Bei ProSieben darf wieder fleißig gerätselt werden. Die Musikshow "The Masked Singer" geht in ihre z…  Mehr

Matthias Opdenhövel mit dem Faultier und dem Chamäleon.

Zwangspause für "The Masked Singer": Wegen zwei Corona-Erkrankungen im Team wird die ProSieben-Show …  Mehr

Japanerkaninchen sind zweifarbig und haben meist einen gelben Stich in ihrem Fell. Die Färbung stammt von einer Mutation des Gens, das für die Schwarzfärbung zuständig ist.

Kurz vor Ostern widmet sich ServusTV in einer faszinierenden Doku den Hasen und Kaninchen dieser Wel…  Mehr

Was hat Professor Bloch (Joachim Bißmeier) mit den Vorfällen zu tun? Anais (Florence Kasumba) und Charlotte (Maria Furtwängler) tappen noch im Dunkeln.

Der zweite gemeinsame Fall des Göttinger "Tatort"-Ermittlerduos beginnt dramatisch: Ein Mann hält Ch…  Mehr