ZDFzoom

  • Halim Hosny (l.) reiste für die ZDFzoom-Dokumentation "Dreckiges Gold - Die glänzenden Geschäfte mit dem edlen Metall" im Herbst 2015 nach Peru. Kleinbäuerin Maxima (r.) klagte, dass die Goldmine das Wasser verunreinige. Zwar hat der Minenbetreiber angekündigt, das Projekt einzustellen -Maxima aber leidet weiter. Vergrößern
    Halim Hosny (l.) reiste für die ZDFzoom-Dokumentation "Dreckiges Gold - Die glänzenden Geschäfte mit dem edlen Metall" im Herbst 2015 nach Peru. Kleinbäuerin Maxima (r.) klagte, dass die Goldmine das Wasser verunreinige. Zwar hat der Minenbetreiber angekündigt, das Projekt einzustellen -Maxima aber leidet weiter.
    Fotoquelle: ZDF/Carlos Maria Lopez
  • Autor Michael Strompen (l.) im Gespräch mit Bierbrauer Oliver Lemke (r.). Seit der ZDFzoom-Dokumentation "Hopfen und Malz verloren!" aus dem Jahr 2012 hat sich viel getan: Die Deutschen haben die Lust auf "besondere Biere" wiederentdeckt. Vergrößern
    Autor Michael Strompen (l.) im Gespräch mit Bierbrauer Oliver Lemke (r.). Seit der ZDFzoom-Dokumentation "Hopfen und Malz verloren!" aus dem Jahr 2012 hat sich viel getan: Die Deutschen haben die Lust auf "besondere Biere" wiederentdeckt.
    Fotoquelle: ZDF/Peter Ruppert
  • Im Jahr 2013 fragten die ZDFzoom-Autoren Beate Höbermann (r.) und Christian Dezer (l.): Wie gefährlich sind Rating-Agenturen? Die Erkenntnis knapp vier Jahre später: In den Augen von Experten ist "noch immer vieles zu tun". Vergrößern
    Im Jahr 2013 fragten die ZDFzoom-Autoren Beate Höbermann (r.) und Christian Dezer (l.): Wie gefährlich sind Rating-Agenturen? Die Erkenntnis knapp vier Jahre später: In den Augen von Experten ist "noch immer vieles zu tun".
    Fotoquelle: ZDF/Michael Garrett
  • Rita Knobel-Ulrich ging für ZDFzoom vor einem Jahr der Frage nach: Ist der Staat mit der Integration von Flüchtlingen überfordert? Heute zeigt sie: Vieles hat sich zum Besseren gewendet - aber nicht alles. Vergrößern
    Rita Knobel-Ulrich ging für ZDFzoom vor einem Jahr der Frage nach: Ist der Staat mit der Integration von Flüchtlingen überfordert? Heute zeigt sie: Vieles hat sich zum Besseren gewendet - aber nicht alles.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
  • Logo "ZDFzoom". Vergrößern
    Logo "ZDFzoom".
    Fotoquelle: ZDF/Corporate Design
Report, Zeitgeschehen
ZDFzoom

Infos
Mehr unter www.zoom.zdf.de
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDF
Mi., 11.01.
22:45 - 23:30
Nachgezoomt 2017
Was aus unseren Geschichten wurde


Zu Beginn des Jahres 2017 schaut "ZDFzoom" zurück: Welche Geschichten, über die wir berichteten, haben sich weiterentwickelt? Und wo hat unsere Berichterstattung etwas verändert? Was passierte beim Thema Flüchtlinge? Wie gefährlich sind Rating-Agenturen? Sind beim Bier Hopfen und Malz verloren? Wie geht es den Bauern, die unter den "glänzenden Geschäften" der Goldminen Lateinamerikas leiden? Und lügen die Sterne, mit denen Hoteliers werben? Rita Knobel-Ulrich besuchte für die "ZDFzoom"-Dokumentation "Ein Staat - zwei Welten?" im September 2015 zum Thema Integration einen Berliner, der Flüchtlinge zu sich nach Hause holte, mit ihnen bürokratische Hürden nahm und so plakative Statements abgab wie: "Deutschland ist kein Streichelzoo." Eben dieser Mann engagiert sich noch immer für Flüchtlinge, bringt sie in Ausbildung, vermittelt Jobs. Eine Erfolgsgeschichte - aber läuft es beim Thema Integration überall so gut? Im Jahr 2013 fragte "ZDFzoom": Wie gefährlich sind Rating-Agenturen? Die Erkenntnis knapp vier Jahre später: Die Kritik an den Agenturen ist noch immer vorhanden. Von denjenigen aber, die sich auf die Wertungen der Agenturen verließen und deshalb viel Geld verloren haben, klagten einige inzwischen erfolgreich. Etwa die Menschen in der australischen Kleinstadt Parkes. Zeit auch, nachzusehen, was sich nach den Dreharbeiten für die preisgekrönte "ZDFzoom"-Dokumentation "Hopfen und Malz verloren!" getan hat. Die Antwort auf die Frage "Wie gut ist Deutschlands Bier wirklich?" lautet heute: Es hat sich was getan! Die Deutschen haben die Lust auf "besondere Biere" wiederentdeckt. "Können Sterne lügen?", fragte "ZDFzoom" im Sommer 2016: Zwar orientieren sich viele Urlauber bei ihrer Reise-Buchung an Hotelsternen, doch oft wird hierzulande mit Sternen geworben, die es offiziell gar nicht gibt. Die Dokumentation fand in der Presse breites Echo - sowohl konfrontierte Hoteliers als auch der Deutsche Hotel - und Gaststättenverband gelobten Besserung. "ZDFzoom" prüft, ob dies tatsächlich eingelöst wurde. Für die Dokumentation "Dreckiges Gold - Die glänzenden Geschäfte mit dem edlen Metall" war "ZDFzoom" im Herbst 2015 in Peru unterwegs. Yanacocha ist die größte Mine Lateinamerikas, doch Anwohner klagten, dass das Grundwasser verunreinigt sei. Jetzt hat der Konzern erklärt, dass er seine Pläne für ein neues Minen-Projekt vorerst auf Eis gelegt habe. Doch verbessert diese Ankündigung tatsächlich die Situation von Kleinbauern wie Maxima? Wir zoomen nach.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Eine Demo gegen die Wehrmachtausstellung in München, 1997.

ZDF-History - Die Blutspur - Rechter Terror in Deutschland

Report | 21.02.2017 | 01:35 - 02:20 Uhr
0/500
Lesermeinung
3sat "Ausflug ins Gestern", "Kaffeehaus-G'schichten." Die Wiener und ihre Kaffeehäuser - eine Liebesgeschichte mit Tradition. Das Wiener Kaffeehaus wurde eine Institution. Das Wiener Kaffeehaus wurde im Laufe seiner 300-jährigen Geschichte immer wieder totgesagt, doch es lebt weiter. Den Nörglern zum Trotz, den Modernisten zum Hohn und den Kaffeehausbesuchern zur Freude wird es das letzte Wiener Café immer geben. Zeitunglesen und der Nachmittagsplausch bei Kaffee und Kuchen sind die Hauptgründe für einen Kaffeehausbesuch. Zu den wichtigsten Requisiten eines Kaffeehauses gehören dessen Spiele. Bereits im 19. Jahrhundert gab es kaum ein Wiener Café, in dem nicht Schach, Billard oder Karten - vorzugsweise Tarock - gespielt wurde. Noch immer ist das Kaffeehaus Stimulanz für diskutierfreudige Studenten und Intellektuelle. Ein Unikum in der Wiener Kaffeehaus-Landschaft stellt ein Wiener Naschmarkt-Café dar. Das Café Wild hat ab 2.00 Uhr morgens einzig für Marktfahrer, Obst- und Gemüsehändler und für die Marktfrauen offen. Gerade in der kalten Jahreszeit bietet es seinem Stammpublikum eine willkommene Gelegenheit sich aufzuwärmen und freilich auch um einen Kaffee zu trinken.

Ausflug ins Gestern - Kaffeehaus-G'schichten

Report | 25.02.2017 | 09:35 - 09:45 Uhr
0/500
Lesermeinung
3sat Notizen aus dem Ausland

Notizen aus dem Ausland

Report | 25.02.2017 | 13:10 - 13:15 Uhr
3/503
Lesermeinung
News
Nebenbuhlerinnen: die Tänzerinnen Annika (Natalia Rudziewicz) und Saskia (Sinja Dieks).

Kurz vor Karneval ermitteln Max Ballauf und Freddy Schenk im "Tatort: Tanzmariechen" im jecken Milie[…] mehr

Stefan Kretzschmar trifft bei "Schlag den Star" auf Tim Bendzko.

In einer neuen Ausgabe von "Schlag den Star" will Stefan Kretzschmar eine zweite Niederlage unbeding[…] mehr

Buch-Autor Sebastian Fitzek.

Mit "Passagier 23" und "Das Joshua Profil" verfilmt RTL im Sommer zwei Bestseller von Sebastian Fitz[…] mehr

Sebastian Vettel im Ferrari und Lewis Hamilton im Mercedes: Ein Duell, das es auch 2017 geben wird.

Ohne den amtierenden Weltmeister Nico Rosberg und mit neuen Regeln startet die Formel 1 am 25. März […] mehr

Die Models stellen sich dem Urteil von Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas Hayo.

Bei "Germany's Next Topmodel" brechen bereits in der zweiten Folge die ersten Kandidatinnen zusammen[…] mehr