ZDFzoom

  • Niels H. spritzte Patienten unter anderem ein Medikament, das bei zu hoher Dosierung zum Herzstillstand führen kann. Er nahm den Tod von Patienten billigend in Kauf. Vergrößern
    Niels H. spritzte Patienten unter anderem ein Medikament, das bei zu hoher Dosierung zum Herzstillstand führen kann. Er nahm den Tod von Patienten billigend in Kauf.
    Fotoquelle: ZDF/Alex Alfes
  • Der Krankenpfleger Niels H. aus Niedersachsen wird für eine beispiellose Mordserie verantwortlich gemacht. Ende Oktober 2018 wird er erneut vor Gericht stehen. Vergrößern
    Der Krankenpfleger Niels H. aus Niedersachsen wird für eine beispiellose Mordserie verantwortlich gemacht. Ende Oktober 2018 wird er erneut vor Gericht stehen.
    Fotoquelle: ZDF/Alex Alfes
  • Niels H. löste bei Patienten Notfälle aus, um sich nach erfolgreicher Reanimation als Retter feiern zu lassen. Er suchte den Kick und die Anerkennung. Vergrößern
    Niels H. löste bei Patienten Notfälle aus, um sich nach erfolgreicher Reanimation als Retter feiern zu lassen. Er suchte den Kick und die Anerkennung.
    Fotoquelle: ZDF/Alex Alfes
Report, Dokumentation
ZDFzoom

Infos
Mehr unter www.zoom.zdf.de
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Do., 25.10.
03:15 - 03:45
Mord im Krankenhaus - Warum stoppte niemand den Todespfleger?


Die Dimension des Falls ist einzigartig: Der Krankenpfleger Niels H. aus Niedersachsen ist des Mordes an 98 Patienten angeklagt. Im Oktober 2018 muss er sich dafür vor Gericht verantworten. Wieso konnte Niels H. so lange ungehindert morden? Obwohl auffallend viele Patienten während seiner Dienstzeit starben, der Medikamentenverbrauch erhöht war und er sich auffällig verhielt? Es gab also Verdachtsmomente. Doch niemand zeigte ihn an. Niels H. mordete an zwei Kliniken: Oldenburg und Delmenhorst. Heute weiß man: Er provozierte Notfälle, um sich nach erfolgreicher Wiederbelebung als Retter feiern zu lassen. Er hungerte nach Anerkennung, suchte den Kick, so gab er selbst vor Gericht an. Dass Menschen dabei zu Tode kamen, nahm er in Kauf. Auch der Großvater von Christian Marbach starb durch eine tödliche Medikamentendosis, verabreicht von Niels H. Der Patient war nach einer Darmoperation auf dem Weg der Genesung. "Wir haben dem Klinikum Delmenhorst unseren Großvater anvertraut, er hätte nicht sterben müssen. Er hatte nichts Tödliches, um das mal ganz klar zu sagen", so der Enkel heute. Er will wissen, warum in der Klinik weggeschaut wurde. Der Fall Niels H. - nach Meinung der Ermittler die größte Mordserie der deutschen Nachkriegsgeschichte. Doch er war nicht der einzige Pfleger, der zum Täter wurde. Der Psychiater Karl H. Beine erforscht Patiententötungen in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Weltweit hat er Dutzende Tötungsserien untersucht, einige auch in Deutschland. Es gebe Frühwarnzeichen bei Tätern, auf die geachtet werden müsse: eine rohe Sprache zum Beispiel. "Wenn nicht mehr von Sterben die Rede ist, sondern von Abkratzen. Oder wenn einzelne Mitarbeiter in Teams einschlägige Spitznamen bekommen wie Vollstrecker oder Todesengel", erläutert Beine. Im Fall Niels H. werden auch Verantwortliche der Kliniken vor Gericht erscheinen müssen. Was haben die betroffenen Krankenhäuser daraus gelernt? Wie können Patiententötungen verhindert werden? Wie sicher sind unsere Kliniken heute? "ZDFzoom" spricht mit Angehörigen, Experten, Ermittlern und einem ehemaligen Kollegen von Niels H.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Industriell hergestellte Fleisch- und Wurstwaren können mit Proteinen aus Schlachtabfällen gepanscht, gestreckt und gefärbt werden, ohne dass dies bei Lebensmittelkontrollen auffällt.

Die Tricks der Fleischpanscher - Wie aus Wasser und Abfall Wurst wird

Report | 25.10.2018 | 00:45 - 01:15 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Männer(t)räume

Männer(t)räume - Der Container(Episode 3)

Report | 25.10.2018 | 01:10 - 02:00 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Mein Norden

Mein Norden

Report | 25.10.2018 | 02:45 - 03:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr

Gastgeber Florian Silbereisen freut sich auf die "einmalige Stimmung" beim "Schlagerboom".

Die nunmehr dritte Schlagerboom-Show der ARD hat ein hochkarätiges Line-Up zu bieten. Spekuliert wir…  Mehr

Zurückgenommene, aber angenehm präzise Kriminalspannung: Freya Becker (Iris Berben) und ihr jüngerer Bruder Jo Jacobi (Moritz Bleibtreu) in der sehr überzeugenden ZDF-Miniserie "Die Protokollantin".

Freya Becker (Iris Berben) protokolliert grausame Verbrechen. Im Verborgenen sorgt sie selbst für Ge…  Mehr