Zeichen des Bösen - Die Runen der SS

  • Das Zeichen der SS als eigene Type auf einer Schreibmaschine verdeutlicht den Erfolg des Symbols. Vergrößern
    Das Zeichen der SS als eigene Type auf einer Schreibmaschine verdeutlicht den Erfolg des Symbols.
    Fotoquelle: ZDF/Nadine Grothkopp
  • Die Runen bergen auch heute noch viele Geheimnisse. Ihr Ursprung gibt Forschern weiterhin Rätsel auf. Vergrößern
    Die Runen bergen auch heute noch viele Geheimnisse. Ihr Ursprung gibt Forschern weiterhin Rätsel auf.
    Fotoquelle: ZDF/Nadine Grothkopp
  • Zwei gezackte "S" - das Zeichen der Schutzstaffel erinnert an die Runen der Germanen. Vergrößern
    Zwei gezackte "S" - das Zeichen der Schutzstaffel erinnert an die Runen der Germanen.
    Fotoquelle: ZDF/Nadine Grothkopp
Report, Dokumentation
Zeichen des Bösen - Die Runen der SS

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Di., 18.06.
04:05 - 04:50


Das Zeichen steht für Terror und Mord. Unter Nazis gelten die beiden Runen als germanisch, dabei sind sie semitischen Ursprungs. Die Dokumentation erzählt die Geschichte der SS-Runen. Was fasziniert Menschen an den zackigen Blitzen? Stehen sie doch für beispiellose Brutalität - die Zeichen der Täter. Die Dokumentation zeigt ihre Bedeutung damals wie heute, enthüllt ihre Wirkung, ihre Träger und Erfinder - und zeigt, wie sie bis heute fortleben. Alle Zeichen, die einen direkten Bezug zur Nazi-Herrschaft herstellen, sind in Deutschland bis heute verboten. Die Strafandrohung für das Verwenden von verfassungsfeindlichen Symbolen ist vergleichbar mit fahrlässiger Körperverletzung. Doch was macht abstrakte Symbole heute noch so gefährlich? Wofür standen und stehen sie? Hat ein Verbot mehr als 70 Jahre nach Kriegsende überhaupt noch einen Sinn? Und warum verlieren diese Zeichen ihre Symbolkraft nicht, obwohl das System, wofür sie stehen, längst untergegangen ist?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Frisch lackierte "AIDAnova" im Baudock.

Die Schiffsbauer - Vom Stahlklotz zum Luxusliner

Report | 19.07.2019 | 09:45 - 10:15 Uhr
2/501
Lesermeinung
arte Nach neun Monaten erbitterten Kampfes wird Mossul, die zweitgrößte Stadt des Irak, am 10. Juli 2017 von der Herrschaft des IS befreit. Doch wer kümmert sich um den Wiederaufbau?

Mossul, nach der Schlacht

Report | 19.07.2019 | 10:25 - 11:30 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Yukon Men - Überleben in Alaska

Yukon Men - Überleben in Alaska - Schneemangel(Running on Empty)

Report | 19.07.2019 | 13:15 - 14:15 Uhr
3.4/5015
Lesermeinung
News
Das markante Lachen und die fesche Frisur waren damals schon Jürgen Klopps Markenzeichen.

Heute kennt man Jürgen Klopp als schlagfertigen und erfolgreichen Fußball-Trainer. Schlagfertig war …  Mehr

Javier Bardem soll in der "Arielle"-Realverfilmung König Triton spielen, den zornigen und besorgten Vater der kleinen Meerjungfrau.

Wer wird die Rolle von Arielles Vater in der geplanten Realverfilmung des Disney-Klassikers spielen?…  Mehr

Es geht los: Die Promi-Paare beziehen ihr Urlaubsquartier im "Sommerhaus der Stars". Hier machen sich Will und Jasmin Herren auf den Weg ins Ferienhäuschen.

Am 23. Juli startet die neue "Sommerhaus der Stars"-Staffel. Im vergangenen Jahr flogen in der Promi…  Mehr

Jochen Schweizer will den "Traumjob" vergeben - aber nicht viele wollen das sehen.

Jochen Schweizer sucht unter besonderen Bedingungen einen neuen Geschäftsführer – doch im TV will da…  Mehr

Der österreichische Autor und Regisseur David Schalko machte sich unter anderem mit der Serie "Braunschlag" einen Namen. Nun bereitet er für Sky die sechsteilige Dramaserie "Ich und die anderen" vor, die ab Frühjahr 2020 gedreht wird.

Bei einem Podiumsgespräch in München gaben Sky und weitere Produzenten einen Ausblick auf die nächst…  Mehr