Zeitreise - Die Welt im Jahr 1800

  • Unter schwierigen Bedingungen in Kälte und Schnee ist Matthias Wemhoff unterwegs auf den Spuren der Franklin-Expedition. Vergrößern
    Unter schwierigen Bedingungen in Kälte und Schnee ist Matthias Wemhoff unterwegs auf den Spuren der Franklin-Expedition.
    Fotoquelle: ZDF/Hans Jakobi
  • In Mannheim erfindet Karl Drais aus der Not heraus ein Fahrzeug ohne Pferde: Seine Draisine ist der Vorläufer des ersten Fahrrads. Vergrößern
    In Mannheim erfindet Karl Drais aus der Not heraus ein Fahrzeug ohne Pferde: Seine Draisine ist der Vorläufer des ersten Fahrrads.
    Fotoquelle: ZDF/Hans Jakobi
  • Der neue Zeitgeist erfasst auch Politik und Religion. In Frankreich wird die Revolution ausgerufen, die Europa heftig durcheinanderwirbelt. Vergrößern
    Der neue Zeitgeist erfasst auch Politik und Religion. In Frankreich wird die Revolution ausgerufen, die Europa heftig durcheinanderwirbelt.
    Fotoquelle: ZDF/Hans Jakobi
  • Im Jahr 1783 schickt der englische König George III. eine Delegation nach China zu Kaiser Qianlong, aber der wollte keine ausländischen Güter. Mit Opium errang die britische Ostindien-Kompanie schließlich den wirtschaftlichen Sieg über das riesige Reich. Vergrößern
    Im Jahr 1783 schickt der englische König George III. eine Delegation nach China zu Kaiser Qianlong, aber der wollte keine ausländischen Güter. Mit Opium errang die britische Ostindien-Kompanie schließlich den wirtschaftlichen Sieg über das riesige Reich.
    Fotoquelle: ZDF/Hans Jakobi
Report, Geschichte
Zeitreise - Die Welt im Jahr 1800

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFneo
Do., 06.06.
07:10 - 07:55


In der dritten Staffel der "Terra X-Zeitreise" taucht der Berliner Archäologe Matthias Wemhoff erneut in die Parallelgeschichte der Zivilisationen ein, diesmal in das Jahr 1800. Der Blick auf zeitgleiche Kulturen weltweit, die sich weit entfernt voneinander unabhängig entwickelt haben, eröffnet ein spannendes Geschichtsbild. Dadurch werden erstaunliche Gemeinsamkeiten, aber auch grundlegende Unterschiede offenbar. Auch diese "Terra X-Zeitreise" führt den Berliner Archäologen Matthias Wemhoff rund um den Globus. Um 1800 ist Europa bereits durch Fortschritt und Technik geprägt. Aber gegen Naturgewalten sind die Menschen machtlos. Im Sommer des Jahres 1816 verursacht ein Vulkanausbruch in Indonesien einen Ascheregen, der weltweit zu Missernten und Hungersnöten führt. Menschen und Tiere hungern, viele sterben. Aus dieser Not heraus erfindet Karl Drais in Mannheim ein Fahrzeug ohne Pferde: Seine Laufmaschine wird zum Vorläufer des ersten Fahrrads. Die Technik nimmt weltweit an Fahrt auf. Vielerorts herrscht Aufbruchstimmung, geografische Distanzen werden immer schneller mithilfe der Eisenbahn und ersten Fluggeräten überwunden. Neue Navigationsgeräte helfen den Kolonisten, zielsicher entfernte Winkel der Erde anzusteuern, wo alte und neue Welten aufeinanderprallen - Kulturen, die manchmal kaum unterschiedlicher sein könnten. So herrscht im Tausende Kilometer von Deutschland entfernt gelegenen Hawaii König Kamehameha aufgrund einer sehr ungewöhnlichen Legitimation: Er surft. Wellenreiten gehört zu den gesellschaftlichen Codes, die das Leben auf Hawaii über viele Jahrhunderte regeln, wie Matthias Wemhoff anhand von Petroglyphen zeigen kann. Ein neuer Zeitgeist erfasst damals auch die Politik. In Frankreich wird die Revolution ausgerufen, die Europa heftig durcheinanderwirbelt. Schließlich bringt Napoleon als Konsul und Kaiser fast ganz Europa unter seine Kontrolle. Aber weder von Napoleon noch von Kamehameha I. dürfte damals je ein Chinese gehört haben. 1793 schickt der englische König George III. eine Delegation zu Kaiser Qianlong, aber der will keinen Handel mit England. Mithilfe von Opium erringt die britische Ostindien-Kompanie schließlich den wirtschaftlichen Sieg über das riesige Reich, indem sie Zehntausende Chinesen zu Abhängigen macht. Die Handelsgesellschaft entwickelt sich zum weltweit größten Drogenhändler. Immer wieder wird deutlich, dass die Begegnung mit der westlichen Welt für viele alte Kulturen ein zweischneidiges Schwert ist. Matthias Wemhoff führt die Zuschauer durch die Zeit um 1800, weist auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede hin und zeigt vor allem auch, welche kulturellen Errungenschaften von damals wir heute noch in unserem Alltag finden. Eine Zeitreise, die im Heute endet.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Sergej Koroljow - Eine Art Über-Vater der sowjetischen Raumfahrt. Sein plötzlicher Tod 1966 war der Wendepunkt, das Ende der Triumphe. Viele meinen heute noch, mit ihm hätten die Sowjets auch den Wettlauf zum Mond gewinnen können.

Mondmänner mit Hammer und Sichel - Die geheimen Mondlande-Pläne der Sowjets

Report | 03.06.2019 | 23:30 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Als Landesmutter eine Ikone ihrer Zeit: Queen Victoria (Gisela Salcher)- - nach ihr wurde eine ganze Epoche benannt.

Zwischen Lust und Pflicht - Queen Victoria

Report | 06.06.2019 | 09:50 - 10:45 Uhr
4/501
Lesermeinung
3sat Lokführer Peter Pecher im Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof.

Auf den Schienen des Doppeladlers - Aufbruch ins Eisenbahnzeitalter

Report | 09.06.2019 | 13:05 - 13:55 Uhr
3.25/504
Lesermeinung
News
Damit der attraktive Schuldealer seiner Ex-Freundin keine Drogen verkaufen kann, versucht Moritz (Maximilian Mundt), ihm das Geschäft zu versauen.

Die Netflix-Serie "How To Sell Drugs Online (Fast)" zeigt die dunklen Seiten des Internets – mit vie…  Mehr

Neue Aufgabe für Sarah Lombardi.

Sarah Lombardi wechselt die Seiten. Normalerweise stellt sie sich als Kandidatin in diversen Formate…  Mehr

Drei Jahre nach einem schrecklichen Atomunfall in Spanien ereignen sich eine Reihe ungewöhnlicher Morde. Polizeipräsident Hector Uría (Eduard Fernández) übernimmt die Ermittlung. Die achtteilige Mini-Serie "La Zona" läuft ab 1. Juni immer samstags, um 22 Uhr, bei ZDFneo in Doppelfolgen.

Die deutsch-spanische Koproduktion "La Zona" simuliert einen Atomunfall in Spanien und somit den Wor…  Mehr

Auf VOX startet Steffen Henssler (Bild) derzeit wieder voll durch - demnächst wird er sogar gegen seinen Kollegen Tim Mälzer antreten.

Steffen Henssler kneift nicht. Der Starkoch hat die Herausforderung von Tim Mälzer angenommen und tr…  Mehr

Wie bewerten Sie unsere prisma-Seiten? Welche Anzeigenmotive gefallen Ihnen gut? Wo kann sich prisma weiterentwickeln? Machen Sie mit bei prisma-Trend!

Machen Sie mit und registrieren Sie sich jetzt für unser neues Online-Befragungsprojekt prisma-Trend…  Mehr