Ziemlich hohe Hürden

  • Der gehörlose Konstrukteur Christian Schumann mir seiner Gebärdendolmetscherin Josephine Herkt bei der Arbeit in der MuR-Stahlbau GmbH Naumburg. Vergrößern
    Der gehörlose Konstrukteur Christian Schumann mir seiner Gebärdendolmetscherin Josephine Herkt bei der Arbeit in der MuR-Stahlbau GmbH Naumburg.
    Fotoquelle: MDR/Michael Erler
  • Job-Speed-Dating im Kleisthaus ( Sitz des Bundesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung) Zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn -Zeitarbeit im Gespräch mit potentiellen Bewerbern. Vergrößern
    Job-Speed-Dating im Kleisthaus ( Sitz des Bundesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung) Zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn -Zeitarbeit im Gespräch mit potentiellen Bewerbern.
    Fotoquelle: MDR/Michael Erler
  • Job-Speed-Dating für arbeitsuchende Menschen mit Behinderung in den Räumen des TUECHTIG- Raum für Inklusion in Berlin durchgeführt von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. Vergrößern
    Job-Speed-Dating für arbeitsuchende Menschen mit Behinderung in den Räumen des TUECHTIG- Raum für Inklusion in Berlin durchgeführt von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V.
    Fotoquelle: MDR/Michael Erler
  • André Melchert, Teilnehmer des Job-Speed-Datings im September 2018 im TUECHTIG- Raum für Inklusion in Berlin. Vergrößern
    André Melchert, Teilnehmer des Job-Speed-Datings im September 2018 im TUECHTIG- Raum für Inklusion in Berlin.
    Fotoquelle: MDR/Michael Erler
  • bei der MuR-Stahlbau GmbH in Naumburg. Er fand im April 2018 dort Arbeit als Metallhelfer. Vergrößern
    bei der MuR-Stahlbau GmbH in Naumburg. Er fand im April 2018 dort Arbeit als Metallhelfer.
    Fotoquelle: MDR/Michael Erler
Report, Gesellschaft und Soziales
Ziemlich hohe Hürden

MDR
So., 16.12.
08:00 - 08:30
Jobsuche mit Handicap


Jeanette Schmidt ist ausgebildete Bankkauffrau. Vor über einem Jahr verlor sie ihre Arbeit. Danach fand die Mittvierzigerin keine neue Beschäftigung, kassierte bei ihren Bewerbungen stets Absagen. Auch André Melchert findet seit langer Zeit keine Arbeit, obwohl er über einen Berufsabschluss als Bürohelfer verfügt. Beide sind hoch motiviert und suchen eine Vollzeitstelle. Aber sie sind schwerbehindert. Viele potentielle Arbeitgeber stellen Menschen mit Behinderungen nicht ein, aus Vorsicht oder Unkenntnis. Sie scheuen vermeintliche Kosten für Umbauten oder Zusatzleistungen. Es gibt Berührungsängste und falsche Vorstellungen - auf beiden Seiten. Doch Arbeit und berufliche Teilhabe sind für Menschen mit Handicap wichtig - für ihr Selbstverständnis, ihre Gleichberechtigung und gesellschaftliche Akzeptanz. Arbeitslosigkeit wird bundesweit abgebaut, Fachkräfte werden inzwischen dringend gesucht. Aber Menschen mit Einschränkungen profitieren von dieser Entwicklung bisher zu wenig. Das will die Berliner Interessenvertretung "Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V." ändern, genauso wie die Bundesarbeitsagentur Sachsen-Anhalt-Thüringen. Beide versuchen, Menschen mit Handicaps wieder in den ersten Arbeitsmarkt zu bringen: Mit speziellen Trainingsprogrammen und Gesprächsvermittlungen zwischen Betroffenen und potentiellen Arbeitgebern. In Berlin sind die Voraussetzungen dafür ganz anders als in Sachsen-Anhalt: Hier die Hauptstadt mit großen Betrieben, Institutionen, Behörden. Dort ein Flächenland mit Ballungszentren, aber auch vielen spezialisierten mittelständischen Unternehmen und kleinen Betrieben. "selbstbestimmt!" begleitet Menschen bei ihrem Bemühen, ziemlich hohe Hürden auf dem Weg zu einem Arbeitsplatz zu überwinden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Christopher Loos (rechts) und Malte Gohr sind fast jede Woche mit dem Wünschewagen unterwegs.

Die Glücklichmacher - Unterwegs im Wünschewagen

Report | 15.12.2018 | 18:45 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Sabine Werth, Gründerin der ersten deutschen Tafel.

ZDF.reportage - Kein Geld für'n Supermarkt - Der schwere Gang zur Tafel

Report | 16.12.2018 | 18:00 - 18:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Burkhard aus Hannover (79) sammelt Flaschen, die er in seiner "Ape", seinem Spezialfahrzeug aufbewahrt. Er möchte mit dem Pfandsammeln nicht nur seine Rente aufbessern - ihm geht es auch darum, eine Aufgabe und soziale Kontakte zu haben.

Die Pfandjäger - Warum Menschen Flaschen sammeln

Report | 18.12.2018 | 00:05 - 00:30 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Sechs Tage, 25 Tipps: Diese Filme und Shows versprechen beste TV-Unterhaltung während der Weihnachtstage. Langeweile kommt damit ganz sicher nicht auf!

Sechs Tage, 25 Tipps: Diese Filme und Shows versprechen beste TV-Unterhaltung während der Weihnachts…  Mehr

Der nächste Schritt für Rebecca Mir: Sie führt gemeinsam mit Thore Schölermann durch die neue ProSieben-Show "Masters of Dance" (ab Donnerstag, 13. Dezember, 20.15 Uhr).

Bei "Germany's Next Topmodel" begann ihrer TV-Karriere, bei "Let's Dance" fand sie ihr privates Glüc…  Mehr

Blümchen ist erwachsen geworden: Jasmin Wagner wagt nach 18 Jahren ein Comeback.

Die Kinder der 90-er dürfen sich wieder jung fühlen: Die Sängerin Blümchen feiert ihr Comeback.  Mehr

Cecilia, Kellnerin und Model aus Hamm: "Ich bin ein echtes Unikat. Bekloppt, ehrlich, und ich hab' mein Herz am rechten Fleck", sagt die 22-Jährige. Und: "Männer sind oft überfordert von mir". Bachelor, man hat dich gewarnt!

Für welche Dame wird sich Bachelor Andrej entscheiden? Der 31-Jährige hat die Qual der Wahl.  Mehr

Kai (Jan Böhmermann) verbringt Heiligabend mit der Schwangeren Jette (Jasmin Schwiers, rechts) und Nachbarin Traudel Herold (Ilse Strambowski). Jettes Tochter Lea (Juliette Madeleine Jozwiak, linkls) ist mehr am aktuellen Social-Media-Geschehen interessiert.

Heiligabend zwischen Hipster-Familie, Influencern, Nazi-Omas und Singles: "Böhmermanns perfekte Weih…  Mehr