Zimmer frei!

  • Gast in der WDR-WG: Bjarne Mädel Vergrößern
    Gast in der WDR-WG: Bjarne Mädel
    Fotoquelle: WDR/Ben Knabe
  • Die Moderatoren Christine Westermann und Götz Alsmann begrüßen heute Bjarne Mädel (l) in der WDR-WG. Vergrößern
    Die Moderatoren Christine Westermann und Götz Alsmann begrüßen heute Bjarne Mädel (l) in der WDR-WG.
    Fotoquelle: WDR/Ben Knabe
  • Zimmer frei! Vergrößern
    Zimmer frei!
    Fotoquelle: WDR-Pressestelle/Fotoredaktion
Unterhaltung, Show
Zimmer frei!

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1996
WDR
Fr., 18.01.
23:30 - 00:30


Mittels verschiedener Spiele und Aufgaben wird die WG-Tauglichkeit eines Promis von den Moderatoren auf die Probe gestellt. Hierbei lernen die Zuschauer die Berühmtheit von einer ganz neuen Seite kennen.
Er schlüpft gerne in ungewöhnliche Rollen, spielt mit großem Erfolg immer wieder schräge und skurrile Typen: Schauspieler Bjarne Mädel.
Seinen Durchbruch im Fernsehen feierte der gebürtige Hamburger in der Comedyserie "Stromberg". In der erfolgreichen WDR-Krimiserie "Mord mit Aussicht" spielt er den treudoofen Dorfpolizisten Schäffer. Die Rolle des Gebäudereinigers "Schotty" in der Reihe "Der Tatortreiniger" brachte Bjarne Mädel gleich zweimal den Grimme-Preis ein.
Der Schauspieler kann auf eine bewegte Jugend zurückblicken. Als 14-Jähriger folgte er seinem Vater, einem Bauingenieur, für ein Jahr nach Afrika. Nach dem Abitur studierte er in den USA "Creative Writing" und arbeitete dort, als das Geld knapp wurde, auf dem Bau und als Haustürverkäufer für Putzmittel. Zurück in Deutschland studierte er Germanistik und Theaterwissenschaften, besuchte die Schauspielschule und erhielt 1996 in Rostock sein erstes Engagement: "Ich war ja ein absoluter Spätzünder, was die Schauspielerei angeht."
In "Zimmer frei!" spricht er dort auch über seinen "extremen Ehrgeiz". So habe er auf der Schauspielschule einmal so intensiv gebrüllt, dass ihm dabei die Lunge gerissen sei. "Ich neige zum Jähzorn gegen mich selber, wenn ich etwas nicht so hinkriege", verrät er.
Viel Ehrgeiz beweisen ebenfalls Bjarne Mädels Kolleginnen Fritzi Haberlandt und Meike Droste in einem Einspieler. Für ihre rührende, filmische "Liebeserklärung" haben sie sogar ein Drehbuch geschrieben. Tenor ihres skurrilen Meisterwerks: "Bjarne ist einfach ein wahnsinnig geiler sexy Typ".
Natürlich warten bei "Zimmer frei!" auch wieder einige Herausforderungen auf den Schauspieler. Sei es beim "Tischfußballspiel" mit lebenden Spielfiguren, beim kniffeligen Bilderrätsel oder bei der Hausmusik, für die Bjarne Mädel eine irische Ballade einstudiert hat.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 Wie genial ist das denn?!

Wie genial ist das denn?!

Unterhaltung | 24.01.2019 | 19:00 - 19:55 Uhr
/500
Lesermeinung
Sport1 Japandemonium - Die skurrilsten Shows aus Fernost

Japandemonium - Die skurrilsten Shows aus Fernost

Unterhaltung | 24.01.2019 | 20:00 - 20:30 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL Big Bounce - Die Trampolin Show

TV-Tipps Big Bounce - Die Trampolin Show

Unterhaltung | 25.01.2019 | 20:15 - 22:15 Uhr
3.19/5016
Lesermeinung
News
Sandra Bullocks Netflix-Film "Bird Box" haben sich bereits über 80 Millionen Menschen angeschaut.

Der Netflix-Film "Bird Box" mit Sandra Bullock in der Hauptrolle wurde zum weltweiten Erfolg. Nun wi…  Mehr

Er ist das Siegen gewohnt: Tom Brady, Star-Quarterback der New England Patriots.

Die Entscheidung, sich die Rechte für NFL und Super Bowl zu sichern, zahlt sich für ProSieben voll a…  Mehr

Alfonso Cuarón wurde für "Roma" für einen Oscar als bester Regisseur geehrt - zusammen mit vier weiteren Männern.

Während Hollywood über die Oscar-Nominierungen debattiert, beziehen die Vereinten Nationen Stellung:…  Mehr

Billy McFarland (rechts) und der Rapper Ja Rule wissen, wie Hochglanz-Hochstapelei in den sozialen Medien von heute aussehen muss.

Bei Instagram wird ein Festival angekündigt. Tausende Menschen kaufen sich Tickets und fliegen auf d…  Mehr

Mary-Louise Parker überzeugte schon im ersten Teil als überdrehte, aber selbstbewusste Sarah an der Seite von Frank (Bruce Willis). In "R.E.D. 2" ist sie noch witziger, sympathischer - und süßer.

In der Fortsetzung des Überraschungserfolgs wird nicht nur um die Welt gejettet, sondern an den aufr…  Mehr