Zimmer frei! - Richy Müller

Unterhaltung, Show
Zimmer frei! - Richy Müller

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1996
One
Sa., 04.08.
13:20 - 14:20


Mittels verschiedener Spiele und Aufgaben wird die WG-Tauglichkeit eines Promis von den Moderatoren auf die Probe gestellt. Hierbei lernen die Zuschauer die Berühmtheit von einer ganz neuen Seite kennen.
Er zählt zu Deutschlands vielseitigsten Charakterdarstellern und geht als 'Tatort'-Kommissar Thorsten Lannert im Ersten regelmäßig in Stuttgart auf Verbrecherjagd: Richy Müller.
Seinen Durchbruch feierte der Schauspieler 1979 in der WDR-Produktion 'Die große Flatter'. Mit dem TV-Drama um zwei junge Kleinkriminelle wurde Richy Müller über Nacht zum Star. Doch dem plötzlichen Ruhm folgte eine lange Durststrecke, Film und Fernsehen in den 1980er Jahren fanden weitgehend ohne ihn statt.
'Ich war zwar bekannt durch die 'Große Flatter', aber es kam wenig Arbeit', erinnert sich Richy Müller bei 'Zimmer frei!': 'Es gab Jahre, da habe ich es auf neun Drehtage gebracht.' Zweifel an seiner Profession hatte der Schauspieler aber auch in dieser eher bitteren Zeit nicht: 'Überhaupt nicht, weil ich immer wusste, dass ich in meinem Beruf gut bin.'
1994 dann die entscheidende Wende mit seiner Hauptrolle in der ZDF-Serie 'Die Stadtindianer'. Filme wie 'Irren ist männlich', 'Die Cellistin' oder 'Poll', für den er 2011 mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet wurde, folgten. 2008 trat Müller seinen Dienst als 'Tatort'-Kommissar an.
Bei 'Zimmer frei!' spricht Richy Müller über seinen Umzug von Berlin in den Chiemgau, 'eine Landschaft, die mir irgendwie gut tut wie eine Medizin': 'Vor zwölf Jahren habe ich mich entschieden, nach Bayern zu ziehen, und ab da hat sich mein Leben komplett verändert, zum Positiven.' Das liegt natürlich vor allem auch an Ehefrau Christl, über die der Schauspieler sagt: 'Ich glaube, ich hab' meine Zwillingsseele gefunden.'
Richy Müller erzählt, auf welch verschlungenen Wegen er 'seine Christl' kennengelernt hat, er erklärt, warum die Schauspielerei im Grunde ein 'Single-Beruf' sei, und er spricht ausführlich über seine Leidenschaft für den Motorsport. Letzteres hat Christine Westermann und Götz Alsmann natürlich inspiriert, den Schauspieler zu einem ganz speziellen Rennen herauszufordern.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Moderator Eckart von Hirschhausen (r) mit v.l.n.r. Ralph Caspers, Fragekind Claudius, Wasserrettungshund Buddy und dessen Trainer Marco Greiner.

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 04.08.2018 | 20:15 - 23:15 Uhr
3.76/5025
Lesermeinung
RTL Der Chef bekommt die Quittung

TV-Tipps Der Chef bekommt die Quittung

Unterhaltung | 04.08.2018 | 22:15 - 00:20 Uhr
5/501
Lesermeinung
NDR Die Schmidtshow-Nacht

Die Schmidtshow-Nacht

Unterhaltung | 05.08.2018 | 00:00 - 05:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nicholas Müller, einst Sänger der Band Jupiter Jones, musste erst mühsam lernen, mit seiner Krankheit besser umzugehen.

Nicholas Müller, ehemaliger Sänger der Musikgruppe "Jupiter Jones", berichtet in der ZDF-Reportage "…  Mehr

140.000 Patienten pro Jahr behandeln die 2.000 Mitarbeiter des Klinikums Frankfurt Höchst. Einige davon begleitete die kabel eins-Dokureihe "Die Kinik" über insgesamt 100 Drehtage.

Kabel eins zeigt mit der vierteiligen Doku-Reihe "Die Klinik – Ärzte, Helfer, Diagnosen" eine erstau…  Mehr

Idris Elba mag Nelson Mandela nicht unbedingt ähnlich sehen, aber er spielt ihn hervorragend.

Das bewegende und stark besetzte Drama "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit" soll das ganze Leben Ma…  Mehr

Der chinesische Präsident Xi Jinping gilt als der neue starke Mann der Weltwirtschaft.

Die "ZDFzeit"-Dokumentation "Supermächte: Angst vor China?" zeigt, wie das Land immer deutlicher nac…  Mehr

In der VOX-Spiele-"Box" warten neue Herausforderungen auf die einstige "Dschungelkämpferin" Hanka Rackwitz (rechts) und ihre Schwester Antje König.

Die VOX-Reihe "Beat the Box" wird mit sieben neuen Folgen fortgesetzt. Zum Auftakt mit dabei sind "B…  Mehr