Zombies - Auf den Spuren der Untoten

  • Thilo Mischke (Foto) reist nach Haiti, Land des Voodoos und dem Ursprung des Kults. Geister und schwarze Priester können aus Menschen angeblich willenlose Arbeitstiere machen. Der Prototyp des Zombies. Doch wie stark ist der Glaube an den "Zombie" in der gegenwärtigen Gesellschaft verankert? Ein brenzliges Tabu-Thema, über das oftmals nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen wird. Um eine Antwort zu erhalten, muss der Reporter Mischke tief in die Voodoo-Kultur eintauchen und: mitmachen. Vergrößern
    Thilo Mischke (Foto) reist nach Haiti, Land des Voodoos und dem Ursprung des Kults. Geister und schwarze Priester können aus Menschen angeblich willenlose Arbeitstiere machen. Der Prototyp des Zombies. Doch wie stark ist der Glaube an den "Zombie" in der gegenwärtigen Gesellschaft verankert? Ein brenzliges Tabu-Thema, über das oftmals nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen wird. Um eine Antwort zu erhalten, muss der Reporter Mischke tief in die Voodoo-Kultur eintauchen und: mitmachen.
    Fotoquelle: RTL II, partizipzwei
  • Dass der Kult um die Untoten mittlerweile im Mainstream angekommen ist, ist kein Geheimnis. In den USA trifft Thilo Mischke Menschen, die aus Angst vor der Apokalypse in Bunkern leben - und Survival mit Hippie-Ideologie kombinieren. In einer Zombieschule lernt er den Ernstfall und den Umgang mit Waffen (Foto). Vergrößern
    Dass der Kult um die Untoten mittlerweile im Mainstream angekommen ist, ist kein Geheimnis. In den USA trifft Thilo Mischke Menschen, die aus Angst vor der Apokalypse in Bunkern leben - und Survival mit Hippie-Ideologie kombinieren. In einer Zombieschule lernt er den Ernstfall und den Umgang mit Waffen (Foto).
    Fotoquelle: RTL II, partizipzwei
  • Die RTL II-"Echtzeit"-Reportage "Zombies - Auf den Spuren der Untoten" begleitet Journalist, Autor und Zombiefan Thilo Mischke (Mitte) auf den Spuren des Zombiekults. Dafür reist er nach Haiti, in das Land des Voodoo und dem Ursprung des Kults. Vergrößern
    Die RTL II-"Echtzeit"-Reportage "Zombies - Auf den Spuren der Untoten" begleitet Journalist, Autor und Zombiefan Thilo Mischke (Mitte) auf den Spuren des Zombiekults. Dafür reist er nach Haiti, in das Land des Voodoo und dem Ursprung des Kults.
    Fotoquelle: RTL II, partizipzwei
  • Doktor Steven Schlozman ist anerkannter Professor für Psychiatrie an der Harvard Universität - und trotzdem setzt er sich wissenschaftlich mit dem Thema Untote auseinander. Er benutzt Zombies sogar für seine Vorlesungen. Vergrößern
    Doktor Steven Schlozman ist anerkannter Professor für Psychiatrie an der Harvard Universität - und trotzdem setzt er sich wissenschaftlich mit dem Thema Untote auseinander. Er benutzt Zombies sogar für seine Vorlesungen.
    Fotoquelle: RTL II, partizipzwei
Report, Dokumentation
Zombies - Auf den Spuren der Untoten

Infos
Produktionsdatum
2015
RTL II
Do., 18.10.
22:15 - 23:20
Folge 34, Zombies - Auf den Spuren der Untoten


Alle lieben Zombies! Diese hilflosen, schwachen und hundsgemeinen Untoten. Ein Biss: Der Mensch wird zum Monster. Journalist und Autor Thilo Mischke hat sich auf die Suche nach den Ursprüngen des Zombiekults gemacht. Woher kommt der Glaube an die lebenden Toten und wie beeinflusst er unsere Gesellschaft? Haben die Hirnfresser womöglich mehr zu bieten als gruselige Unterhaltung? Mischke reist dafür nach Haiti, Land des Voodoos und dem Ursprung des Kults. Geister und schwarze Priester können aus Menschen angeblich willenlose Arbeitstiere machen. Der Prototyp des Zombies. Doch wie stark ist der Glaube an den "Zombie" in der gegenwärtigen Gesellschaft verankert? Ein brenzliges Tabu-Thema, über das oftmals nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen wird. Um eine Antwort zu erhalten, muss der Reporter Mischke tief in die Voodoo-Kultur eintauchen und: mitmachen. Dass der Kult um die Untoten mittlerweile im Mainstream angekommen ist, ist kein Geheimnis. In den USA trifft er Menschen, die aus Angst vor der Apokalypse in Bunkern leben - und Survival mit Hippie-Ideologie kombinieren. In einer Zombieschule lernt er den Ernstfall und den Umgang mit Waffen. Doktor Steven Schlozman ist anerkannter Professor für Psychiatrie an der Harvard Universität - und trotzdem setzt er sich wissenschaftlich mit dem Thema Untote auseinander. Er benutzt Zombies sogar für seine Vorlesungen. Gemeinsam mit Doktor Zombie seziert Thilo Mischke ein Gehirn und lässt sich erklären, was im Körper eines Menschen geschehen muss, damit er ein Zombie wird.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Februar 1945. Die letzten Wochen im Leben des Adolf Hitler. Der "Führer" hat sich in die Bunker und Keller der Neuen Reichskanzlei verkrochen. Momentaufnahmen: Hitler versonnen, abwesend, träumerisch. Der Diktator beim Betrachten des neuen Modells für die Umgestaltung seiner auserkorenen Patenstadt, seines Sehnsuchtsortes. - Adolf Hitler auf dem Rathausbalkon in Linz, 12. März 1938

Geheimnisvolle Orte - Hitlers Linz

Report | 18.10.2018 | 23:15 - 00:00 Uhr
3.64/5014
Lesermeinung
SWR Kamala und Bourhan bei der Nachhilfe.

Ferne Heimat - Die neuen Kinder von Golzow

Report | 18.10.2018 | 23:45 - 00:45 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX DMAX DOKU

DMAX DOKU - 112: Einsatz in Hamburg

Report | 18.10.2018 | 23:45 - 00:40 Uhr
2.76/5017
Lesermeinung
News
Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr

Die adrette Liebesanbahnerin Inka Bause muss sich selbst spontaner Anträge erwehren - mit Augenzwinkern.

"Bauer sucht Frau" ist zurück: Fans rustikaler Romanzen dürfen sich auf sieben neue, jeweils 120-min…  Mehr

Das neue Ermittler-Trio von "Nord Nord Mord", (von links) Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk), Ina Behrendsen (Julia Brendler) und Carl Sievers (Peter Heinrich Brix), bearbeitet seinen ersten Fall.

Neue Folge, neuer Chef: Hauptdarsteller Robert Atzorn verabschiedete sich nach acht "Nord Nord Mord"…  Mehr

Jürgen Schneider gilt als einer der größten Betrüger Deutschlands. Verkörpert wird er in der Fiction-Soku von Reiner Schöne.

Jürgen Schneider wurde als berühmtester "Baulöwe" der Nation bekannt und dann gesucht als einer ihre…  Mehr

Demonstration der "Identitären" im Juni 2017 in Berlin - Sie inszenieren sich als gewaltfreie Jugendorganisation, durchbrechen aber gewaltsam eine Polizei-Absperrung.

Die ARD-Dokumentation "Die Story im Ersten: Am rechten Rand" zeigt Einblicke in ein rechtsextremes N…  Mehr