Zoobabies

Natur+Reisen, Tiere
Zoobabies

Infos
Produktionsland
Deutschland
RBB
Di., 30.10.
05:30 - 06:20
Folge 6


In der Sendung werden die Geburt und das Heranwachsen von Tierbabys dokumentiert. Über ihr Wohlergehen wachen dabei nicht nur ihre Mütter, sondern auch die Tierpfleger, die sich der Kleinen liebevoll annehmen.
Springhasenbaby Manuel hat es schwer. Seine Mutter hatte keine Milch für ihn - so wurde der kleine Kerl eine Handaufzucht. Bis er ausgewachsen ist, lebt er in der Aufzuchtstation im Nachtierhaus. Tierpflegerin Marzanna Glogowska kümmert sich rund um die Uhr um Manuel. Alle vier Stunden Füttern, selbst am Wochenende. Da nimmt sie das Jungtier mit nach Hause.
Chinaleopardin Nehama ist vier Wochen alt. Die Tierpfleger haben das Jungtier zum Wiegen und Kontrollieren in die Futterküche gebracht. Sie schauen sich auch das Gebiss an: die Zähne sind alle durch. Mit zwei Monaten wird das Gebiss von Nehama so weit sein, dass sie feste Nahrung zu sich nehmen kann.
Alpakakind Alice ist zehn Tage alt und schon mitten in der Herde. Alle Tiere passen auf das Jungtier auf. Knäckebrot - der Lieblingssnack der Berliner Alpakas.
Die Herde kommt dicht an die Tierpfleger heran - ein guter Trick, um sich das Tierkind genauer anzusehen. Alice ist die jüngste Tochter von Mutter Pussi. Sie wird an die acht Monate lang von ihr gesäugt.
Die vier Waldhunde, fünf Wochen alt, sollen heute gewogen werden.
Dazu müssen die Eltern und die Geschwisterkinder aus dem Vorjahr abgesperrt werden. Waldhunde sind im nördlichen Südamerika beheimatet. Sie werden auch Wildhunde genannt, erinnern aber in ihrer Form mehr an einen Mader als an einen Hund.
Ein Tag ist das Rentier alt. Das Baby ist gestern Mittag gekommen. Noch sind Mutter und Kind in einer extra Box untergebracht. Hier können sie sich vom Stress der Geburt erholen.
Tierpflegerin Petra Schröder hat eines der drei Karakalkinder zum Wiegen geholt. Vier Wochen sind die Tierkinder alt. Für das Zuchtbuch muss regelmäßig das Gewicht kontrolliert werden. Es sind zwei Jungen und ein Mädchen. Die stolze Mutter der drei: Amanda. Vater Sarek lebt die ersten Wochen getrennt von seiner Familie. Die typisch aufrechten schwarzen Ohren haben sich erst jetzt - mit Beginn der 4. Lebenswoche - aufgerichtet. Auch die Krallen können die Kleinen erst jetzt ein und ausfahren. Die Jungen sind kuscheliger als ihre Schwester. Eigentlich ist sie das Temperamentbündel der Dreier Gang. Nur heute nicht - da ist sie müde.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Venedig ist ein Mythos, die prächtigste Kulisse der Welt. Doch die Stadt führt ein Doppelleben - hier die quirlige Lagunenstadt, da die faszinierende Welt der vielen zum Teil unbewohnten Inseln. Sie vermitteln noch heute den Eindruck jener Zeit, als die ersten Siedler ihre Pfähle in den schlammigen Boden rammten. Mensch und Natur schufen einen gemeinsamen Lebensraum, den sie sich seit Jahrtausenden teilen: die Lagune. 
Hinter der malerischen Kulisse aus Palästen, Kirchen und Kanälen existiert ein bis heute kaum erforschter Kosmos, bevölkert von einer außergewöhnlichen Menagerie von Lebewesen, allgegenwärtig, aber kaum sichtbar. Sie leben mitten in der Stadt, tauchen unter ihr hinweg oder blicken von hoch oben aus der Luft auf sie herab. Wer hätte in der Lagune von Venedig Korallenriffe vermutet; wer hätte gedacht, dass die Sandbänke und Inseln Lebensraum für eine Vielzahl von Wildtieren sind - von Füchsen über Marder bis hin zu den abertausenden von Zugvögeln; wer kennt schon die bunte Tierwelt der versteckten Gärten Venedigs? 
Die "Universum"-Dokumentation von Klaus Steindl erforscht das weitgehend unbekannte Venedig der Tiere und entdeckt das wilde Tierleben auf den stillen Laguneninseln abseits des Touristentrubels.

Wildes Venedig

Natur+Reisen | 29.10.2018 | 21:45 - 22:30 Uhr
5/502
Lesermeinung
BR Ein Erdmännchen nach dem anderen schlüpft aus dem Bau. Sie stellen sich auf die Hinterbeine und blinzeln in die Sonne. Reihum beziehen sie Stellung, suchen Horizont und Himmel nach möglichen Feinden ab. Die Luft ist rein: Alles klar, keine Gefahr! Nun kommen auch die Jüngsten aus dem Bau gekrabbelt. Übermütig tollen sie herum: so oder so ähnlich spielt sich das Familienleben der Erdmännchen jeden Morgen ab.

Vom Kuscheln, Träumen und Schmusen - Erdmännchen

Natur+Reisen | 30.10.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Seit Hunderten von Millionen Jahren hat die Brückenechse in Neuseeland überlebt, doch heute ist sie vom Aussterben bedroht.

Neuseeland - Rivalen der Urzeit - Lebende Fossilien

Natur+Reisen | 30.10.2018 | 14:50 - 15:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr

"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr