Zoom auf Indien

  • Hauz Khas, ein beliebter Treffpunkt für junge Leute in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi Vergrößern
    Hauz Khas, ein beliebter Treffpunkt für junge Leute in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi
    Fotoquelle: ARTE France
  • Ein junges Paar in den Ruinen von Hauz Khas, einem beliebten Ort für Rendezvous in Neu-Delhi Vergrößern
    Ein junges Paar in den Ruinen von Hauz Khas, einem beliebten Ort für Rendezvous in Neu-Delhi
    Fotoquelle: ARTE France
  • Pablo Bartholomew prägte die indische Fotografie in den 1970er Jahren mit einer neuen, intimen Perspektive. Hier: "Pooh in bed at home" aus seinen persönlichen Erinnerungen der 70er und 80er Jahre in Mumbai, Neu-Delhi und Kalkutta Vergrößern
    Pablo Bartholomew prägte die indische Fotografie in den 1970er Jahren mit einer neuen, intimen Perspektive. Hier: "Pooh in bed at home" aus seinen persönlichen Erinnerungen der 70er und 80er Jahre in Mumbai, Neu-Delhi und Kalkutta
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Land und Leute
Zoom auf Indien

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 21/04 bis 29/04
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2014
arte
So., 21.04.
06:05 - 06:35
Persönliche Erinnerungen


Lange bevor die introspektive Fotografie aufkommt, ist Indien ein Land, in dem die Gruppe gesellschaftlich dominiert und dem Einzelnen nur wenig Raum lässt. Bis heute bleiben die Unterschiede in Form von Kasten, Religionen und Volksgruppen allgegenwärtig. Nur eines ist inmitten dieser Vielfalt von universeller Bedeutung: die Zugehörigkeit zu einer Großfamilie, die aus bis zu 20 Personen bestehen kann. Die Familie ist der Grundpfeiler der Gesellschaft, sie bestimmt seit jeher den Lebensweg. Kurz nach der Unabhängigkeit 1947, die zwei Jahrhunderte britischer Kolonialherrschaft beendet, kommt es zu einer stärkeren Öffnung zum Ausland. Das rebellische und spirituelle Indien zieht Menschen aus der ganzen Welt an. Selbst die Beatles suchen hier nach dem inneren Frieden und bereiten so den Weg für Generationen von Hippies auf der Suche nach dem Nirwana. Umgekehrt übernehmen die Inder auch die Sitten und Gebräuche des Westens. Mit dem Aufstieg der Konsumgesellschaft entdecken sie nach und nach neue Lebensweisen - aber vor allem sich selbst. So löst sich die Gruppe schließlich langsam auf, an ihre Stelle tritt das Individuum. Dieser Wandel veranlasst viele indische Fotografen, die Veränderungen innerhalb ihrer Gesellschaft aus einer persönlichen Perspektive zu betrachten. Pablo Bartholomew, Pionier beim Ablichten des Privatlebens, hat gerade mit den Arbeiten seiner Jugend im anarchistischen Indien der 1970er und 1980er Jahre ein komplexes Werk geschaffen. Nun tritt Atul Loke in seine Fußstapfen. Er fotografiert immer und immer wieder das Haus seiner Kindheit und zeigt damit, wie das Leben in der Gemeinschaft sich dem Ende zuneigt. Sohrab Hura gräbt noch tiefer in der kollektiven Psyche Indiens. Sie veröffentlichte ein Fototagebuch, das die Schizophrenie ihrer Mutter thematisiert und somit in der breiten Öffentlichkeit für große Aufregung sorgte, da die Mutter in Indien unantastbar ist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Sven Furrer am Birthday Waterhole im West MacDonnell Ranges National Park.

12.378 km Australien - Sven Furrer auf Abwegen

Report | 25.04.2019 | 01:45 - 02:30 Uhr
3.4/5010
Lesermeinung
3sat Sven Furrer besucht die Eisenerzmine von Newman.

12.378 km Australien - Sven Furrer auf Abwegen

Report | 25.04.2019 | 04:35 - 05:20 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Schloss Nordkirchen, wegen seiner Ausmaße und der barocken Gestaltung "Westfälisches Versailles" genannt, ist das größte Wasserschloss Westfalens.

Unser Westen - Unsere Parks und Gärten

Report | 26.04.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.18/5011
Lesermeinung
News
Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Frank Elstner spricht in einem Interview erstmals über seine Parkinson-Erkrankung.

Frank Elstner hat Parkinson. Bislang wusste außer seiner Familie und einem Freund niemand etwas von …  Mehr

Die 92. Academy Awards werden am 9. Februar 2020 in Los Angeles verliehen.

Das Wort "fremd" ist Schuld: Der Oscar für den "besten fremdsprachigen Film" soll ab kommendem Jahr …  Mehr

Seit 2015 sind Ania Niedieck und Chris Hecker verheiratet. Im Mai 2016 kam ihre erste gemeinsame Tochter Charlotte zur Welt.

Baby Nummer zwei ist unterwegs: Schauspielerin Ania Niedieck und ihr Mann Chris werden wieder Eltern…  Mehr

Mister Hitparade: Dieter Thomas Heck war von 1969 bis 1984 im TV-Einsatz.

Das ZDF feiert den 50. Geburtstag der Hitparade. Thomas Gottschalk moderiert die Jubiläumsshow mit v…  Mehr