Zsa Zsa Gabor, Königin des roten Teppichs

  • Zsa Zsa Gabor (li.) hatte zwei Schwestern: die zwei Jahre ältere Magda (Mi.) und die jüngere Eva (re.). Die Eltern der Mädchen waren Juden. Vergrößern
    Zsa Zsa Gabor (li.) hatte zwei Schwestern: die zwei Jahre ältere Magda (Mi.) und die jüngere Eva (re.). Die Eltern der Mädchen waren Juden.
    Fotoquelle: RBB/SWR
  • Jozsef Gabor (li.), Großcousin der Hollywood-Legende Zsa Zsa Gabor, stöbert gemeinsam mit seinem Sohn Marton (re.) in alten Familienfotos. Vergrößern
    Jozsef Gabor (li.), Großcousin der Hollywood-Legende Zsa Zsa Gabor, stöbert gemeinsam mit seinem Sohn Marton (re.) in alten Familienfotos.
    Fotoquelle: RBB/SWR
  • Zsa Zsa Gabor -- Diva und Hollywood-Berühmtheit auf dem roten Teppich: Ihre Schlagfertigkeit und ihr Sinn für die große Inszenierung machten die gebürtige Ungarin in Hollywood zu einem Star. Vergrößern
    Zsa Zsa Gabor -- Diva und Hollywood-Berühmtheit auf dem roten Teppich: Ihre Schlagfertigkeit und ihr Sinn für die große Inszenierung machten die gebürtige Ungarin in Hollywood zu einem Star.
    Fotoquelle: RBB/SWR
  • Impressionen aus der Gabor-Villa Vergrößern
    Impressionen aus der Gabor-Villa
    Fotoquelle: RBB/SWR
  • Ein Stern auf dem "Walk of Fame" erinnert heute an die Hollywood-Legende Zsa Zsa Gabor. Vergrößern
    Ein Stern auf dem "Walk of Fame" erinnert heute an die Hollywood-Legende Zsa Zsa Gabor.
    Fotoquelle: RBB/SWR
  • Eine Postkarte zeigt die junge Zsa Zsa Gabor, die als Inbegriff der Hollywood-Diva galt. Vergrößern
    Eine Postkarte zeigt die junge Zsa Zsa Gabor, die als Inbegriff der Hollywood-Diva galt.
    Fotoquelle: RBB/SWR
Report, Porträt
Zsa Zsa Gabor, Königin des roten Teppichs

Infos
Online verfügbar von 24/03 bis 31/03
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
So., 24.03.
22:30 - 23:25


Zsa Zsa Gabor, sie war Diva und Hollywoods Berühmtheit auf dem roten Teppich. Ihre Schlagfertigkeit und ihr Sinn für die große Inszenierung machten die gebürtige Ungarin in Hollywood zu einem Star. Sie war weit vor der MeToo-Kampagne eine Frau, die sagte, was sie über Männer dachte. Zsa Zsa Gabor erlebte alles, was Hollywood zu bieten hatte: Aufmerksamkeit, Glamour und medialen Erfolg. Doch sie zahlte dafür einen hohen Preis. Als Schauspielerin blieb ihr eine Karriere versagt, sie erlebte häusliche Gewalt und musste lernen, sich dem System Hollywood anzupassen. Zsa Zsa Gabor verstand es früh, ihr Leben in Szene zu setzen: Noch sehr jung heiratete sie einen türkischen Diplomaten, trennte sich, reiste von Ankara aus in die USA, heiratete dort den Hotelier Conrad Hilton, verhalf während des Zweiten Weltkriegs ihrer Familie in die USA, bekam eine Tochter, trennte sich und zog mit ehrgeizigen Plänen nach Hollywood. "Sie bekam gerade mal eine Hauptrolle, und das in einem schlechten B-Movie. Ihr Auftritt als Tänzerin Jane Avril in 'Moulin Rouge', einem ihrer ersten Filme, blieb den Menschen am besten in Erinnerung", so fasst Filmkritiker Leonard Maltin ihren mäßigen Schauspielerfolg zusammen. Doch Zsa Zsa Gabor war zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Das Fernsehen sollte ab den 50er Jahren ihre Zukunft bestimmen, als eloquenter Gast wurde sie zum Star. Werbung, kleine Fernsehrollen, diverse Talkshows. Immer witzig, glamourös, meist schlagfertiger als die Moderatoren selbst. Als sie Anfang der 80er Jahre den deutschen Prinzen Frédéric von Anhalt kennenlernte, hatte sich das "perfekte Match" gefunden. Mit seinem erkauften Adelstitel und dem ausgeprägten Hang zur Selbstinszenierung vermarktete das Paar fortan gemeinsam die alltäglichen Dramen. Nach einem Autounfall im Jahr 2002 wurde es stiller um die Diva. Sie zog sich auf ihr Anwesen zurück, wurde schließlich zum Pflegefall. Zsa Zsa Gabor starb Ende 2016 in Los Angeles, vermutlich kurz vor ihrem 100. Geburtstag. Das genaue Geburtsjahr blieb Zeit ihres Lebens ein gut gehütetes Geheimnis.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bereitet sich auf ein Interview vor.

Benjamin Netanjahu - Der Medienprofi und die Macht

Report | 24.04.2019 | 09:30 - 11:05 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Weitere Fotos auf Anfrage.

Typisch! - Voll auf Fisch!

Report | 02.05.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Das Naturparadies von Albert Kahn ist von unterschiedlichen Gartenkünsten inspiriert. (Bild: japanischer Garten des Albert-Kahn-Museums)

Citizen Kahn - Bankier und Kunstmäzen

Report | 05.05.2019 | 15:35 - 16:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Hannelore Elsner ist tot. Die Schauspielerin verstarb am Wochenende 76-jährig in einem Münchner Krankenhaus. Das Foto entstand bei der After-Show-Party zum Rilke-Projekt "Dir zur Feier" in der Frankfurter Alten Oper 2015.

Die deutsche Filmbranche trauert um Hannelore Elsner. Die vielfach preisgekrönte Schauspielerin vers…  Mehr

Die neue Serie "Agatha Christie - Die Morde des Herrn ABC" heftet sich an die Fersen des Ermittlers Hercule Poirot (John Malkovich, links), der einem geheimnisvollen Serienmörder auf der Spur ist.

Ein Mörder, der das Töten als Spiel mit dem Alphabet versteht und zwei Ermittler, die erst noch zuei…  Mehr

Die ZDF-Reihe "Herzkino" bekommt einen weiteren Film. In einer modernen Adaption des Märchenklassikers "Frau Holle" spielen Lavinia Wilson (links), Cornelia Froboess (Mitte) und Klara Deutschmann die Hauptrollen.

"Frau Holle" in neuem Gewand: Seit kurzem laufen die Dreharbeiten für eine moderne Version des Märch…  Mehr

Hannelore Elsner gemeinsam mit Golo Euler und Elmar Wepper im Film "Kirschblüten & Dämonen", der am 7. März 2019 in die deutschen Kinos kam.

Große Trauer um eine große Schauspielerin: Wie jetzt bekannt wurde ist Hannelore Elsner am Ostersonn…  Mehr

Nicholas Hoult spielt die Hauptrolle in "Tolkien".

Anfang Mai startet der Film "Tolkien" über das Leben des Autors in den britischen Kinos. Die Familie…  Mehr