Zu Gast in Frankreich

  • Viadukt über die Ardèche. Vergrößern
    Viadukt über die Ardèche.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Blick auf die Bucht von Collioure in der Region Languedoc-Roussilon. In der Bildmitte: die Wehrkirche Notre-Dames-des-Anges, zwischen 1684 und 1691 errichtet. Vergrößern
    Blick auf die Bucht von Collioure in der Region Languedoc-Roussilon. In der Bildmitte: die Wehrkirche Notre-Dames-des-Anges, zwischen 1684 und 1691 errichtet.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Blick auf Lyon. Vergrößern
    Blick auf Lyon.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Zu Gast in Frankreich

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
BR
Di., 25.09.
11:55 - 12:40
Lyon und der wilde Süden


Seidenmetropole und Hochburg französischer Gastronomie: Lyon mit seiner 2.000-jährigen Geschichte ist nicht nur die drittgrößte Stadt Frankreichs, sondern schon immer Handelsknotenpunkt und Durchgangsstation für Südeuropa-Reisende. Dabei lohnt es, sich die Altstadt, die Seidenmaler- und Kulturszene anzuschauen - und natürlich köstlich zu speisen. Wer sportliche Aktivitäten sucht, ist an der Ardèche richtig: Kanu- und Kajakfahrern ist die Schlucht dieses Flusses gut bekannt. Aber auch Ruhesuchende kommen in dieser Region südlich von Lyon auf ihre Kosten: In der "montagne ardèchoise" entspringt Frankreichs längster Fluss, die Loire, und in dieser Landschaft ist auch der "Mastrou" zu Hause. Die urige Dampfeisenbahn fährt in den Sommermonaten durch die einmaligen Landschaften, Täler und Schluchten der südlichen Ardèche. Im Süden Frankreichs, westlich der Rhône bis zur spanischen Grenze und den Pyrenäen, erstreckt sich die Region "Languedoc-Roussillon". Mit rund 300 Sonnentagen im Jahr und 200 Kilometern Sandstrand sowie einem abwechslungsreichen Hinterland bietet das Roussillon ideale Voraussetzungen für interessante Ferien. Dazu gehören der Besuch des bekanntesten Weinfests sowie ein Stadtbummel durch Perpignan.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Kraterbergwelt im Nationalpark Caldera de Taburiente auf La Palma.

Spaniens schönste Inseln - Lanzarote, Gran Canaria und La Palma

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 05:15 - 06:05 Uhr
/500
Lesermeinung
HR China

China - Volk und Staat

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 06:15 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Ingolstadt.

Panoramabilder / Bergwetter

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 07:35 - 08:30 Uhr
2.54/5039
Lesermeinung
News
VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr

"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr