Zu Tisch

  • Als Ausgleich zu den fetten Aalgerichten gibt es ein saures Apfelchutney. Vergrößern
    Als Ausgleich zu den fetten Aalgerichten gibt es ein saures Apfelchutney.
    Fotoquelle: ZDF
  • Tochter Anna serviert der Familie Aalsuppe. Vergrößern
    Tochter Anna serviert der Familie Aalsuppe.
    Fotoquelle: ZDF
  • Edle Farben, feiner Geschmack - Räucheraal Vergrößern
    Edle Farben, feiner Geschmack - Räucheraal
    Fotoquelle: ZDF
  • Zum Nachtisch gibt es Spettekaka (ungefähr: "Spießkuchen"). Vergrößern
    Zum Nachtisch gibt es Spettekaka (ungefähr: "Spießkuchen").
    Fotoquelle: ZDF
  • Früher brachten Frauen den Fischern Unglück - heute ist Maria Blombärg das Glück eines Aalfischers. Vergrößern
    Früher brachten Frauen den Fischern Unglück - heute ist Maria Blombärg das Glück eines Aalfischers.
    Fotoquelle: ZDF
  • In Bier gekocht, in Butter gebraten - der Schifferaal Vergrößern
    In Bier gekocht, in Butter gebraten - der Schifferaal
    Fotoquelle: ZDF
Report, Essen und Trinken
Zu Tisch

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 11/11 bis 11/12, Rezepte können über Teletext und Internet abgerufen werden: www.arte.tv/zutisch
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Altersfreigabe
6+
arte
So., 11.11.
10:35 - 11:05
Schonen


Wenn der Mittsommer vorbei ist und die Nächte wieder länger werden, kommt es in der südlichsten Region Schwedens zur "Aalfinsternis". Die Region Schonen - oder Skåne, wie sie auf Schwedisch heißt - ist traditionell für ihren Aal bekannt. Seit vielen Jahrhunderten wird er dort gefischt. Von Ende August bis Anfang November ist Hochsaison für die Aalfischer. Heute dürfen den Aal nur noch wenige mit einer speziellen Genehmigung fangen. Hånsa Olofsson ist einer von ihnen. Früher hatte die Region den Beinamen "Goldküste", als man mit dem Aalfang noch ein gutes Auskommen hatte. Heute sind Aale und Fischer gleichermaßen bedroht. Nur wer die Aale selbst weiterverarbeitet, kann noch von ihrem Verkauf leben. Gemeinsam mit seiner Familie veredelt Hånsa den Aal, indem er den Fang räuchert und vermarktet. Dazu gehören auch Aalpartys, sogenannte Ålagille, die er für Touristen veranstaltet. Auf den Tisch kommen dann Aalgerichte in zahlreichen Variationen - geräuchert, gebraten oder gekocht. Für das Kochen sind Hånsas Tochter Anna und seine Frau Maria Blombärg zuständig. Wenn es die Zeit erlaubt, lässt sich Anna zu neuen Aalgerichten inspirieren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Lieblingsrezepte beim Italiener

Lieblingsrezepte beim Italiener

Report | 10.11.2018 | 16:00 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Ein Hoch auf die Köche.

Hanseblick

Report | 11.11.2018 | 18:00 - 18:45 Uhr
4.67/503
Lesermeinung
HR Edel-Bier zur Spitzenküche

Edel-Bier zur Spitzenküche

Report | 12.11.2018 | 04:35 - 04:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Befragen eine Künstliche Intelligenz: Leitmayr und Batic mit den Eltern der verschwundenen Melanie.

Leitmayr und Batic suchen in "Tatort: KI" eine Jugendliche und finden: ihre Angst vor der modernen T…  Mehr

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Erst vor Kurzem verkündete Steffen Henssler, dass er seine ProSieben Show "Schlag den Henssler" verlassen wird, nun gibt VOX sein Comeback mit "Grill den Henssler" bekannt.

Steffen Henssler und VOX ermöglichen "Grill den Henssler" ein Comeback im TV. Nun verrät der Koch, w…  Mehr

Schlagerstar Michelle überrascht mit dem Musikvideo zu ihrem Song "Nicht verdient". Darin spielt die 46-Jährige mit ihrer einstigen Liebe Matthias Reim ein Ex-Liebespaar, das noch aneinander hängt.

Sie waren das Schlager-Traumpaar, heute sind sie gute Freunde. Und nun treten Michelle und Matthias …  Mehr

Kritische Töne zum Abschied als "Tatort"-Kommissarin: Sabine Postel dreht derzeit ihren letzten Fall. Der vorletzte mit dem Titel "Blut" ist am Sonntag, 28. Oktober (20.15 Uhr), im Ersten zu sehen.

Bald ist Schluss für Sabine Postel als "Tatort"-Kommissarin. Nach 22 Jahren findet sie überraschend …  Mehr