Zu Tisch

  • Auf den Deichen und im Deichvorland, das bei Hochwasser überspült wird, stehen die Schafe von Simon Lossau. Vergrößern
    Auf den Deichen und im Deichvorland, das bei Hochwasser überspült wird, stehen die Schafe von Simon Lossau.
    Fotoquelle: ZDF
  • Lammfrikadellen mit "gestovten", also in Soße zubereiteten Kartoffeln sind ein typisch norddeutsches deftiges Gericht. Vergrößern
    Lammfrikadellen mit "gestovten", also in Soße zubereiteten Kartoffeln sind ein typisch norddeutsches deftiges Gericht.
    Fotoquelle: ZDF
  • Pulled Lamb mit orientalischen Gewürzen: Das Fleisch gart bei niedriger Temperatur mindestens fünf Stunden. Serviert wird es dann im Brot mit Sauerkraut und einer Joghurtsoße mit Knoblauch und Minze. Vergrößern
    Pulled Lamb mit orientalischen Gewürzen: Das Fleisch gart bei niedriger Temperatur mindestens fünf Stunden. Serviert wird es dann im Brot mit Sauerkraut und einer Joghurtsoße mit Knoblauch und Minze.
    Fotoquelle: ZDF
  • Anna Würz und ihre Tochter Lili machen Futjes - Teigkrapfen, die in einer speziellen Pfanne aus Eisen gebraten werden. Vergrößern
    Anna Würz und ihre Tochter Lili machen Futjes - Teigkrapfen, die in einer speziellen Pfanne aus Eisen gebraten werden.
    Fotoquelle: ZDF
  • Anna Würz bereitet mit ihrer Tochter Lili Lammfrikadellen zu. Vergrößern
    Anna Würz bereitet mit ihrer Tochter Lili Lammfrikadellen zu.
    Fotoquelle: ZDF
  • Futjes sind Teigkrapfen, die in einer speziellen Pfanne aus Eisen gebraten werden. Mit Apfelmus oder Zucker und Zimt versüßen diese das nachmittägliche Kaffeetrinken. Vergrößern
    Futjes sind Teigkrapfen, die in einer speziellen Pfanne aus Eisen gebraten werden. Mit Apfelmus oder Zucker und Zimt versüßen diese das nachmittägliche Kaffeetrinken.
    Fotoquelle: ZDF
  • Simon Lossau und Anna Würz essen mit ihrer Tochter Lili Futjes. Vergrößern
    Simon Lossau und Anna Würz essen mit ihrer Tochter Lili Futjes.
    Fotoquelle: ZDF
Report, Essen und Trinken
Zu Tisch

Infos
Online verfügbar von 10/02 bis 12/03, Rezepte können über Teletext und Internet abgerufen werden: www.arte.tv/zutisch
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
6+
arte
So., 10.02.
18:25 - 18:55
Nordfriesland


In Nordfriesland bestimmt das Wattenmeer das Leben im Rhythmus von Ebbe und Flut. Auf den Deichen und im Deichvorland, das bei Hochwasser überspült wird, stehen die Schafe von Simon Lossau. Als Kind schenkte ihm sein Vater ein Lamm, heute hat er eine Herde mit über tausend Muttertieren. Schafe sind wichtig für den Küstenschutz, denn sie halten das Gras kurz und verdichten mit ihren Hufen den Boden. Weil sie auf den salzigen Wiesen grasen und am Deich viel laufen müssen, um satt zu werden, ist das Lammfleisch von der Nordseeküste von Natur aus zart und schmackhaft. Simon und seine Frau Anna leben in der Gemeinde Emmelsbüll-Horsbüll. Das junge Paar hat gerade neu gebaut. Im Garten errichten sie einen Friesenwall, der die Terrasse schützen soll. Dafür werden Feldsteine ohne Mörtel aufgemauert und später bepflanzt. Für die Arbeiter kocht Anna Lammfrikadellen mit "gestovten", also in Soße zubereiteten Kartoffeln, ein typisch norddeutsches deftiges Gericht. Anna variiert die nordfriesische Küche aber auch gerne mit Neuerungen wie Pulled Lamb mit orientalischen Gewürzen. Das Fleisch gart bei niedriger Temperatur mindestens fünf Stunden - bis es so zart ist, dass es vom Knochen fällt. Serviert wird es dann im Brot mit Sauerkraut und einer Joghurtsoße mit Knoblauch und Minze. Neben Lammgerichten ist die nordfriesische Küche vom Meer geprägt. Ein Klassiker: Krabben mit Rührei. Und es gibt zahlreiche Süßspeisen, wie Futjes. Das sind Teigkrapfen, die in einer speziellen Pfanne aus Eisen gebraten werden. Mit Apfelmus oder Zucker und Zimt versüßen diese das nachmittägliche Kaffeetrinken der Familie Lossau im eigenen Garten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Weingärten mit Klapotetz

Winzer, Weine und Vulkane

Report | 09.02.2019 | 10:00 - 10:40 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Urige Kartoffelküche im Werraland

Duftender Kuchen aus dem Hessenpark

Report | 09.02.2019 | 16:00 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Logo

Unsere köstliche Heimat - Naumburger Fleeschsubbe

Report | 10.02.2019 | 11:40 - 11:55 Uhr
4/505
Lesermeinung
News
"Game of Clones" sollte am Donnerstagabend die Zuschauer von RTL II überzeugen, doch nun wird die Kuppelshow aufgrund schlechter Quoten abgesetzt.

Am Computer stellt sich ein Single seinen Traumpartner zusammen, dann werden ihm anhand seiner Vorli…  Mehr

Regisseur Andreas Herzog (zweiter von links) war für den "Tatort: Zorn" verantwortlich. Dieser Krimi brachte bei dem Dormunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau scheinbar ein Fass zum Überlaufen. ?Es ist eine plumpe Darstellung ohne jedwede regionalen Kenntnisse?, schreibt er laut "dortmund24.de" in einem offenen Brief an den WDR.

Der Dortmunder "Tatort" ist ausgerechnet in seiner "Heimatstadt" massiv in die Kritik geraten. Dortm…  Mehr

Mehr Sendezeit für Claus Kleber und Marietta Slomka: Die Sonntagsausgabe des "heute journal" wird von 15 Minuten auf 30 Minuten Sendezeit verlängert.

Mit dem Zweiten sieht man besser – und jetzt auch doppelt so lange: Das gilt ab sofort zumindest für…  Mehr

Die Schlacht bei Sedan begann am 13. Mai 1940 mit gezielten, dauerhaften Bombardierungen aus der Luft, die kurz vor dem Angriff der Bodentruppen am Nachmittag ihren Höhepunkt erreichten.

Die Dokumentationsreihe "Wahre Geschichte" nimmt historische Ereignisse noch einmal unter die Lupe u…  Mehr

Die Regisseurin Roberta Grossman (rechts) am Set der "Suppenküche", dem Versammlungsort der Untergrund-Archivare, im Warschauer Ghetto, mit Schauspielerin. Aus: "Das Geheimnis im Warschauer Ghetto", am 22.01., um 22.45 Uhr im Ersten.

In einer "Suppenküche" betrieb der jüdische Historiker Emanuel Ringelblum im Warschauer Ghetto ein g…  Mehr