Zu alt für einen Job?

  • Martin Friedrich ist 53 Jahre alt und nach 20 Jahren als Schlosser arbeitslos geworden. Jetzt geht er jede Woche zum Jobcenter und bekommt dort Unterstützung bei seinen Bewerbungsversuchen. Vergrößern
    Martin Friedrich ist 53 Jahre alt und nach 20 Jahren als Schlosser arbeitslos geworden. Jetzt geht er jede Woche zum Jobcenter und bekommt dort Unterstützung bei seinen Bewerbungsversuchen.
    Fotoquelle: ZDF/WDR
  • Kai Morsbach ist 54 Jahre alt und sucht händeringend nach einem Job. Sie hat Ausbildungen zur Visagistin und Reiseverkehrskauffrau gemacht und war jahrezehntelang berufstätig. Seit zwei Jahren lebt sie nun von Hartz IV. Vergrößern
    Kai Morsbach ist 54 Jahre alt und sucht händeringend nach einem Job. Sie hat Ausbildungen zur Visagistin und Reiseverkehrskauffrau gemacht und war jahrezehntelang berufstätig. Seit zwei Jahren lebt sie nun von Hartz IV.
    Fotoquelle: ZDF/WDR
Report, Gesellschaft und Soziales
Zu alt für einen Job?

3sat
Di., 14.08.
11:00 - 11:40


Sie sind älter als 50 Jahre und wollen arbeiten. In den Vorstellungsgesprächen haben sie kaum eine Chance: Der Film stellt Menschen vor, die versuchen, im Berufsleben wieder Fuß zu fassen. Eine Sorge kommt bei allen älteren Arbeitslosen hoch: Sie müssten eigentlich noch zehn oder zwölf Jahre in die Rentenkasse einzahlen. Fehlt das, rutschen sie später von Hartz IV auf direktem Weg in die Altersarmut. Kai Morsbach jedenfalls will das verhindern. Für sie gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer: Sie bekommt die Chance zum Probearbeiten als Verkäuferin - und vielleicht sogar eine Arbeitsstelle. Die 54-Jährige suchte bereits seit zwei Jahren erfolglos eine Arbeitsstelle. Dabei hat sie einiges zu bieten: zwei erlernte Berufe. Sie war Visagistin und Reisebürokauffrau. Der gelernte Schlosser Thomas Friedrich, 53 Jahre alt, ist nach 20 Jahren Berufstätigkeit arbeitslos geworden. Er hat sich weiterqualifiziert und einen Kranführerschein gemacht, aber eine Arbeitsstelle hat er damit immer noch nicht gefunden. Bei den Jobcentern weiß niemand so recht, wie den "Ü50-Arbeitslosen" zu helfen ist. Auch das Zauberwort so mancher politischer Konzepte "Qualifizierung für ältere Arbeitslose" verpufft oft.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

Engel fragt - Wie schlimm ist Einsamkeit?

Report | 20.08.2018 | 10:35 - 11:05 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Hauptschullehrer Alexander Grund.

Zwei Lehrer für den Sprung ins Leben

Report | 20.08.2018 | 21:00 - 21:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Frauen in Hotpants, die Zielflaggen schwenken: Als klassischer Männertraum präsentiert sich Sophia Thomalla in ihrem neuen DMAX-Format "Devil's Race".

In "Devil's Race" geht es um Tuning, schnelle Autos und Adrenalin: Sophia Thomalla moderiert die neu…  Mehr

Farim Koban (Jasper Engelhardt) und Hanns von Meuffels (Matthias Brandt).

"Polizeiruf 110: Das Gespenst der Freiheit" ist keiner dieser typischen Zeitgeist-Krimis. Er überzeu…  Mehr

Sechs von zwölf: Auch in diesem Jahr dürften sich die "PBB"-Kandidaten wieder alle Mühe geben, ordentlich Krawall zu machen.

Die vergangene Staffel von "Promi Big Brother" war die schwächste aller Zeiten. Entsprechend hoch is…  Mehr

Nicht ohne schöne Frau an seiner Seite: Klaus Lemke und seine Hauptdarstellerin Judith Paus, die schon in den letzten beiden Filmen des Regisseurs mitspielte.

Regisseur Klaus Lemke, Bad Boy des deutschen Films, spricht im Interview über seine Frauen, die Münc…  Mehr

Rennfahrerin Cora Schumacher zieht zu "Promi Big Brother". "Das ist quasi so etwas wie Urlaub von meinem Alltag", glaubt sie.

Die letzten drei Teilnehmer von "Promi Big Brother" wurden bis kurz vor dem Start geheimgehalten. Nu…  Mehr