Zur Sache Rheinland-Pfalz!

Mit Britta Krane Vergrößern
Mit Britta Krane
Fotoquelle: SWR/Kristina Schäfer
Report, Regionalmagazin
Zur Sache Rheinland-Pfalz!

SWR
Do., 04.10.
20:15 - 21:00


Das Politik-Magazin fürs Land

Thema:

Wie Falschmeldungen manipulieren - Fake News in Landau und Koblenz

Wochenlang war das Foto auf Facebook zu sehen. Darauf zu sehen: eine Frau mit Kopftuch, die vor der Landauer Tafel anscheinend aus einer Nobelkarosse aussteigt, um sich womöglich Lebensmittel zu besorgen. Über 32.000 Mal wurde der Beitrag geteilt, über 1.000 Mal kommentiert. Darunter viele Hasskommentare. Dabei war alles nur eine Falschmeldung, genauso wie die Gerüchte um einen weißen Transporter in Koblenz, der angeblich Kinder entführt. Auch an dieser Meldung war nichts dran. "Zur Sache Rheinland-Pfalz"-Reporter Tilo Bernhardt zeigt, wie man solche Falschmeldungen erkennen kann.

"Zur Sache will's wissen": Saubere Luft und freie Fahrt - wie passt das zusammen?

Ist der Autofahrer der Dumme? - Reaktionen rheinland-pfälzischer Pendler. Millionen Dieselfahrer warten nach dem Abgasskandal auf eine Wiedergutmachung. Doch wer bekommt überhaupt Umtauschprämien oder einen Zuschuss zur Nachrüstung? Gernot Lambio aus Rheinböllen im Hunsrück ist jedenfalls stinksauer. Mit seinem Diesel Passat Euro 5 muss er jeden Tag nach Frankfurt. 160 Kilometer hin und zurück. Er solle jetzt den Betrug der Autoindustrie ausbaden, sagt er. Eine Umtauschprämie komme für ihn nicht in Frage, weil er sich ein neues Auto für 30.000 Euro oder mehr derzeit gar nicht leisten kann. Und mit seinem alten Diesel darf er schon bald nicht mehr nach Frankfurt. So wie ihm geht es vielen rheinland-pfälzischen Autofahrern.

Umleitung statt Fahrverbot - Was tun Ludwigshafen und Mainz gegen hohe Stickoxidwerte?

30.000 Autos fahren täglich durch die Heinigstraße in Ludwigshafen. Und regelmäßig zeigt das Messgerät dort Stickoxidwerte von deutlich über 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft an, dem EU-weit geltenden Grenzwert. Jetzt hat die Stadt beschlossen, dass dort - am Messgerät - viel weniger Fahrzeuge pro Tag vorbeifahren sollen. Der Großteil soll durch andere Straßen umgeleitet werden. Mainz überschreitet den Grenzwert noch deutlicher. Trotzdem ist sich die Stadt sicher, dass bis Mitte 2020 der Grenzwert unterschritten werde. Allerdings entscheidet das Verwaltungsgericht Mainz schon in drei Wochen, wie es weitergeht. In den rheinland-pfälzischen beiden Städten drohen Fahrverbote.

"Zur Sache PIN": Musterfeststellungsklage

Erstmals können sich vom Dieselskandal betroffene VW-Besitzer ab November einer Verbraucherklage anschließen und damit möglicherweise einen Anspruch auf Schadensersatz sichern. Was bisher vor allem in den USA unter dem Namen "Sammelklage" bekannt ist, kommt als "Musterfeststellungsklage" nun auch hierzulande zum Einsatz. Der Vorteil für betroffene Autofahrer ohne Rechtsschutzversicherung: Sie gehen kein Risiko ein. Etwaige Kosten übernehmen die durch Steuergeld finanzierten Verbraucherzentralen.

Studiogast: Prof. Stefan Bratzel, Automobilexperte

Bürger sind empört - Stadt will Mülldeponie direkt neben Wohngebiet errichten: Gerade mal sechs Meter sind es vom Zaun des Steinbruchs bei Mainz-Laubenheim bis zum nächsten Wohngebiet mit Einfamilienhäusern, Kindergarten und Spielplatz. Unmöglich finden das die Menschen, die hier leben, denn der Steinbruch soll nun als Mülldeponie genutzt werden. Doch wird dort in Zukunft wirklich nur harmloser Bauschutt gelagert, wie die Stadt verspricht? Oder am Ende belastetes Material, das dioxin- oder asbesthaltig ist? Das wollen die Menschen in Laubenheim und im benachbarten Weisenau ganz genau wissen. Immerhin haben viele von ihnen hier in den letzten Jahren eine Immobilie gekauft. "Zur Sache Rheinland-Pfalz"-Reporterin Selina Marx berichtet vor Ort.

"Zur Sache hilft": Behörde verweigert Baugenehmigung

Alfred Weber aus Clausen in der Südwestpfalz hat das Vertrauen in die Behörden vor Ort beinahe verloren. Er betreibt im Nebenerwerb eine Damtierhaltung mit 100 Tieren und bewirtschaftet außerdem mehrere Streuobstwiesen. Seine alte Halle mit den Traktoren und landwirtschaftlichen Geräten platzt fast aus allen Nähten, deshalb möchte er eine neue bauen. Doch dieser Plan entpuppt sich als wahre Odyssee. Mündlich wurde ihm vom Bauamt der Kreisverwaltung der Bau der Halle mehrfach zugesagt, erzählt er uns. Auch alle Pläne liegen vor und sogar eine positive Stellungnahme der Landwirtschaftskammer. Trotzdem verweigert das Bauamt die Genehmigung. "Zur Sache-hilft"-Reporter Leo Colic hat sich eingeschaltet.

Fremdwährungskredite - wie rheinland-pfälzische Häuslebauer betrogen wurden

Oliver B. aus der Nähe von Alzey hatte sich vor zehn Jahren ein schönes Haus in die rheinhessische Schweiz bauen lassen. Und er hatte dafür einen hohen sechsstelligen Kredit aufgenommen, den er auch über die Jahre abbezahlen hätte können. Doch dann kam ein österreichischer Kreditvermittler auf ihn zu und überredete ihn zu einem sogenannten Fremdwährungskredit in Schweizer Franken. Der sollte ihn vor allem weniger Zinsen kosten. Doch alles kam ganz anders.

"Zur Sache Schätzchen" - verzeihen sich auch Malu und Julia?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Moderatoren-Team der "hessenschau"
Andreas Hieke, Constanze Angermann, Kristin Gesang, Holger Weinert

hessenschau

Report | 18.10.2018 | 19:30 - 19:58 Uhr (noch 19 Min.)
3.2/5040
Lesermeinung
SWR Moderation: Britta Krane

Zur Sache Rheinland-Pfalz!

Report | 18.10.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
2.6/5015
Lesermeinung
HR hessenschau kompakt

hessenschau kompakt

Report | 18.10.2018 | 22:30 - 22:45 Uhr
3.05/5064
Lesermeinung
News
Vor 120 Jahren war das idyllische Örtchen Dawson im kanadischen Yukon erster Anlaufpunkt für den Gold Rush. Auch heute wird noch nach dem wertvollen Rohstoff geschürft.

Zwölf-Kandidaten gehen am Yukon in eine Art Goldgräber-Casting. Als Gewinn winkt ihnen ein Claim, de…  Mehr

Noch immer unvergessen: Der "Fast & Furious"-Star Paul Walker verstarb im November 2013. Er wurde 40 Jahre alt.

In der Dokumentation "Ich war Paul Walker", die bei RTL Nitro zu sehen sein wird, zeigen sich engste…  Mehr

"Mach dir das Leben nicht komplizierter als nötig", heißt die Devise von Beatrice Egli. Doch die Sängerin kennt Schlafstörungen aus eigener Erfahrung: "Manchmal liege ich mitten in der Nacht im Bett und bin plötzlich total kreativ und beschäftige mich mit meiner Musik, mit den Arrangements der Songs und solchen Dingen."

Schlager-Star Beatrice Egli wirkt immer fröhlich und aufgeweckt, doch auch sie hat mit Schlafproblem…  Mehr

Udo Lindenberg ist eine lebende Legende. Nun wird der Werdegang des Musikers verfilmt.

Udo Lindenbergs kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken und ist einer der bekanntesten Musiker Deu…  Mehr

Der  Cast  von "Orange is the New Black".

Die Gefängnisserie "Orange is the New Black" war eine der ersten eigenen Netflix-Produktionen. Doch …  Mehr