Zur Sache Rheinland-Pfalz!
Info, Infomagazin • 10.06.2021 • 20:15 - 21:00
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Zur Sache Rheinland-Pfalz!
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Info, Infomagazin

Zur Sache Rheinland-Pfalz!

Die Zahl der Unfälle, bei denen Radfahrer*innen verletzt wurden, ist im vergangenen Jahr in Rheinland-Pfalz deutlich angestiegen. Es sind mehr Menschen mit dem Rad unterwegs und die Räder werden schneller, so die Polizei. Chirurgen sagen deshalb: Tragt endlich einen Helm! Am liebsten wäre ihnen sogar eine Helmpflicht. Denn durch einen Fahrradhelm ließen sich schlimme Schädelfrakturen verhindern. Doch viele Radfahrer*innen wollen das nicht. Sie sagen: Wir brauchen vor allem bessere Radwege. Reporterin Laura Czerny hat mit Verkehrspolizisten in Mainz, einem verunfallten Radfahrer, einem Chirurgen aus Bad Neuenahr und mit Radfahrern im Westerwald gesprochen. Bei vielen Hausärzten steht seit Wochen das Telefon nicht mehr still - alle wollen einen Impftermin. Und nicht jeder Patient versteht, dass er warten muss, weil es einfach noch nicht genug Impfstoff gibt. Gerade mal sechs Dosen können viele Hausärzte in dieser Woche für Erstimpfungen verwenden. Die Aufhebung der Impfpriorisierung verschärft die Situation zusätzlich. Denn nun dürfen sich alle impfen lassen, sogar Schülerinnen und Schüler. Das Personal in Arztpraxen ist mancherorts am Limit, auch weil Patienten ihrem Unmut hier freien Lauf lassen. Viele warten schon seit Wochen auf einen Termin. Vor wenigen Tagen erhielten viele Wartende erstmals eine Mail vom Gesundheitsminister, der um Geduld bat und beruhigte. Doch reicht das?Reporter Oliver Böhm über Impfstofffrust und Impfstofflust. Daran, dass man für sein Erspartes schon lange keine ordentlichen Zinsen mehr bekommt, haben sich viele Sparer notgedrungen schon beinahe gewöhnt. Doch jetzt nehmen immer mehr Banken und Sparkassen so genannte Verwahrentgelte, auch Negativzinsen genannt. Das heißt: Wer zu viel Geld auf dem Giro- oder Tagesgeldkonto geparkt hat, der muss künftig zahlen statt umgekehrt. Vielerorts gilt das schon ab 50.000 Euro Guthaben. Doch warum ist das so? Was können Kunden tun und bleibt am Ende nur die Flucht in Immobilien, Aktien oder Kryptowährungen? Enno Osburg hat recherchiert. Studiogast ist Anja Kohl, ARD-Börsenexpertin. In Maring-Noviand bei Bernkastel-Kues ist ein großes Gewerbegebiet mit bis zu 70 Hektar Fläche geplant. Das Gewerbegebiet wäre damit weit größer als der Ort selbst. Arbeitsplätze soll es bringen, so wünscht sich das der Gemeinderat, der nicht will, dass der Ort zum Schlafdorf verkommt. Eine Bürgerinitiative ist jedoch dagegen: Das Gebiet liege größtenteils in einem Landschaftsschutzgebiet. Außerdem verschandele es in diesem Ausmaß die Landschaft und sei schlecht für Weinbau und Tourismus. Monja Eigenschenk hat mit Gegnern und Befürwortern des Projekts gesprochen. Gibt es vielleicht einen Kompromiss? Für Veranstalter und Künstler war es eine bittere Entscheidung: Das Trierer "Porta hoch 3"-Festival kann in diesem Juni nicht stattfinden und wurde vorerst abgesagt. Die Open-Air-Veranstaltung hätte eigentlich in einer Woche starten sollen. Doch derzeit sind maximal 250 Gäste bei Veranstaltungen erlaubt. Verkauft wurden aber je 500 Karten. Alle dürfen öffnen, aber die Kultur schaut in die Röhre, so der Eindruck in der Branche. Auch im Hinblick darauf, dass sich bald sogar wieder Stadien füllen zur EM. Reporter Eser Aktay über die unklaren Regeln bei Großveranstaltungen. Die neue Ampelkoalition will eine Verdoppelung der Windkraft in den nächsten zehn Jahren durchsetzen. Das könnte 1.000 neue Windräder im Land bedeuten. Damit das realisiert werden kann, sollen Abstandsregeln heruntergefahren werden und auch in Wäldern gebaut werden dürfen. Herrscht bei Windkraftbetreibern nun Goldgräberstimmung? Was bringt den Gemeinden der Ausbau? Und ist dieser massive Ausbau überhaupt realistisch? Diesen Fragen ist Reporter Christoph Mautes nachgegangen. In den vergangenen Monaten ging es für die Grünen nur in eine Richtung: steil nach oben. In Umfragen lag die Ökopartei vor der CDU, Annalena Baerbock war auf einmal die beliebteste Politikerin überhaupt und sogar das Kanzleramt schien vielen in der Partei schon zum Greifen nah. Doch bleibt das so bis zur Bundestagswahl? Am Wochenende treffen sich die Grünen digital zu ihrem Bundesparteitag. Es geht ums Programm für die nächsten Jahre, über 3.000 Änderungsanträge liegen schon vor. Und es geht um die Spitzenkandidatin Annalena Baerbock. Was sagen Grüne hier im Land zu Personen und Programm? Viele rechnen jedenfalls mit einem harten Wahlkampf, vielen Falschaussagen und Schmutzkampagnen. Myriam Schönecker über die aktuelle Stimmungslage in der Partei.
top stars
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Vom Model zur Schauspielerin: Laurie Holden
Laurie Holden
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Helloween haben ein neues Album aufgenommen. Mit dabei auch Sänger Michael Kiske (ganz rechts im Bild).
HALLO!

Michael Kiske

Die Hamburger Heavy-Metal-Legende Helloween veröffentlicht in diesen Tagen ihr neues, selbstbetiteltes Album. Das Besondere daran: Die beiden Ur-Mitglieder Michael Kiske und Kai Hansen sind wieder mit an Bord – zusätzlich zu den anderen fünf Musikern.
Die Allgäuer Landschaft bietet wunderschöne Aussichten und viele Wandermöglichkeiten.
Reise

Faszinierendes Allgäu

Das Allgäu gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Es ist einerseits eine zusammenhängende, aber andererseits höchst unterschiedliche Landschaft, die Teile der Voralpen und den südöstlichen Teil Schwabens enthält. Der größte Teil des Allgäus liegt in Bayern.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Arteriosklerose: Warum die Beine dann schmerzen

Umgangssprachlich wird die Erkrankung wegen der regelmäßigen unfreiwilligen Pausen auch "Schaufenstererkrankung" genannt. Sie heißt so, weil die Betroffenen beim Einkaufen oft vor Schaufenstern stehen bleiben, bis die Schmerzen in den Beinen nachlassen.
Löwenzahn ist nicht nur Unkraut, sondern auch eine nützliche Heilpflanze.
Gesundheit

Mehr als bloß ein Unkraut

Bei Kindern ist der Löwenzahn nicht nur wegen des gleichnamigen Fernsehklassikers beliebt, trotzdem gibt es Pflanzen, die einen weitaus besseren Ruf besitzen. Kuhblume, Pusteblume, "Pissnelke", Unkraut: Die gelben Blumen am Wegesrand gelten gemeinhin als überflüssig.
Gewinnspiele

Sehnsuchtsort für Entdecker

Im Südosten Deutschlands größter Insel Rügen versteckt sich ein kleiner, aber feiner Ort der Ruhe – eine eigene, kleine Welt sozusagen. Auf der Halbinsel Mönchgut, mit weitem Blick über die Ostsee bis zum Horizont und umgeben von einem Naturpark mit altem Baumbestand, liegt das Travel Charme Hotel Nordperd & Villen.
Gewinnspiele

Mit prisma ins Bitburger Land

Gewinnen Sie Aktiv-Urlaub und Zeit zu zweit in der schönen Eifel in der Ferienregion Bitburger Land.